Systemfrage: Der Neustart des Systems läuft gerade an – Sind Sie bereit dafür?

Neustart - Bildquelle: Pixabay / TBIT; Pixabay License

Neustart – Bildquelle: Pixabay / TBIT; Pixabay License

Es war die beste aller Zeiten, es war die schlimmste aller Zeiten, es war das Zeitalter der Weisheit, es war das Zeitalter der Narrheit, es war die Epoche des Glaubens, es war die Epoche des Unglaubens, es war die Zeit des Lichts, es war die Zeit der Dunkelheit, es war der Frühling der Hoffnung, es war der Winter der Verzweiflung, wir hatten alles vor uns, wir hatten nichts vor uns, wir gingen alle direkt in den Himmel, wir gingen alle direkt in die andere Richtung… – Charles Dickens, A Tale of Two Cities

(It was the best of times, it was the worst of times, it was the age of wisdom, it was the age of foolishness, it was the epoch of belief, it was the epoch of incredulity, it was the season of Light, it was the season of Darkness, it was the spring of hope, it was the winter of despair, we had everything before us, we had nothing before us, we were all going direct to Heaven, we were all going direct the other way… – Charles Dickens, A Tale of Two Cities)

Von Zeit zu Zeit benötigt die Welt einen Neuanfang.

Manchmal ist es ein Kataklysmus oder eine Naturkatastrophe, die den Neustart auslöst. Manchmal ist es eine politische Revolution. Manchmal ist es ein Krieg. Manchmal ist es eine technologische Innovation.

Dickens’ unsterbliche Formulierung “Es war die beste aller Zeiten, es war die schlimmste aller Zeiten…” stammt aus seinem Roman über einen solchen Neuanfang: die Französische Revolution. Dickens’ Worte fangen die zwei Seiten dieser epochalen Veränderung in der Geschichte ein. Wie der alte (und fadenscheinige) Tropus des chinesischen Wortes für “Krise”, so stellt auch ein Neustart sowohl eine Gefahr als auch eine Chance dar.

Es dürfte inzwischen für alle offensichtlich sein, dass wir an der Wegscheide für einen weiteren Neuanfang der Welt angekommen sind. Dieses Mal sollen wir aber glauben, dass es sich um eine Viruspandemie handelt, die den Neustart-Knopf gedrückt hat. Andere bestreiten, dass es in Wirklichkeit die Panik wegen einer (vermuteten) Pandemie ist, die für diese Krise verantwortlich ist. Wieder andere beharren darauf, dass die Pandemie nichts weiter als ein Ablenkungsmanöver von der globalen Finanzkrise ist, die unabhängig davon stattfinden sollte und stattgefunden hätte.

Was auch immer richtig sein mag, die Tatsache bleibt, dass der Neustart-Schalter umgelegt wurde. Niemand weiß mit Sicherheit, was auf der anderen Seite dieses Abgrundes auf uns wartet, aber – wie uns in den letzten Wochen immer wieder gesagt wurde – das Leben wird nie mehr dasselbe sein.

Lassen Sie uns also im Geiste Dickens die duale Natur dieses globalen Neustarts untersuchen und die Gefahren und Chancen skizzieren, die diese Krise mit sich bringt.

Es ist die schlimmste aller Zeiten.

Ich glaube nicht, dass ich erklären muss, warum dies die schlimmste aller Zeiten ist. Aber ich werde es trotzdem tun.

Es ist die wirtschaftlich schlimmste Zeit. Beispiellose 10 Millionen Amerikaner haben allein in den letzten zwei Wochen Arbeitslosenanträge gestellt, und es wird erwartet, dass in den kommenden Wochen noch viele Millionen weitere dazukommen werden. Ähnlich apokalyptisch sind die Zahlen in Kanada, Europa, Südkorea und vielen anderen Teilen der Welt. Das Wort des Jahres ist “Lieferkette”, denn die Menschen beginnen zu verstehen, wie schwach die Glieder der globalen Just-in-time-Lieferung von Nahrungsmitteln und medizinischem Bedarf sowie von Autos und High-Tech-Gütern und im Grunde alles andere während einer massiven weltweiten Störung wirklich sind. Die Fed ist gerade dabei, die Schulden zu monetarisieren und so schnell wie möglich Helikoptergeld auf die Wall Street abzuwerfen, aber die Märkte befinden sich immer noch in einer nie gekannten Kernschmelze. Die modernen Suppenküchen bilden sich, und es besteht kein Zweifel mehr daran, dass wir in den Ereignishorizont der Größten Depression eingetreten sind.

