Künstliche Intelligenz: Die gezielte “Vermenschlichung” von Maschinen

Roboter - Bildquelle: Pixabay / Computerizer; Pixabay License

Roboter – Bildquelle: Pixabay / Computerizer; Pixabay License

Im gestrigen Artikel Systemfrage: Künstliche Intelligenz als Macht- und Kontrollwerkzeug bin ich bereits auf das Thema Künstliche Intelligenz (KI) eingegangen. Ein wichtiger Aspekt blieb jedoch unberührt, denn ich heute nachholen möchte.

Es ist dieser Tage ein spürbares und zugleich dramatisches Verschieben des menschlichen Bewusstseins bemerkbar, das die überlebensnotwendigen Kräfte der Natur in den Menschen zerstört, in dem Technologien eingesetzt werden, die die Menschen kontrollieren, deren freien Wilen und deren Souveränität brechen sollen. Dabei reagieren viele Menschen sehr wohl auf diese Veränderungen, da sie die Wirkmechanismen hinter den Kontrolltechniken erkennen und verstehen, dass mittels süchtig machender Technologien unsere Wahrnehmung, unsere Intelligenz und sogar unsere DNA verändert werden soll. Zudem erkennen sie, dass es auch zu einer Verschiebung der Wahrnehmung und Akzeptanz kommt, wenn es sich um medial positivierte Technologien handelt.

Eine dieser Verschiebungen kann am Beispiel von “menschlichen Robotern mit Künstlicher Intelligenz” beobachtet werden. “Sophia”, das in Saudi-Arabien entwickelte “Roboterirgendwas” und auch das Internet der Dinge (IdD) dienen dazu, das Verständnis von menschlicher und angeborener Intelligenz zu verändern. Einer Intelligenz, die uns erst zu dem gemacht hat, was wir sind: vernunftbegabte Wesen.

Dass in den Augen der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) die Menschheit durch Roboter und Maschinen ersetzt werden sollte, mag vielen wie eine wilde Verschwörungstheorie klingen. Aber schon David Rockefeller wusste, dass solche Themen nur “gedeihen” können, wenn sie unter Ausschluss der Öffentlichkeit vorangetrieben werden und wenn die Medien ihren “fehlenden Anteil” dazu beitragen:

David Rockefeller Anmerkungen belegen, dass im Zusammenspiel von “elitären Familiendenken” und “finanzieller Rückendeckung bzw. Machbarkeit” eine Ideologie einer Eineweltregierung mit gleichzeitigem Austausch der Menschheit durch kontrollierbare Roboter und Bots (wie “Sophia”) “erdacht und auch durchgespielt” wird.

Das Transkript von einem 1991 stattgefundenen Bilderberg-Treffen in Baden, Deutschland, wurde veröffentlicht, um zu beweisen, wie irreführend Rockefellers Ansichten wirklich waren. Bill Clinton nahm auch an diesem Treffen teil, ich bin mir sicher, zusammen mit vielen anderen Mitgliedern der Eliteklasse. Rockefeller erklärte:

“Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen Publikationen dankbar, deren Direktoren an unseren Treffen teilgenommen haben und ihre Versprechen der Diskretion seit fast vierzig Jahren eingehalten haben. Es wäre für uns unmöglich gewesen, unseren Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir in diesen Jahren den hellen Lichtern der Öffentlichkeit ausgesetzt gewesen wären. Aber die Welt ist jetzt höher entwickelt und bereit, auf eine Weltregierung zu zu marschieren. […] Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Weltbankiers ist der nationalen Selbstbestimmung in den vergangenen Jahrhunderten sicherlich vorzuziehen.”

(The transcript from a 1991 Bilderberg group meeting in Baden, Germany, was released, proving how deluded Rockefeller’s views truly were. Bill Clinton also attended this meeting, I’m sure along with many other members of the elite class. Rockefeller stated:

“We are grateful to the Washington Post, The New York Times, Time Magazine and other publications whose directors have attended our meetings and respected their promises of discretion for almost forty years. It would have been impossible for us to develop our plan for the world if we had been subject to the bright lights of publicity during those years. But the world is now more sophisticated and prepared to march toward a world government. […] The supranational sovereignty of an intellectual elite and world bankers is surely preferable to the national auto-determination practiced in past centuries.”)

Künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge, Smartphones – all diese Dinge mögen auf den ersten Blick wie eine Hilfestellung erscheinen, den Alltag leichter bewerkstelligen zu können. Sie sind jedoch ein Werkzeug, um uns zu kontrollieren und zu überwachen… und um uns langsam an die “Gleichstellung von Menschen und Maschinen” zu gewöhnen.

Quellen:
The Artificial Intelligence “Game Plan”
Sophia — The AI Robot That Once Said It Would ‘Destroy Humans’
David Rockefeller speaks about population control.
The agony of Sophia, the world’s first robot citizen condemned to a lifeless career in marketing
David Rockefeller’s Chilling 1991 Speech At A Bilderberg Meeting


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

4 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up