Der Sozialromantiker George Orwell

George Orwell

George Orwell – Bildquelle: Wikipedia

Gilt vielen der Roman 1984 von George Orwell als Inbegriff und Synonym für einen totalitären Überwachungsstaat, muss man angesichts der tatsächlichen Überwachung vom Sozialromantiker George Orwell sprechen.

Dachte der britischer Autor an einen Teleschirm als Sende- und Empfangsgerät (heute wäre es wohl das Handy, das fast jeder Tag und Nacht bei sich trägt), Mikrofone in ländlichen Gebieten (wieder unsere Handys), patroullierende Hubschrauber (in der unbemannten Version sind das unsere Drohnen) und die Bespitzelung durch die eigenen Mitbürger (vgl. das von Obama eingeführte Neighborhood Watch-Programm). Alles “Maßnahmen” die teils unmerklich bereits Realität wurden.

Wo jedoch selbst das Ministerium für Wahrheit noch feuchte Träume bekommen würde, ist nach Informationen der britischen Zeitung The Guardian jedoch auch bereits umgesetzt: Die totale Kontrolle und Überwachung aller weltweit stattfindenden Telefongespräche durch den Big Brother USA.

Jedwede Kommunikation wird seitens der USA digital gespeichert und rückwirkend inhaltlich abgehört!

Dass die NSA als technischer Geheimdienst auf allen weltweit genutzten Datenleitungen sitzt, dürfte hinlänglich bekannt sein. Dass die NSA derzeit im Bundestaat Utah das weltgrößte Datencenter mit einer Kapazität um das weltweite Datenvolumen komplett zu analysieren aus dem Boden stampft (Inbetriebnahme soll im September 2013 sein), wohl eher nicht. So schreibt das renommierte Internetportal Wired dazu:

Flowing through its servers and routers and stored in near-bottomless databases will be all forms of communication, including the complete contents of private emails, cell phone calls, and Google searches, as well as all sorts of personal data trails—parking receipts, travel itineraries, bookstore purchases, and other digital “pocket litter.”

The Guardian als auch Wired sprechen in ihren Artikeln zwar nur von den USA, aber wer die Vernetzung der “befreundeten” Geheimdienste kennt, weiß auch, dass der eine Dienst das erledigt, was der andere aus Gesetzesgründen heraus nicht kann oder darf. Deswegen wird es für eine deutsche Stelle kein Problem sein mit Hilfe z.B. der NSA an die gewünschten Informationen zu kommen – quasi auf dem kurzen Dienstweg.

Rein technisch gesehen muss man sich das ganze als eine “3er-Konferenz” mit einem stummgeschalteten 3. Teilnehmer vorstellen. Weltweit wird beim digitalen Verbindungsaufbau das sogenannte “Signal System 7” eingesetzt, das genau die oben beschriebene Möglichkeit des Mithörens implementiert hat. In Kombination mit einem “Intercept Access Point” kann somit die NSA problemlos mithören – auch wenn es sich beim Anschluss um einen alten analogen handelt, da im Hintergrund bei den Providern der weitere Verbindungsaufbau digital erfolgt. Nach dem Mithören ist es ein Leichtes die Sprache in Text vollautomatisch umzuwandeln, der dann per Data-Mining ausgewertet werden kann. Dabei reicht ein Controlling weit über die Suche nach Stichwörtern hinaus: Diskursanalyse, inhaltliche Zusammenfassungen und anderes erfolgen vollautomatisiert in Echtzeit und flächendeckend.

Einmal mehr sehen wir die Perversität unseres Systems in Reinkultur. Eine komplette Überwachung der Menschen kann nur einem einzigen Ziel dienen: Der kompletten Kontrolle der Bevölkerung! Die Eliten wissen nur zu genau, dass ihre Vorstellung einer Neuen Weltordnung am Widerstand der Menschen scheitern wird und tun alles um bereits im Vorfeld mögliche Störenfriede zu erkennen, zu beseitigen und aufrührerische Bewegungen zu unterbinden.

Diejenigen, die bereit sind, wesentliche Freiheiten aufzugeben, um zeitweilig Sicherheit zu erlangen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit. – Benjamin Franklin

Quellen:
Wikipedia – 1984 (Roman)
Are all telephone calls recorded and accessible to the US government?
Homepage – USAonwatch.org
The NSA Is Building the Country’s Biggest Spy Center (Watch What You Say)
Wikipedia – Signalling System 7
Wikipedia – INAP
Wikiquote – Benjamin Franklin


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

1 Kommentar...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up