Meinung: Wenn Politiker auf wütende Bürger treffen – Die Kluft wird immer größer

Reflexartig werden die Begriffe Wutbürger, Neonazi, Querfrontler oder einfach nur Pack in den Ring geworfen, wenn sich sowohl die Hochleistungspresse als auch die Politdarsteller nicht mit kritischen Bürgern und deren Argumenten auseinandersetzen wollen. Dass es eine riesige Diskrepanz zwischen eigenem Selbstbild/-verständnis der Politiker und der Wahrnehmung bei den Bürgern gibt, hat wieder einmal der “Aufmarsch

Kommentar: Totalitarismus wird zur politischen Realität

Viele Dinge, die wir heute “erleben”, die uns als “Innovation” verkauft werden oder die gestern technisch noch nicht als realisierbar galten, wurden von Autoren bereits vor Jahr(zehnt)en vorweggenommen. Sei es Das Archipel Gulag von Alexander Issajewitsch Solschenizyn oder George Orwells 1984. In der heutigen Realität sind deren Gedanken entweder bereits realisiert oder gar übertroffen worden.
Nimmt

Meinung: Von mündigen Bürgern und dem “Ernst der Lage”

Systemkritiker werden gerne und vor allem schnell von der Hochleistungspresse im beliebten Eck Verschwörungstheoretiker oder im rechten Lager verortet. Anstatt sich mit den meist berechtigten Fragen, die der eine oder andere Hinterfragende stellt, zu beschäftigen, wird – statt einer Antwort zu geben – derjenige mit der passende Keule VT, Antisemit oder Rechts “beglückt”.
Kein Wunder also,

US-Studie: Die größte Gefahr für den Staat und die Gesellschaft sind “souveräne Bürger”

An der University of Maryland sitzt das National Consortium for the Study of Terrorism and Responses to Terrorism (START, Nationale Konsortium zur Erforschung des Terrorismus und Reaktionen auf Terrorismus), das wiederum zum Department of Homeland Security Science and Technology Center of Excellence gehört. Die meistens dürften von dieser Einrichtung bislang noch nie etwas gehört haben

Merkeldämmerung

Nun ist es wieder passiert. Dieses mal in Seligenstadt bei der Auftaktveranstaltung der Wahlk(r)ampftour unseres wandelnden Hosenanzugs Angela Merkel.
Wieder haben sich Hunderte Bürger ablehnend gegenüber Merkel geäußert und mit Trillerpfeifen, Ratschen und Buh-Rufen ihren Unmut mit der Politik der Bundeskanzlerin US-Statthalterin verdeutlicht:
Seligenstadt(Video)
Zu dumm, dass gerade das Merkelsche Neuland – sprich Internet – solche Momente gnadenlos

Sie haben Angst vor dem eigenen Volk

Friedrich fordert mehr Videoüberwachung
Innenminister Friedrich fordert mehr Polizei
Friedrich fordert schärfere Einreisekontrollen für Europa
Friedrich fordert vom Verfassungsgericht Zurückhaltung
Friedrich fordert Ende der Anonymität im Internet
Innenminister Friedrich fordert mehr innereuropäische Grenzkontrollen

…und das war nur die erste Seite der Google-Suche “Innenminister Friedrich fordert”.
Wer ist dieser Hans-Peter Friedrich, der einem Pawlowschen Hund gleich immer wieder die Beschneidung der Bürgerrechte fordert?

Scroll Up