Skip to content

USA: Bidens Präsidentschaft wird ein Katalysator für eine mögliche Sezession sein – und vielleicht sogar für einen BürgerkriegLesezeit: 13 Minuten

Joe Biden - Bildquelle: Pixabay / BarBus; Pixabay License

Joe Biden – Bildquelle: Pixabay / BarBus; Pixabay License

In den letzten Monaten habe ich mehrere Artikel geschrieben, in denen erörtert wurde, was wahrscheinlich passieren würde, wenn Joe Biden ins Weiße Haus einziehen und die Trump-Administration ablösen würde. Meine anfänglicher Gedanke war, dass Trump sich weigern würde abzudanken, und dass dies ein Auslöser für nationales Chaos in den USA sein könnte, dass dann den Konservativen in die Schuhe geschoben wird. Aber ich habe auch gesagt, dass Biden als US-Präsident fast genauso verstörend ist, da es ein Signal an die politische Linke sendet und als “offenes Signal” gewertet werden könnte, dass dann die Jagd auf jeden, der mit ihrer Ideologie nicht einverstanden ist, eröffnet ist.

Natürlich werden die konservativen Kräfte nicht einfach still da sitzen oder zur Seite treten. Sie werden in irgendeiner Art und Weise “zurückschlagen”, was wiederum die Bühne für eine Reihe von Ereignissen und nachfolgenden Ergebnissen bereiten wird, von denen einige völlig unvorhersehbar sind, auch für die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE).

Zunächst aber müssen wir uns damit befassen, wie Biden und die IGE Chaos (nicht nur in den USA, da dies eben weltweit “ausstrahlt”) erzeugen werden, damit sie dann ihre Form von “Ordnung” einfordern und letztlich erschaffen können.

Im Artikel US-Wahlen: Ein Sieg Joe Bidens wird den Kollaps beschleunigen vom 30. Oktober 2020 skizzierte ich, warum sich die laufende Wirtschaftskrise im Zuge eines Biden-Siegs beschleunigen wird. Genauer gesagt, habe ich vorhergesagt, dass Biden einen föderalen Covid-19-Lockdown implementieren würde. Wahrscheinlich innerhalb des ersten Jahres seiner Präsidentschaft, ähnlich wie die “Level 4”-Ausgangssperren in Australien oder vergleichbaren in Europa. Biden mag die US-Amerikaner in den ersten Monaten mit Versprechungen von “Erleichterungen” und weniger Einschränkungen in die Selbstgefälligkeit locken, aber er wird dann die “beliebte Nachricht von Covid-19-Mutationen” nutzen, um noch härtere Zwangsmaßnahmen zu erlassen.

Solche Maßnahmen würden, wenn sich die US-Amerikaner fügen, einen noch größeren Anstieg der Arbeitslosigkeit, den Verlust von Hunderttausenden von kleinen Unternehmen sowie einen enormen Verlust an Steuereinnahmen für einige Staaten bedeuten.

Ein weiteres Szenario ist, dass Biden die “staatlichen Covid-19-Maßnahmen” weiterhin auf Bundesebene belässt, aber gleichzeitig ein landesweites Programm für ein “Impfnachweissystem” voran treibt. Eine solcher Nachweis würde die Menschen dazu zwingen, den “Impfstoff” zu nehmen und Kontakt-Tracing-Apps auf ihren Telefonen zu akzeptieren. Was am kurzen Ende eine 24/7-Überwachung der Öffentlichkeit durch den Staat bedeutet. Mindestens 30% der US-Amerikaner haben in Umfragen gesagt, dass sie die “Impfstoffe” ablehnen werden. Weitere 60% sagten, sie seien misstrauisch gegenüber den “Impfstoffen” und bräuchten einen Beweis für deren Wirksamkeit. Die Impfpässe werden also dazu führen, dass Millionen von Menschen die Teilhabe am Wirtschaftsleben verwehrt wird.

