Skip to content

Systemfrage: Ablenkung allerortenLesezeit: 3 Minuten

Fragezeichen - Bildquelle: Pixabay / qimono; Pixabay License

Fragezeichen – Bildquelle: Pixabay / qimono; Pixabay License

Der Duden schreibt dem Wort Ablenkung zwei Bedeutungen zu:

  • das Ablenken im Sinne von etwas Ablenken (wie die Ablenkung einer Magnetnadel) oder
  • die Zerstreuung als willkommene Ablenkung von z.B. einer unangenehmen Zeitphase.

Ablenkung kann aber auch bedeuten, dass man etwas Beugen möchte. In der Physik wird z.B. die Ablenkung von Wellen an einem Hindernis als Beugung bezeichnet. Ablenkung steht aber auch für Verleiten – heißt, dass man beispielsweise Fressfeinde vom Nest und der Brut bei Vögeln ablenkt. Und zu guter Letzt wird Ablenkung heute auch als sprachliches Ablenkungsmanöver in Form eines Gegenangriffs gesehen, was neuerdings als Whataboutism bezeichnet wird.

Ablenkung kann man kurz zusammengefasst in fünf Teilaspekten

  • klassische Ablenkung
  • Zerstreuung
  • Beugung
  • Verleiten und
  • Whataboutism

aufteilen.

Wir wissen, dass die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) neben dem gezielten Schüren von Angst und Panik auch den Einsatz von Ablenkung perfektioniert haben. Beide Themen sind psychologisch in den letzten Jahrzehnten so detailreich erforscht worden, dass der Einsatz dieser beiden Werkzeuge heute dergestalt erfolgt, dass es 99,9% der Bevölkerungen nicht mehr mitbekommen und selbst jene, die glauben es wahrzunehmen, sich diesen beiden Hebeln nicht vollkommen entziehen können.

Und spricht man von Ablenkung, steht unweigerlich die Frage im Raum, von WAS soll abgelenkt werden? WELCHEM Zweck dient die Zerstreuung der Massen? Vor WAS sollen sich die Menschen beugen? Zu WAS sollen wir verleitet werden? Und WARUM ist ein sprachlicher Gegenangriff notwendig geworden?

Dass die Plandemie, gesteuerte Konflikte, Klimawandelhoax und viele andere Dinge medial im gefühlten Monatswechsel wie die sprichwörtliche “Sau durch’s Dorf” getrieben werden, kann jeder täglich selbst erleben. Kein Tag ohne Propagandafeuerwerk in der Hochleistungspresse oder durch die politische Kaste. Kein Tag ohne Schlagzeilen voller Angstmacherei und Warnungen. Kein Tag ohne psychologisch gezielt eingesteuerte Ablenkung der Massen.

Denn die eigentlichen Ziele der IGE, die durch Ablenkung, Zerstreuung, Beugung, Verleiten und Whataboutism verfolgt werden, sind nur den Wenigsten bekannt. Vielen mag inzwischen das Schlagwort Großer Neustart bekannt sein, aber dieser bildet aus meiner Sicht nur die Klammer für die verschiedensten Zielstellungen, die die IGE verfolgen. Die eingesetzten, uns derzeit bekannten Werkzeuge sind insbesondere

die ich in zahlreichen Artikeln bereits umfangreich thematisiert habe.

In der “Zeitleiste” älter anzusiedeln sind die – ebenfalls in vielen Artikeln aufgearbeiteten – Themen

und natürlich die Klassiker Klimawandel und Finanzsystem.

Allen gemein ist, dass sie in einen “Topf einzahlen”, der es den IGE für die nächsten Jahrzehnte ermöglichen soll, die Kontrolle über die Bevölkerungen zu verstärken und sie letztlich in Abhängigkeiten zu bringen, die eine Existenz “außerhalb des Systems” unmöglich zu machen. Sowohl diese Kontrolle als auch die Verunmöglichmachung dem System zu entkommen zielt auf das finale Ziel der IGE zu: Bevölkerungskontrolle, Bevölkerungsreduktion, Eugenik und damit einem Demozid.

Auch wenn ich mit diesen Worten letztlich ähnliche Mechanismen der Angst anspreche wie es die IGE tagtäglich tun, müssen wir uns mit diesen Fakten auseinandersetzen und diesen Tatsachen in die Augen schauen. Ein weiteres Ignorieren dieser Fakten macht eine Umkehr der Pläne der IGE immer unwahrscheinlicher, schwieriger. Wir MÜSSEN endlich aussprechen, was ist. Noch haben wir Gelegenheit und Zeit dazu. Aber das Fenster dazu schließt sich zunehmend. Denn es ist zu befürchten, dass die IGE ab November einen weiteren Gang “hochschalten” werden, was im ersten Quartal 2024 zu massiven Problemen im (Finanz-)System führen wird.

Quellen:
Duden – Ablenkung
Wikipedia – Ablenkung
Fear Not, No WWIII Yet – Bo Polny

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

2 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Skip to content