Das ist nur der Anfang: Kriegsrecht in Paris, Schließung der Grenzen, ausgehobene Waffenlager

Karte der Pariser Anschäge - Bildquelle: Wikipedia / Maximilian Dörrbecker (Chumwa)

Karte der Pariser Anschäge – Bildquelle: Wikipedia / Maximilian Dörrbecker (Chumwa)

Am Freitagabend erlebte Paris einen blutigen Amoklauf, als mindestens zwei muslimische Männer mit Sturmgewehren bewaffnet 160 Menschen töteten und zahlreiche andere verletzten. Einige Berichte zeigen auch, dass die Selbstmordattentäter für mehrere Explosionen Verantwortung tragen.

De facto wird Frankreich jetzt per Notstandsgesetzen regiert, inklusive Ausgangssperren und Schließung der Grenzen – erstmals seit dem Algerienkrieg 1962. Die Pariser Behörden kündigten auch eine Schließung aller Schulen und Universitäten in der Hauptstadt Frankreichs an. Gepanzerte Fahrzeuge wurden in der Umgebung der Stadt in Stellung gebracht.

Dies ist wahrscheinlich nur der Beginn einer Terrorwelle, die über die Region in den kommenden Monaten und Jahren hinwegfegen könnte. Mit Hunderttausenden nicht identifizierten Männern im kampffähigen Alter, die die europäischen Grenzen in den letzten sechs Monaten passiert haben, sind die Gebiete von Deutschland bis Ungarn in echter Gefahr.

Im Oktober berichteten wir darüber, dass die Europäer inmitten der islamischen Migrationswelle immer mehr Waffen kaufen und dass die Österreicher so verzweifelt eine persönliche Schutzausrüstung wollen, dass die Langwaffen im ganzen Land innerhalb weniger Wochen ausverkauft waren.

Anfang November wurde offiziellen Berichten zufolge ein Waffenlager in einem schwedischen Migrantenzentrum gefunden, was darauf hindeutet, dass die Panik der Bürger und deren Wunsch nach Schusswaffen völlig gerechtfertigt war.

Nur wenige Stunden vor dem Pariser Attentat behauptete der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban gegenüber den anderen EU-Mitgliedsstaaten, dass es einen “Masterplan” für eine politische Übernahme des Kontinents gibt:

The migrant invasion to Europe from the Middle East and Africa may be part of a left-wing plot to pack the continent with sympathetic voters, Hungarian Prime Minister Viktor Orban has told Swiss magazine Die Weltwoche.

Now, Mr. Orban has ramped up his rhetoric, insisting that there is a “master plan” by left-wing activists on both sides of the Atlantic, specifically pointing to “radical American Democrats” for their involvement, and the fact that Western, Judeo-Christian culture is being ignored in the whole debate.
“Nobody has raised the question whether this is about our very existence, our cultural identity, our way of life.”
(Die Migrantenwelle aus dem Nahen Osten und Afrika nach Europa könnte Teil einer linken Verschwörung sein, um den Kontinent mit abhängigen Wählern voll zu packen, erzählte der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban dem Schweizer Magazin Die Weltwoche.

Nun, Herr Orban hat seine Rhetorik verschärft, in dem er darauf besteht, dass es einen “Masterplan” von linken Aktivisten auf beiden Seiten des Atlantiks gibt, und wies besonders auf die “radikalen amerikanischen Demokraten” und ihr Engagement hin, und dass die jüdisch-christliche Kultur in der ganzen Debatte ignoriert wird.
“Niemand hat die Frage gestellt, ob es hier um unsere Existenz geht, um unsere kulturelle Identität, um unsere Lebensweise.”)

Am Donnerstag warnte der EU-Kommissar Franz Timmermans die Mitgliedstaaten, dass ein Scheitern bei der Einwanderungsproblematik realistisch gesehen zu einem Krieg in der gesamten Region führen könnte.

While the saying goes “good fences make good neighbors,” it appears the leadership of The EU is starting to get frustrated with the lack of acquiescence among some of the ‘union’s’ newer or more marginal members. In a somewhat stunning statement, following ongoing and contentious meetings to discuss solutions to the migrant ‘problem’, EU Commissioner Timmermanns appeared to warn disagreeable member states, “There is an alternative to everything. I believe in EU cooperation because of all other forms in history have been tried to help Europeans get on better, and with the exception of this one, all other forms have led to war – so let’s stick to this one.”
(Während das Sprichwort besagt “Gute Zäune machen gute Nachbarn”, scheint es so zu sein, dass die Führung der EU beginnt über den Mangel an Zustimmung bei einigen der neueren oder mehr am EU-Außenrand liegenden Mitgliedern der ‘Union’ frustriert zu sein. In der etwas erstaunlichen Aussage, die am Rande der immer noch laufenden Treffen, um Lösungen für das Migranten“problem” zu diskutieren, getätigt wurde, erkennt man die Warnungen des EU-Kommissars Timmermanns gegenüber unangenehmen Mitgliedsstaaten: “Es gibt eine Alternative zu allem. Ich glaube an die Zusammenarbeit in der EU, weil alle anderen Formen in der Geschichte versucht wurden, um den Europäer zu helfen, und mit der Ausnahme von dieser haben alle anderen Formen zum Krieg geführt – bleiben wir also bei dieser.”)

Die jüngsten Anschläge in Paris sind keine Einzelfälle. Tausende von Immigranten aus Flüchtlingslagern verschwanden und Waffenlager wurden an mehreren Stellen gefunden. Eine Abfolge des Terrors mag losgetreten worden sein, die in ganz Europa explodieren soll.

Dies könnte zu kulturellen und religiösen Zusammenstößen zwischen Christen und Muslimen führen, und eventuell zu einem Zusammenbruch der Ordnung und Zivilisation zwischen den Mitgliedstaaten.

Europa hat behauptet, dass es den nächsten Weltkrieg aussitzen wird.

Ironischerweise kann dieser wieder auf europäischen Boden beginnen.

(Teil-/Übersetzung des Artikels It’s Just The Beginning: Martial Law Declared In Paris; Borders Sealed; Weapons Caches Found In Camps von Mac Slavo/SHTFplan.com)

Quellen:
It’s Just The Beginning: Martial Law Declared In Paris; Borders Sealed; Weapons Caches Found In Camps
Paris Terror UPDATE: At Least 129 Killed at 6 Separate Sites, Islamic State Takes Responsibility
Europeans Scramble For Guns Amid Islamic Immigrant Invasion: “Long Guns Sold Out”
WEAPONS CACHE Found Hidden at Swedish Migrant Center
Hungary’s Orban: Migrant Invasion Is European Left, American Democrat Plot To Import Left-Wing Voters
EU Commissioner’s Dire Warning: “The Only Alternative To Europe Is War”


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

6 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up
Diese Website speichert einige Nutzerdaten wie Browserhersteller, Auflösung oder Seitenaufrufe. Diese Daten werden nach Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung erfasst (European General Data Protection Regulation).
Wenn Sie sich dazu entschließen, dass ein zukünftiges Tracking nicht erfolgen soll, wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr berücksichtigt. Ich stimme der Datenerfassung zu. Ich möchte der Datenerfassung widersprechen.
861