Mit anderen Worten, die IGE werden versuchen, die Wirtschaft als Geisel zu nehmen, während sie gleichzeitig der Öffentlichkeit erzählen, dass, wenn wir die medizinische Tyrannei nicht akzeptieren, es UNSERE SCHULD sein wird, wenn das System zusammenbricht.

Leser meines Blogs wissen jedoch seit Langem, dass die Wirtschaftskrise lange vor der P(l)andemie begann. Lange vor Biden und lange vor Trump. Sie hat sich seit dem Kredit-Crash von 2008 aufgebaut, und in den 12 Jahren seither haben die Federal Reserve und andere Zentralbanken Billionen an Stimuli ins System gepumpt, während sie die Aufnahme von Schulden ohne Unterlass gezielt gefördert haben. Unmittelbar vor Beginn der P(l)andemie litten die USA unter der höchsten Unternehmensverschuldung der Geschichte, der höchsten Verbraucherverschuldung der Geschichte sowie der höchsten Staatsverschuldung der Geschichte.

Was wir jetzt erleben, ist die letzte Phase eines Kollaps-Szenarios, das mehr als ein Jahrzehnt im Entstehen war. Und Biden ist dabei, diesen Job zu seinem Ende zu bringen.

Biden wird zweifellos versuchen, den US-Dollar zu hyperinflationieren, um die Verluste auszugleichen und die Dinge für eine kurze Zeit über Wasser zu halten. Aber die wirkliche Agenda wird sein, Preisspitzen bei Waren auszulösen und schließlich den US-Dollar insgesamt zu Fall zu bringen. Kein noch so großer Stimulus wird den Crash aufhalten, der bereits in Gang gesetzt wurde. Die Rettungsmaßnahmen sind ab diesem Punkt ein reines Kabuki-Theater, eine Show, die für die Massen aufgeführt wird, um uns glauben zu machen, dass die Regierungen und die Banken “alles getan haben, was sie konnten”, um uns zu retten. Die IGE haben nicht die Absicht, den Zusammenbruch aufzuhalten oder zu stoppen; ihr “Großer Neustart” verlangt dies.

Eine erste Annahme wäre, dass Biden dann die Schuld für die Wirtschaftskrise auf sich nehmen würde, aber es scheint, dass das Establishment ein Herbert Hoover-Narrativ aufstellen und die ganze Schuld direkt auf Trump und die Konservativen schieben will. In der Vergangenheit habe ich darauf hingewiesen, dass Trumps Werdegang dem von Herbert Hoover sehr ähnlich war, da er ein Geschäftsmogul und Republikaner war, der auf eine Politik der Steuersenkungen für Unternehmen und auch auf umfangreiche Zölle drängte.

Hoover war auch nur eine Amtszeit im Amt und nahm die Schuld für den Börsenkrach von 1929 und das Aufkommen der Großen Depression auf sich, obwohl der Börsenkrach in erster Linie durch die extrem niedrigen Zinssätze und das billige Geld der Federal Reserve verursacht wurde, gefolgt von einer Reihe von Zinserhöhungen (eine Tatsache, die der ehemalige Vorsitzende der Fed, Ben Bernanke, später im Jahr 2002 offen zugab). Dies leitete die dreijährige Herrschaft von Franklin D. Roosevelt ein, einem der kommunistischsten Präsidenten in unserer Geschichte und dem Initiator sozialistischer Programme, die seitdem die amerikanische Öffentlichkeit unter Billionen von US-Dollar an ungedeckten Verbindlichkeiten begraben haben. Deja vu?

