Skip to content

USA: Der unausgesprochene Feind

Als am 6. und 9. August 1945 die USA als bislang einzige Nation der Welt zwei Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abwarf und dadurch 92.000 Menschen direkt bzw. 130.000 bis zum Jahresende 1945 ermorderte, begann im darauf folgenden September Wilfred Burchetts einen Artikel im Daily Express mit den Worten:

I write this as a warning to the world.

Daily Express

Daily Express – Bildquelle: unbekannt

Inhaltlich ging es in seinem Bericht darum, dass durch den Abwurf dieser beiden Atombomben und durch diese Form des Massenmordes eine neue Ära des Terrors eingeläutet wurde. Eine Ära, die bis in unsere heutige Zeit reicht. Und einem staatlicherseits gelenkten und gewünschten Terror, dessen Opfer im übertragenen Sinne nicht nur die Menschen in Syrien sind, sondern alle Menschen dieser Welt, die seitdem als Geisel eines Staatsterrors gefangen gehalten werden.

Unausgesprochen bleibt, sowohl im Artikel von 1945, wie auch in der heutigen westlichen Presselandschaft, dass dieser Feind und Geiselnehmer in Washington sitzt. Zwar wechseln die Gesichter der Darsteller – heute sind es Obama und Kerry, vor 45 Jahren waren es Nixon und Kissinger – doch die verfolgte Agenda bleibt gleich: Lebet in Angst und fürchtet euch.

Und auch die von der USA ins Leben gerufene Al-Qaida Al-CIAda dient nur dazu die Menschen in einer dauernden Spirale aus Angst, Tod und Abgabe von Freiheitsrechten zu halten. Dazu passt auch, dass das zuvor jahrelang als das größte Übel der Welt bezeichnete Terrornetzwerk Al-CIAda heute als “Verbündeter” im von Westen gesteuerten und finanzierten Syrienkonflikt durch die USA und seine willfährigen Schergen betrachtet wird. Zu weit hergeholt? Mitnichten, wie ein Ausschnitt aus einem Interview des ehemaligen französischen Außenministers Alexander Dumas zeigt:

I’m going to tell you something. I was in England two years before the violence in Syria on other business. I met with top British officials, who confessed to me that they were preparing something in Syria. This was in Britain not in America. Britain was organizing an invasion of rebels into Syria.
They even asked me, although I was no longer minister for foreign affairs, if I would like to participate. Naturally, I refused, I said I’m French, that doesn’t interest me.
This operation goes way back. It was prepared, preconceived and planned… in the region it is important to know that this Syrian regime has a very anti-Israeli stance. Consequently, everything that moves in the region- and I have this from the former Israeli prime minister who told me ‘we’ll try to get on with our neighbours but those who don’t agree with us will be destroyed. It’s a type of politics, a view of history, why not after all. But one should know about it.

Die Geschichte von Konflikten und militärischen Operationen der USA seit Ende des 2. Weltkriegs verdeutlicht eindrucksvoll die These des unausgesprochenen Feindes:

US-Intervention seit 1950

US-Intervention seit 1950 – Bildquelle: Wikipedia

  • The Cold War 1945-1991, Global Inter-State Cold War, The Soviet Union & Communist China
  • The Korean War 1950-1953, Inter-State War, North Korea & China
  • The Second Indochina War “Vietnam War” 1956-1975, Civil War, Inter-State War, North Vietnam & South Vietnamese “Viet Cong” Rebels
  • U.S. Intervention in Lebanon 1958, Civil War & Foreign Intervention, No real foe for U.S. Troops landed to support Lebanon Gov.
  • Dominican Intervention 1965, Civil War & Foreign Intervention, Rebels in the Dominican Republic
  • The Mayaguez Rescue Operation
  • News Story 1975 (May 15), Hostage Rescue & Inter-State Conflict, Khmer Rouge Guerrillas (the new government of Cambodia)
  • Iranian Hostage Rescue “Desert One” or “Operation Eagle Claw” 1980 (April 25), Hostage Rescue & Inter-State Conflict, Iran
  • U.S. Libya Conflict 1981, 1986, Inter-State War, Libya
  • U.S. Intervention in Lebanon 1982-1984, Civil War,Foreign Intervention & Inter-State War, Syria & Various Muslim and Leftist Lebanese Militias
  • U.S. Invasion of Grenada 1983, Inter-State War, Marxist Grenadian Faction & Cuba
    “Operation Earnest Will” 1987-1988, Inter-State War, Iran
  • U.S. Invasion of Panama 1989, Inter-State War, Panama
  • Second Persian Gulf War “Operation Desert Storm” 1991, Inter-State War, Iraq
  • “No-Fly Zone” War 1991-2003, Inter-State War, Iraq
  • U.S. Intervention in Somalia 1992-1994, Civil War & Foreign Intervention, Various Somali Militias
  • NATO Intervention in Bosnia (Operation Deliberate Force) Summary 1994-1995, Civil War, Foreign Intervention & Inter-State War, Bosnian Serb Rebels
  • U.S. Occupation of Haiti 1994, Foreign Intervention, Haitian Government
  • U.S. Embassy bombings and strikes on Afghanistan and Sudan (The bin Laden War) August, 1998, Terrorist Conflict
  • “Desert Fox” Campaign (part of U.S./Iraq Conflict) December, 1998, Inter-State War, Iraq
  • Kosovo War 1999, Civil War, Foreign Intervention & Inter-State War, Yugoslavia/Serbia
  • Attack on the USS Cole October 12, 2000, Terrorist Conflict, Terrorists associated with Osama bin Laden
  • Attack on the World Trade Center and the Pentagon September 11, 2001, Terrorist Conflict, Osama bin Laden’s al-Qaida organization
  • Afghanistan War (Operation Enduring Freedom) October 7, 2001-Present, War against Terrorism, The Taliban and Osama bin Laden’s Al-Qaida organization
  • Third Persian Gulf War “Operation Iraqi Freedom” March 19, 2003-Present, Inter-State War, Iraq

Dabei ist diese Auflistung nicht einmal vollständig (Eine vollständige Liste ist hier zu finden.) und beinhaltet nur die “offiziell bekannten” Konflikte!

Einmischungen seitens der USA in Südamerika oder Indonesien von 1960-1980, die US-gesteuerten Putschversuche gegen den Iran, die Stay-Behind Gruppen aka Operation Gladio, usw. und die heute im Fokus liegenden NSA-Überwachungsskanadale oder die völkerrechtswidrigen, illegalen US-Drohnenagriffe fehlen ebenfalls.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die USA seit Ende des 2. Weltkriegs nicht nur in fast allen – meist selbst ausgelösten – größeren Kriegen und Konflikten involviert waren, sondern auch durch CIA-/NSA-Operationen die Welt nach ihren Vorstellungen steuern und dabei den Staatsterror pflegen, den sie anderen nichtgenehmen Ländern zum Vorwurf und als An-/Eingriffsgrund nennen. Zum Schaden Vieler, zum Vorteil Weniger…

Quellen:
Wikipedia – Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki
Former French Foreign Minister: The War against Syria was Planned Two years before “The Arab Spring”
American Wars
The enemy whose name we dare not speak

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

5 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 18. September 2013

    […] auf konjunktion.info fanden wir diesen Beitrag: USA: Der unausgesprochene Feind : http://www.konjunktion.info Darin heisst es: Als am 6. und 9. August 1945 die <em>USA</em> als bislang einzige […]

Scroll Up