Kurz eingeworfen: Der Iran verkauft zukünftig sein Öl nur noch gegen Euro

Kurz eingeworfen - Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

Kurz eingeworfen – Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

Laut einem Bericht von Reuters akzeptiert der Iran ab sofort sowohl für ausstehende als auch neu einzugehende Ölgeschäfte keine US-Dollar mehr. Stattdessen setzt Teheran auf den Euro als neue Fakturierungseinheit.

So sollen nach Angaben eines Offiziellen der Nationalen Iranischen Ölgesellschaft bereits die neuesten Verträge mit der französischen Total, der russischen Lukoil und der spanischen Cepsa auf Euro lauten. Reuters zitiert den Offiziellen Irans mit den Worten:

In our invoices we mention a clause that buyers of our oil will have to pay in euros, considering the exchange rate versus the dollar around the time of delivery.
(In unseren Rechnungen erwähnen wir eine Klausel, dass die Käufer unseres Öls in Euro zahlen müssen, berücksichtigend den Wechselkurs zum Dollar zum Zeitpunkt der Lieferung.)

Der Iran informierte zudem seine Handelspartner, wie beispielsweise Indien, darüber, dass es zukünftig eine Fakturierung und Bezahlung in Euro anstatt US-Dollar bevorzuge:

Iran shifted to the euro and cancelled trade in dollars because of political reasons.
(Der Iran wechselt auf den Euro und annulliert aus politischen Gründen den Handel in US-Dollar.)

Indien hat daraufhin begonnen zusammen mit der Zentralbank des Irans ein System aufzubauen, dass diese Zahlungen zwischen den beiden Ländern koordinieren soll.

Diese neue iranische Politik dürfte Washington nicht gefallen und als direkter Affront gewertet werden, da es eine weitere Abkehr vom US-Dollar als Weltleit- und -reservewährung bedeutet. Es passt jedoch in das von mir mehrfach erwähnte Bild der Zerstörung des US-Dollars als eine der notwendigen Voraussetzungen auf dem Weg zu einer Eine-Welt-Währung unter Nutzung der Sonderziehungsrechte des IWFs.

Übrigens waren zwei der letzten Staaten, die den Petrodollar vom Thron stossen wollten, der Irak und Libyen. Und deren Schicksal ist bekannt…

Quellen:
Exclusive: Iran wants euro payment for new and outstanding oil sales – source
Iran wants oil payments in euros only


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

8 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up