Bidens jüngste Äußerungen deuten darauf hin, dass er zahlreiche Exekutivanordnungen erlassen wird, um “die Fehler der Trump-Administration zu korrigieren” und damit die Idee zu implantieren, dass, was auch immer als nächstes passiert, Trumps Schuld ist. Die “Neustart”-Globalisten und ihre Zentralbankpartner werden die US- und Weltwirtschaft unter einem Biden im Weißen Haus sehr schnell zum Einsturz bringen müssen. Und warum? Würden sie warten oder würden sie versuchen den Zusammenbruch hinauszuzögern und das Schlimmste passiert “erst” ein paar Monate, respektive Jahre später, dann würde jeder klar denkende Mensch Biden und den IGE die Schuld am Kollpas geben. Sie MÜSSEN die alte Weltordnung jetzt zum Einsturz bringen, damit Trump und die Konservativen mit den daraus entstehenden Konsequenzen den Schwarzen Peter zugeschoben bekommen können.

Die Strategie scheint folgende zu sein: Dämonisierung der konservativen Kräfte so schnell wie möglich, damit die Zensurwelle auf den sozialen Plattformen eine rationale Erklärung bekommt. Denn wenn konservative Stimmen nicht mehr in der Lage sind sich in der Öffentlichkeit zu äußern bzw. zu verteidigen, weil sie aus dem Internet entfernt wurden, können das Establishment und die Linken diese für alles verantwortlich machen, was schief läuft. Die Öffentlichkeit hätte keinen Zugang zu anderen Standpunkten oder widersprüchlichen Fakten und Beweisen, weil die alternativen Medien weg sind. Dann werden die Konservativen zu den Bösen, den Buhmännern und zur Quelle allen Leids.

Ich sehe dies als Plan B der IGE, da das ursprünglich geplante Ausrufen des Kriegsrechts bzw. dessen Unterstützung durch die konservativen Kräfte während der BLM-Unruhen nicht funktioniert hat.

Aber wird dieser Plan B funktionieren? Ich bezweifle es. So wie das globalistische Ausrollen der P(l)andemie mittels Lockdowns und medizinischer Tyrannei in den USA in den meisten Bundesstaaten nicht geklappt hat, so wie eine riesige Zahl von Menschen sich weigert die mehr als fragwürdigen “Impfstoffe” zu nehmen, scheinen auch Millionen von US-Amerikanern die Propaganda der Hochleistungspresse und der IGE nicht mehr “zu kaufen”. Aber das bedeutet nicht, dass die Eliten es nicht trotzdem versuchen werden.

Anfang November schrieb der Autor Brandon Smith in Ausgabe #47 seines Newsletters, The Wild Bunch Dispatch, über ein mögliches Biden-Szenario und dort kam er zu dem Schluss, dass, wenn Biden ins Weiße Haus einzieht, dies durch eine massive Zensur der konservativen Medienplattformen begleitet werden müsste:

Wenn Biden tatsächlich ins Weiße Haus einzieht und die Kontrolle über die Präsidentschaft übernimmt, gehen Sie zeitnah von bestimmten Konsequenzen aus: Eine komplette Vollspektrum-Zensur-Kampagne von konservativen Nachrichtenquellen wird von Tech-Unternehmen und Regierung unternommen werden. Es gibt keine Möglichkeit, wie Biden und die Demokraten die Kontrolle über die Situation behalten könnten, während die Konservativen in der Lage sind, Informationen in Echtzeit zu teilen. Seien Sie nicht überrascht, wenn Web-Provider plötzlich anfangen, konservative Seiten von ihren Servern zu nehmen, so wie Bitchute (eine YouTube-Alternative) für 24 Stunden in der Wahlnacht von ihren Servern genommen wurde.

(If Biden does indeed enter the White House and take control of the presidency, expect certain consequences right away: A complete full spectrum censorship campaign of conservative news sources will be undertaken by tech companies and government. There is no way Biden and the democrats could keep control of the situation while conservatives are able to share information in real time. Do not be surprised if web providers suddenly start kicking conservative sites off their servers, just as Bitchute (a YouTube alternative) was kicked off their server for 24 hours on election night.)

