Aus 500 mach 2…

…oder wie man mit Finanzinstrumenten den ESM um den Faktor 4 hebelt.

Nicht einmal 2 Tage seit meinem Post Zurück an Deck und das Ende von Deutschland, in dem ich davon schrieb, dass eine Maximalhaftung Deutschlands niemals bei 190 Milliarden Euro stehen bleiben wird, kommen die Euroländer mit dem Wunsch um die Ecke, das Volumen des ESM auf 2 Billionen zu hebeln.

2 Billionen Euro entsprechen dem fast 7-fachen des deutschen Bundeshaushaltes für das Jahr 2012 (306,2 Mrd. €). Eine unfassbare Zahl, die nur eines verdeutlicht, dass die Schwergewichte Spanien und Italien schneller an den Futtertrog herangeführt werden müssen als bislang befürchtet. Und damit wird auch deutlich. dass die Haftung sehr bald und sehr schnell mehr als 190 Mrd. € betragen wird.

Eurohammer

Bildquelle: www.konjunktion.info

Beschämend einmal mehr ist die Haltung des deutschen Finanzministers Wolfgang Schäuble, der der Hebelung auf 2 Billionen positiv gegenüber steht. Dieser Politiker ist in meinen Augen seit sehr langer Zeit nicht mehr tragbar, ist sein gegen Deutschland gerichtetes Handeln und Verhalten wohl inzwischen mehr als offensichtlich und nachweisbar. Und wie sehr er sich an seinen Amtseid Schaden vom deutschen Volke abzuwenden gebunden fühlt, können wir auch bald täglich in den MSM ablesen.

Man kann sich dem Eindruck nicht entziehen, als würde sich das Rad immer schneller drehen, da die Haltbarkeitsdauer bestimmter Aussagen, Vertragsbestandteile und Zusicherungen immer kürzer wird. Oder geht es nur mir so?


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

Scroll Up