Covid-19: Wo sind die Infizierten der BLM-Demos hin?

Virus - Bildquelle: Pixabay / Monoar; Pixabay License

Virus – Bildquelle: Pixabay / Monoar; Pixabay License

Am 8. Juni begann ich den Artikel Covid-19 und BLM: Das Corona-Lügengebäude kann in zwei Wochen vollständig in sich zusammenfallen mit den Worten:

Das System hat sich im Grunde genommen am vergangenen Wochenende selbst entlarvt.

Während bei den sogenannten Hygiene-Demos den Veranstaltern alle nur erdenklichen Richtlinien und Vorgaben seitens der Behörden (Abstandsregelung, Ordner, Maximalanzahl) auferlegt wurden, wurden auf der anderen Seite die Demonstration der Black Lives Matter ohne jedwede Einschränkungen genehmigt.

Weiter schrieb ich:

Interessant wird nun in den nächsten beiden Wochen der Infektionsverlauf. Nachdem es fast Deutschland weit zu solchen Demonstrationen gekommen ist, wo nirgends die Abstandsreglungen und Hygienemaßnahmen eingehalten wurden, müsste eigentlich diese Infektionszahl in die Höhe schnellen, wenn denn die von Politik und Staatsvirologen in den letzten Wochen als Begründung für die Zwangsmaßnahmen geäußerten Warnungen und Begründungen korrekt sind.

Ausgehend von dem bisherigen Verlauf und vor allem aufgrund der saisonalen Verbreitung der Coronaviren gehe ich davon aus, dass wir jedoch keine massive Steigerung der Fallzahlen sehen werden – selbst bei einer massiven, politisch gesteuerten Steigerung der Testanzahl. Natürlich wird man weder seitens der Hochleistungspresse, noch der Politik den Fakt der dann fehlenden Explosion der Fallzahlen thematisieren, da sie ansonsten der Panikmache und Lüge überführt werden würden.

Inzwischen sind 16 Tage seit den Massendemonstrationen vergangen und damit auch die Inkubationszeit des Coronavirus. Und ein Blick auf die seit dem 6. Juni veröffentlichten offiziellen RKI-Zahlen zeigen, dass es zu KEINER Explosion der Fallzahlen gekommen ist:

RKI-Zahlen Ausschnitt - Bildquelle: www.konjunktion.info

RKI-Zahlen Ausschnitt – Bildquelle: www.konjunktion.info

Ruft man die Details auf Landkreisebene auf, stellt man fest, dass es in den Bereichen rund um die Großstädte Berlin, München oder Hamburg, wo die größten BLM-Demos stattfanden KEINERLEI Auffälligkeiten im Bezug auf steigende Covid-19-Fallzahlen in den letzten sieben Tagen gab und gibt:

RKI-Zahlen Landkreise - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt RKI-Dashboard Covid-19

RKI-Zahlen Landkreise – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt RKI-Dashboard Covid-19

Die beiden aktuell rot eingefärbten Landkreise Warendorf und Gütersloh sowie die Zunahme der Gesamtfallzahlen für Deutschland in den letzten Tagen (siehe obige Aufstellung) stehen im Zusammenhang mit dem angeblichen Coronaausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies, wo nach offiziellen Angaben 1.331 Menschen positiv getestet worden sein sollen. Wobei hier zu sagen ist, dass zweite, private Tests durch z.B. Hausärzte nach bislang unbestätigten Angaben wohl nicht durchgeführt werden dürfen, was – falls dies zutrifft – einen mehr als faden Beigeschmack mit sich bringt. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass es laut Dr. Wolfgang Wodarg gelebte Praxis ist Rinder, Schweine und Geflügel gegen Coronaviren zu immunisieren. Er stellt auf seiner Website daher die berechtigte Frage:

AKTUELLE FRAGE an die PCR-Spezialisten

Kann es sein, dass die vielen SARS-CoV-2-PCR—Positiven auf Schlachthöfen eine Folge von Kreuzreaktionen auf die in der Veterinärmedizin üblichen Corona-Impfungen sind?

Gegen Coronaviren werden zum Beispiel folgende Schlachttiere geimpft Rinder (Kälber), Schweine, Geflügel. Aber auch Haustiere wie Hunde, Katzen oder Pferde werden gegen Coronaviren immunisiert.

Er verweist in seinem Text unter anderem auf nachfolgende Studie vom 3. Mai 2020, die sich mit natürlich vorkommenden Coronaviren bei hauptsächlich Nutztieren beschäftigt:

Coronavirus Pandemic – Therapy and Vaccines

(Download PDF)

Dass in der Hochleistungspresse niemand diese berechtigte Frage thematisiert, zeigt für mich einmal mehr die Gleichschaltung und vor allem das Ignorieren von anderslautenden Fakten von Politik und Presse bei dieser P(l)andemie. Wodarg schreibt in einem anderen Artikel daher auch richtigerweise:

Der Kaiser ist nackt, sucht aber noch nach neuen Kleidern.

Rechnet man ausgehend von den offiziellen Tönnies-Fallzahlen von 1.331 Neuinfizierten die Zahlen durch (mit der Annahme, dass von 1.331 trotzdem 131 infiziert worden wären und belässt die anderen Angaben wie Genesene usw.), ergibt sich nachfolgendes sehr interessantes Bild:

Entwicklung ex-Tönnis - Bildquelle: www.konjunktion.info

Entwicklung ex-Tönnis – Bildquelle: www.konjunktion.info

Das heißt wir würden derzeit 5.067 Infizierte bei einer Quote von 0,00610% für ganz Deutschland haben. Und diese beiden Werte liegen weit unter den Werten des 6. Juni als es zu den BLM-Protesten kam:

Vergleich BLM-Tönnies - Bildquelle: www.konjunktion.info

Vergleich BLM-Tönnies – Bildquelle: www.konjunktion.info

Natürlich sind dies vereinfachte Rechnungen und mit Annahmen unterlegt, aber im Grunde genommen macht das RKI mit seiner Nowcast-Schätzung nichts anderes. Letztlich zeigt es aber, dass die grundgesetzwidrigen Zwangsmaßnahmen KEINERLEI Rechtfertigung mehr besitzen. Weder Maskenzwang, noch Versammlungsverbote oder andere “Vorschriften” besitzen noch irgendeine Rechtfertigung, wenn sie diese bei dieser P(l)andemie überhaupt jemals hatten.

Und damit schließt sich der Kreis zum Zitat am Beginn des Artikels:

Das System hat sich im Grunde genommen am vergangenen Wochenende selbst entlarvt.

Quellen:
Covid-19 und BLM: Das Corona-Lügengebäude kann in zwei Wochen vollständig in sich zusammenfallen
Corona-Zahl des Tages: 0,00755% (absolut 6.267 Infizierte per 23. Juni 2020)
RKI – COVID-19-Dashboard
1331 Infizierte – vorerst kein Lockdown
Website Dr. Wolfgang Wodarg
Coronavirus Pandemic—Therapy and Vaccines


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

24 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.

Einen Kommentar hinterlassen...

Scroll Up