Dies geschieht bereits, und Biden hat noch nicht einmal 48 Stunden als US-Präsident hinter sich. Die koordinierte Anstrengung von Big Tech, Parler, eine Twitter-Alternative, komplett aus dem Netz zu entfernen, war nicht allzu überraschend. Glücklicherweise wird Parler bis Ende des Monats wieder verfügbar sein, aber die Zensurkampagne wird von hier an nur noch schlimmer werden. Biden wird die Zensurbemühungen von Big Tech unterstützen und verteidigen, und die faschistische Ehe zwischen Regierung und Unternehmenswelt wird komplett sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die IGE die konservativen Stimmen zum Schweigen bringen müssen, bevor sie sie effektiv dämonisieren können. Die Wahrheit liegt auf der Seite des Konservativen; Fakten und Logik ebenfalls. Die IGE können den Krieg der Ideen nicht gewinnen, wenn es ihren Gegnern erlaubt ist, sich zu äußern. Und genau deshalb arbeiten sie so verzweifelt daran, diese zum Schweigen zu bringen.

Zudem wird Biden Waffenkontrollmaßnahmen gesetzlich verankern wollen. Aber erst sobald die Zensurwelle konservativer Stimmen aus dem Internet annähernd beendet ist. Wenn Konservative in Bezug auf die Kommunikation voneinander isoliert sind, macht es dies schwieriger, eine Gegenstrategie bzgl. einer angedachten Konfiszierung zu organisieren. Biden wird höchstwahrscheinlich versuchen, zuerst sogenannte “Red Flag”-Waffengesetze einzusetzen. Dies würde den Bundesbehörden erlauben, jeden zu einer “Bedrohung für die öffentliche Sicherheit” zu erklären, ohne ein ordentliches Verfahren, und ihnen damit die Möglichkeit geben die Waffen präventiv zu konfiszieren.

Ein offensichtliches Ergebnis bei all diesen Aktionen – und ich glaube nicht, dass dies weit hergeholt ist – wird sein, dass konservative Landkreise und US-Bundesstaaten die Sezession vorschlagen und letztlich verlangen werden. Texas hat erste enstprechende Gedanken bereits geäußert. Zumindest werden konservative Menschen weiterhin in “rote Staaten und rote Landkreise” ziehen, nur damit sie weiterhin ihre Geschäfte machen und ihren Lebensunterhalt ohne Einmischung der Regierung verdienen können. Es gibt keine Möglichkeit, dass sich ein Großteil der konservativ kontrollierten Staaten oder Landkreise den föderalen Lockdownvorgaben oder Impfpässen aus Washington unterwerfen werden. Die Wirtschaft in konservativen Regionen wird deswegen verhältnismäßig stabil bleiben, während blaue Staaten in sich zusammenbrechen werden.

Biden wird als Reaktion darauf versuchen, Vergeltungsmaßnahmen gegen konservativ kontrollierte Gebiete des Landes zu ergreifen.

Es kommt ein Punkt, an dem es für diejenigen, die Freiheit, Logik und Vernunft schätzen, unmöglich ist, Seite an Seite mit denen zu leben, die irrational von Kontrolle besessen sind. Das US-Verfassungsgerüst wurde im Besonderen entworfen, um zu verhindern, dass der Kollektivismus die individuellen Freiheiten außer Kraft setzt, aber wenn das System durch Subversion sabotiert wird und die Bill of Rights verletzen werden, dann ist die Aufrechterhaltung des Systems nicht mehr plausibel.

Die beste Option ist dann aus einer Reihe von Gründen die Abspaltung. Sezession wird oft als “Weglaufen” vor einem kulturellen Problem bezeichnet, aber das ist eine ignorante Betrachtungsweise.

Wir erreichen in den USA gerade ein Stadium, in dem es praktisch unmöglich sein wird, politische Bedenken zu äußern, ohne eine (politische) Vergeltung zu riskieren. Wenn Sie ein Konservativer sind, werden Sie zur öffentlichen Zielscheibe.