Dies ist auch die schlimmste Zeit für die menschliche Freiheit. Die Hälfte der Menschheit steht jetzt unter Ausgangsbeschränkungen oder wird aufgefordert, sich “selbst zu isolieren”. Die Grenzen werden geschlossen und in den Ländern tauchen immer mehr interne Kontrollpunkte auf, da der Reiseverkehr immer weiter eingeschränkt wird. Zunehmend werden Polizeidrohnen eingesetzt, um die “soziale Distanzierung” durchzusetzen, und Spitzel-Hotlines und die neue Form der (Internet-)Blockwarte erzeugen ein Klima der Überwachung und des Denunziantentums. Die Regierungen greifen nun ganz offen die Bewegungsdaten der Smartphones der Menschen ab, um die Bewegungen aller Bürger jederzeit überwachen zu können. Das medizinische Kriegsrecht wurde ausgesprochen; die Gesundheitsminister in den Ländern haben die Staatsgewalt übernommen – und es wird nur noch schlimmer werden.

Und dies ist auch die schlimmste aller Zeiten, was unsere Gesundheit anbelangt. Es ist durchaus möglich, dass wissentlich oder unwissentlich eine Biowaffe auf die Welt losgelassen wurde. In der Zwischenzeit schreitet die Installation von 5G-Funkmasten rasch voran und droht, unser Immunsystem weiter zu beeinträchtigen und unsere Gesundheit inmitten dieser Angst auf eine andere zusätzlichje Art und Weise zu schädigen. Vielversprechende potenzielle Heilmittel für das, was gerade auch immer unserem Immunsystem zusetzt, werden von Big Pharma und seinen Mafia-Strukturen in Politik und Medien aktiv unterdrückt. Und es wird ein völlig neuartiger mRna-Impfstoff entwickelt, um Covid-19 zu “heilen”. Sobald dieser Impfstoff fertiggestellt ist, werden wir alle einen Impfnachweis benötigen, um sich an den meisten alltäglichen Aktivitäten beteiligen zu können. Entsprechende Gesetze wurden bereits erlassen (Dänemark) oder sind aktuell in Vorbereitung.

Es ist die beste aller Zeiten.

Wenn man bedenkt, wie “schlimm” die “schlimmste aller Zeiten” zu sein scheint, könnte man den Eindruck gewinnen, dass es keine “beste aller Zeiten” bei diesem Neuanfang gibt. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Neustart auch einen Neuanfang bedeutet, und, wie ich bereits zuvor betont habe, nur in diesen chaotischen Momenten besteht die Möglichkeit für einen wirklichen Wandel.

Wenn Sie diesen Artikel lesen, ist es wahrscheinlich, dass Sie sich bereits der Notwendigkeit bewusst sind, den Status quo zu ändern. Es ist gelinde gesagt unangenehm, sich der Tatsache bewusst zu werden, dass die Welt, in der wir leben, auf Lügen von Politikern und Medien, auf unbezahlbaren Schulden, auf Terror unter falscher Flagge und auf einer kakistokratischen Herrschaft aufgebaut ist. Aber es bringt eine zweite, essenzielle Aufgabe mit sich: die ritterliche Aufgabe, die Menschen um Sie herum davon zu überzeugen, dass es ein Problem gibt und dass sich die Dinge ändern müssen.

Das sollte nicht schwer sein, schließlich weiß jeder, dass das System an seinem Ende angelangt ist. Aber die Propaganda, mit der die Öffentlichkeit gefüttert wird, war so effektiv, ihre Indoktrination so gründlich, dass das Maximum, das die Mehrheit der Menschen aufbringen kann, eine unausgesprochene Wut ist, die sich eher in Streitigkeiten zwischen Nachbarn manifestiert als in Versuchen, die Psychopathen zu stürzen, die versuchen, die Menschheit zu versklaven.

Aber jetzt ist der Neustart-Hebel umgelegt worden.

Nur in Zeiten wie diesen, in denen sich alles extrem und dramatisch ändert, haben wir die Hoffnung, die Massen davon zu überzeugen, dass etwas nicht stimmt und dass gehandelt werden muss. Die dramatischen und spektakulären False-Flag-Ereignisse des 11. Septembers sind einer der Hauptgründe, warum viele kritische Geister überhaupt angefangen haben, die Matrix, in der wir leben, in Frage zu stellen. Wenn diese sich entfaltende Coronavirus-Krise wirklich ein globaler, in Zeitlupe ablaufender 11. September ist, – wie einige denken -, dann werden sich sehr, sehr viel jetzt arbeitslos gewordene und “radikalisierte” Menschen, die jetzt viel Zeit zur Verfügung haben, sehr bald mit dieser neuen harten Realität beschäftigen und auseinandersetzen.

Dieses große Erwachen kann nicht früh genug geschehen. Sicherlich ist es eine edle Sache, der globalistischen Agenda die Stirn zu bieten, aber im Zeitalter der technokratischen Tyrannei können kleine und isolierte Widerstandsnester schnell ausgerottet und zerstört werden. Es wird ein massenhaftes Handeln erforderlich sein, damit wir diese Krise wirklich von ihrem gegenwärtigen Weg abbringen können. Und jetzt haben wir eine echte Chance (vielleicht die einzige Chance unseres Lebens) dazu, die Massen aus ihrer Lethargie zu herauszureißen und sie zum Handeln zu motivieren.

