Panem et Circenses – Die Bequemlichkeit der Massen

Panem et Circenses

Bildquelle: www.flickr.com / Ruben Perez

Brot und Spiele – die beiden wichtigsten Dinge um das gemeine Fußvolk bei Laune zu halten. Auch heute sehen wir ähnlich wie im antiken Rom eine Ausweitung der Volksverdummung auf allen Kanälen, um die eigene Bevölkerung abzulenken und keine Revolution anzufachen.

London 2012, Europameisterschaft oder Fußballbundesliga – all diese Großsportereignisse kamen und kommen genau richtig, um die wichtigen Themen, die jeden Einzelnen von uns angehen, gezielt auf Seite 3 der Tagespresse zu verdrängen.

Nur zu gut ist den leitenden Verantwortlichen in den gleichgeschalteten Redaktionsstuben deutscher Medienkonglomerate die derzeitige Situation bei ESM, Schuldenunion, “Kriegsherbeirederei” und Politikerlügen bewußt – doch leider reduzieren sie ihre Arbeit auf das Wiederkäuen von Agenturmeldungen, Propagandaverbreitung deutscher Politik und eben die oben erwähnten Großsportereignisse.

Doch schuld allein sind nicht nur die Medien, sondern auch viele der informationsresistenten, bequem gewordenen, uninformierten und gleichgültigen Mitbürger tragen ihr Schürflein zur heutigen Situation bei. Schaut man sich nur im eigenen Bekanntenkreis um und thematisiert hier ESM, Fiskalpakt, Eurogendfor oder stellt gar die Systemfrage schlechthin, erntet man zumeist Schulterzucken, Ignoranz und Gleichgültigkeit. Beste Voraussetzungen also für Merkel, Schäuble, Draghi und Co. ihre Agenda der EUdSSR zu verfolgen, da ein Widerstand derzeit nicht zu befürchten ist. Spannend bleibt die Frage zu beantworten, wie der deutsche Michel reagiert, wenn ihm einmal mehr “alternativlos” neue Steuern auferlegt werden, ihm Kürzungen im Renten- und Sozialsystem mitgeteilt werden oder wenn Zwangseintreibungen von Steuernachzahlungen zu Pfändungen von Immobilien führen oder Beschlagnahmungen von Kontoguthaben erfolgen. Und bitte nicht denken, dass solche Szenarien völlig haltlos und unbegründet sind – in Italien sind diese Praktiken Gang und Gäbe, auch wenn davon nichts in unseren “Leit-“Meden zu finden ist. Einfach einmal dazu die Suchmaschine seines Vertrauens nach Meldungen zur italienischen Steuerbehörde Equitalia durchforsten. Am Besten auf unabhängigen Blogs oder Foren wie www.dasgelbeforum.de.org die dazu verfassten Vor-Ort-Berichte lesen. Ein wahrer Augenöffner, denn hier wird nicht nur Geschöntes wie bei unseren Presstitutes veröffentlicht.

Aber es bleibt wohl dabei, dass die Masse der Menschen erst mit dem Nachdenken beginnt, wenn es dafür zu spät ist.


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

Scroll Up