“Smarte Geräte”: Der feuchte Traum aller Überwachungsfanatiker oder Wie schnell wird ein Individuum in einer Millionenstadt wie Peking entdeckt

George Orwell und sein Klassiker 1984 müssen immer wieder herhalten, wenn es um die Themen staatliche Überwachung und Kontrolle, durchgeführt durch eine technokratische Elite, geht. Dabei ist die Dystopie Orwells in technologischer und politischer Hinsicht nicht nur bereits bittere Realität, sondern wir bewegen uns auf eine Gesellschaftsform zu, die man nur als totalitär bezeichnen kann.

Biometrie und Kontrolle: Gesichtserkennung – Der feuchte Traum der Überwacher

Immer wieder muss George Orwells Dystopie 1984 als Vergleich herhalten, wenn es darum geht aufzuzeigen, wie weit die Überwachung, Kontrolle und Desinformation im Westen bereits voran geschritten ist. Dabei ist das Buch des Bruders des UN-Mitbegründers längst von der Realität nicht nur überholt worden, sondern ist schlicht als müder Abklatsch der Realität zu bezeichnen.
In einem

Fake News: Jetzt sollen es “Wahrheitsministerien” in Deutschland und in den USA richten – Zensur durch die Hintertür

Aber die Proles, wenn sie sich nur ihrer Macht bewusst werden könnten, hätten es gar nicht nötig, eine Verschwörung anzuzetteln. Sie brauchten nur aufzustehen und sich zu schütteln wie ein Pferd, das die Fliegen abschüttelt. Wenn sie wollten, konnten sie die Partei morgen in Stücke schlagen, Sicherlich musste ihnen früher oder später der Gedanke dazu

USA: Gesetzesvorlage für ein staatliches “Wahrheitsministerium” eingereicht

George Orwells Dystopie 1984 musste schon oft als Vergleich, Hinweis oder gar Anleitung herhalten, wenn man das Geschehen unserer Tage beleuchten wollte. Und auch dieser Artikel passt in dieses Schema.
Im US-Kongress wurde vor Kurzem ein Gesetz eingebracht, dass den USA ihr eigenes Wahrheitsministerium bringen soll. Natürlich lesen wir es so nicht in den Mainstreammedien, noch

Der Sozialromantiker George Orwell

Gilt vielen der Roman 1984 von George Orwell als Inbegriff und Synonym für einen totalitären Überwachungsstaat, muss man angesichts der tatsächlichen Überwachung vom Sozialromantiker George Orwell sprechen.
Dachte der britischer Autor an einen Teleschirm als Sende- und Empfangsgerät (heute wäre es wohl das Handy, das fast jeder Tag und Nacht bei sich trägt), Mikrofone in ländlichen

Scroll Up