Hätten die Kräfte, die es eigentlich nicht geben sollte, einfach ihren langsamen “Kochprozess” fortgesetzt, wäre der Frosch, also die Gesellschaften, innerhalb von Jahrzehnten gekocht worden. Indem sie aber versuchen, die Hitze zu erhöhen und den Prozess zu beschleunigen, treiben sie den Frosch vielleicht nur an, aus dem Topf zu springen.

Wir haben nur ein kleines Zeitfenster… das sich aber bereits zu schließen beginnt.

Ich werde Ihnen hier keine falsche Hoffnung machen. Die Dinge stehen wirklich schlimm. Das globale Versklavungsnetz, das die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) seit Jahrzehnten entwerfen und aufbauen – von der bargeldlosen Gesellschaft bis zum totalen Überwachungsstaat – rückt immer näher. Es gibt immer noch viele in der Öffentlichkeit, die dies alles von ihren Balkonen aus bejubeln und besingen, in der Überzeugung, dass sie “sozial verantwortlich” handeln und helfen, Leben zu retten.

An diesem Punkt wird es schwierig sein, die Öffentlichkeit zur Revolte gegen das System zu motivieren. Diejenigen, die die Lügen von 9/11 oder die Täuschungen der Zentralbanken oder die Korruption des medizinisch-industriellen Verteidigungs-Geheimdienst-Medienkomplexes noch nicht begriffen haben, werden wahrscheinlich nicht mehr aufwachen können.

Schlimmer noch, niemand von uns hat die Macht, den Verlauf dieser globalen Ereignisse zu ändern. Niemand kann den Zusammenbruch der Weltwirtschaft im Alleingang aufhalten. Ebenso wenig kann ein einzelner Mensch den Zusammenbruch der Gesellschaft aufhalten. Und so vorbereitet wir auch sein mögen, wir sind vielleicht nicht einmal in der Lage, uns selbst und unsere Angehörigen vor den Auswirkungen dieses Zusammenbruchs zu schützen.

Aber es gibt einige Dinge, die wir immer noch kontrollieren: unsere Fähigkeit, “Nein” zu sagen. Unsere Fähigkeit, die Zustimmung zu verweigern. Unsere Fähigkeit, Widerstand zu leisten.

Es wird nicht leicht sein. Das ist es nie. Der Sieg ist nicht sicher. Und so glorreich es auch klingen mag, ein Märtyrertod ist immer noch der Tod.

Nein, ich kann nicht versprechen, dass wir diese Schlacht gewinnen werden. Und ich kann Ihnen fast versichern, dass es von diesem Zeitpunkt an viel Trauer und Schmerz geben wird. Aber vielleicht können wir – wie Sydney Carton am Ende von A Tale of Two Cities – feststellen, dass es Schicksale gibt, die schlimmer sind als der Tod, wenn der Neustart beginnt und wir entscheiden, wie wir auf diese Ereignisse reagieren wollen.

Es ist eine viel, viel bessere Sache, die ich tue, als ich es je getan habe; es ist eine viel, viel bessere Rast, in die ich gehe, als ich je gekannt habe. – Charles Dickens, A Tale of Two Cities

(It is a far, far better thing that I do, than I have ever done; it is a far, far better rest that I go to than I have ever known. – Charles Dickens, A Tale of Two Cities)

A Tale of Two Cities by Charles Dickens

(Download PDF)

Quellen:
This IS The Global Reset. Prepare Accordingly.
A TALE OF TWO CITIES – A STORY OF THE FRENCH REVOLUTION
How a misunderstanding about Chinese characters has led many astray
Updated: Initial jobless claims as number 1/2
Jobless Claims Reach 2.13 Million in Canada After Lockdowns
Job losses in Europe and US hit financial crisis level
Surging Unemployment
Word of the year: Supply chain
Food Supply Chain Slows Around the World on Trucking Bottlenecks
A defining moment in our medical supply chain crisis
The Coronavirus’ Impact On The Global Automotive Supply Chain
How to prepare the tech supply chain for the next outbreak: ‘You just can’t’
$1.5 Trillion Helicopter Money for Wall Street in 3 Weeks of Fed Bailouts
California’s food banks grapple with ‘tsunami of need’ as pandemic grows
Episode 374 – The Greatest Depression
Coronavirus: Half of humanity now on lockdown as 90 countries call for confinement
COVID-19 emergency checkpoints strain long-standing free movement between provinces
Australia closes internal borders to capitalise on fall in new COVID-19 cases
Pandemic drones: Useful for enforcing social distancing or for creating a police state?
City snitch line receives hundreds of calls and emails
The US is tracking people’s movements with phone data, and it’s part of a massive increase in global surveillance
Episode 373 – Medical Martial Law 2020
REPORT: How Surveillance and 5G Are Being Fast-Tracked Under the Pretext of Fighting Coronavirus
Chloroquine, Covid 19, Fact Checkers, Pharmaceutical Companies, Vaccines and Lives Lost – Part 1
The National Plan to Vaccinate Every American
‘Immunity passports’ could speed up return to work after Covid-19
Chaos Out of Order
Interview 1024 – Tjeerd Andringa Exposes the Kakistocracy


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

31 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up