Wenn Konservative und Gemäßigte aus den von der Linken kontrollierten Gebieten abwandern und sich in roten Staaten oder roten Bezirken versammeln, dann wird es für Linke schwierig sein, sie für das Äußern ihrer Ansichten anzugreifen. Wenn Ihr Arbeitgeber ein Konservativer ist, dann wird er sich nicht darum kümmern, wenn ein linker Mob verlangt, dass Sie gefeuert werden. Wenn Sie ein Geschäft in einer konservativen Gemeinde besitzen, dann werden die Menschen, die dort leben, weiterhin Ihre Kunden sein, unabhängig davon, was Linke über Sie sagen.

Konservative und Gemäßigte MÜSSEN anfangen, sich physisch von der politischen Linken zu trennen. Sie müssen sich von den blutsaugenden Parasiten entfernen, die sich an sie angehängt haben. Das erlaubt ihnen, frei zu denken und zu sprechen, wie sie es wollen, und es nimmt den Linken alle Macht, konservative Kräfte zu verletzen.

Die Sezession ist eine extremere Maßnahme, aber sie WIRD notwendig werden, wenn die Linken sich weigern zu akzeptieren, dass die Hälfte der Menschen in den USA nicht länger an ihren Spielen der Angst und der Täuschung teilnehmen. Linke sind von Natur aus kollektivistisch, und Kollektivisten sehen Menschen als Eigentum an. Wegzugehen ist in ihren Augen keine Option. Obwohl es ein einfaches wäre, ist das Ausrufen einer Sezession erst der Anfang des Kampfes.

Der Vorteil der Sezession ist klar; indem sich einzelne Bundesstaen abspalten, zwingen die Konservativen den Feind, zu ihnen zu kommen, auf dem Boden, den sie vorbereitet haben. Die Linken werden standardmäßig die Aggressoren sein. Sie werden versuchen, die Situation anders darzustellen, aber es wird keine Rolle spielen. Sie werden die moralische Überlegenheit sowie die überlegene strategische Position haben.

Es gibt mehrere Narrative, die verwendet werden, um die Abspaltungsbewegung über den Hebel des Terrorismus zu dämonisieren. Insbesondere denke ich, dass die US-Regierung und die Medien versuchen werden, die Sezession mit “ausländischen Einmischungen” zu verbinden. Mit anderen Worten, sie werden behaupten, die Sezessionsbewegung wird von Russland oder einer anderen ausländischen Macht finanziert oder unterstützt. Das ist, was fast jede Regierung in der Geschichte getan hat, wenn sie mit einer Sezession oder Rebellion konfrontiert wurde, die ihre Kontrolle bedrohen könnte – sie beschuldigen die Menschen, die sich abspalten wollen, Agenten für böse Außenstehende zu sein.

Aber das spielt letztlich keine Rolle.

Konservative können nicht mit Linken leben, ihr Kultismus und Eifer hat es unmöglich gemacht. Und wir alle sollten und werden nicht unter einer globalistischen Tyrannei leben, die um deren linke “Neustart”-Agenda herum aufgebaut ist. Die IGE und die Linken werden alles daran setzen eine solche Sezession zu verhindern. Das wird zu einem Krieg führen, den viele in den USA schon seit geraumer Zeit erwarten.

Die USA bleiben weiterhin das entscheidende Land, dass der vollständigen Zentralisierung im Wege steht. Kommt es zu einer Sezession in den USA, fällt auch das Narrativ der IGE und der “Große Neustart” in sich zusammen, weil es zeigt, dass es auch anders, besser geht. Ausgehend von den derzeitigen Hinweisen gehe ich davon aus, dass jetzt alles sehr schnell gehen kann.

Quellen:
Biden’s Presidency Will Be A Catalyst For Secession – And Perhaps Civil War
US-Wahlen: Ein Sieg Joe Bidens wird den Kollaps beschleunigen
One in Three Americans Would Not Get COVID-19 Vaccine
Now is the time for a ‘great reset’
Remarks by Governor Ben S. Bernanke
The Wild Bunch Dispatch: Alt-Market’s Exclusive Newsletter On Fighting Globalism

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

7 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Scroll Up Skip to content