Libyen: Die USA ziehen weiter – Waffen gegen Daesh und Co.

Am Montag erklärte der US-Außenminister John Kerry, dass die USA die libysche Regierung unterstützen wollen, indem sie Waffen und Ausrüstung liefern, um einmal mehr das selbst geschaffene Monster Daesh und andere extremistische Gruppen in der Region zu bekämpfen.

Die internationale Gemeinschaft wird den [libyschen] Präsidentschaftsrat beim Versuch das UN-Waffenembargo zu beenden unterstützen, um diese Waffen und

Ukraine: Moskaus Spiel auf Zeit

Eigentlich müsste Russland bereits die Ukraine besetzt haben, wenn man die Aussagen und die “Beweisführung” der NATO um die Mannen Rasmussen und Breedlove als bare Münze nimmt. Bis zum Schreiben dieses Artikels war das zwar noch anders, aber Breedlove beharrt nach wie vor darauf, dass Moskau “bereit wäre um einzumarschieren” und innerhalb kürzester Zeit die

USA – Russland: Das Spiel namens Ukraine

Skull & Bones-Mitglied und jetziger US-Außenminister John Kerry, der das diplomatische Geschick eines Bulldozers besitzt, hat bereits im Syrienkonflikt eine Nierderlage durch seinen russichen Kollegen Sergej Lawrow hinnehmen müssen. Als Kerry auf einer Pressekonferenz die lapidar geäußerte Bemerkung, ein Angriff gegen Damaskus könnte durch die gesamte Vernichtung der syrischen Giftgasbestände abgewendet werden, von sich gab,

Russland – USA: Wieder zwei Gegner auf Augenhöhe?

Boris Jelzin, Ex-Präsident Russlands hatte Anfang der 1990er, zusammen mit solch Lichtgestalten wie Chodorkowski und US-amerikanischen Firmen, sowie der Unterstützung durch das US-Regime versucht, Russlands Bodenschätze, seine Unternehmen, ja Russland selbst, meistbietend an westliche Konzerne zu verscherbeln.
Fast wäre es auch dem korrupten Bankrotteur gelungen, gemeinsam mit den in seiner Amtszeit an Macht, Geld und Einfluss

USA: Setzt sich der langsame Zerfall der weltweiten Dominanz fort?

Nicht erst seit der unsäglichen Geiselnahme der Welt via Shutdown und der Möglichkeit, dass die US(t)A(si) diesselbe in das finanzielle Desaster stürzen kann, sehen wir eine Änderung im Verhalten der anderen Länder gegenüber Washington.
Gab es früher nur Vereinzelte wie Hugo Chavez, verstorbener Präsident von Venezuela, die sich gegen die vermeintliche Allmacht der US(t)A(si) auflehnten, wagen

Umfrage: US-Truppen sprechen sich gegen einen US-Einsatz in Syrien aus

In einer Umfrage der Military Times haben sich der Großteil der befragten 750 US-Soldaten gegen einen Einsatz der USA in Syrien ausgesprochen und ihre Ablehnung auch verbal zum Ausdruck gebracht:
Airstrikes against Syria – Luftschläge gegen Syrien
75% der Befragten lehnen Luftschläge gegen militärische Ziele in Syrien ab. Eine eindeutige Antwort, obwohl die Fragestellung impliziert, dass es

Scroll Up