Skip to content

Naher Osten: Der Versuch einer weitgreifenden AnalyseLesezeit: 15 Minuten

Naher Osten - Bildquelle: Pixabay / ErikaWittlieb; Pixabay License

Naher Osten – Bildquelle: Pixabay / ErikaWittlieb; Pixabay License

Nur wenige Menschen sind mit einem kleinen Ereignis um 1.200 v. Chr. vertraut, das als Zusammenbruch der Bronzezeit in der Region der Levante (heute als Naher Osten bekannt) bezeichnet wird. Den meisten Menschen wird beigebracht, dass Geschichte und Fortschritt in einer geraden Linie verlaufen und dass jede Generation die Kultur und die Innovationen der vorherigen Generationen verbessert. Diese Illusion beruht auf einer vom Smithsonian Institution geprägten Sicht der Vergangenheit. In Wirklichkeit verläuft die Geschichte in einem Kreis oder einer Spirale: Innovation führt zu Bequemlichkeit, Bequemlichkeit führt zu Faulheit und Korruption, und Korruption führt zu Schwäche und Zusammenbruch.

Immer und immer wieder strebt die Menschheit nach dem Elysium auf der Erde, nur um wieder zurückgeschlagen zu werden. Die Überlebenden bauen dann Grashütten auf den Ruinen der alten Reiche und fangen wieder von vorne an. Warum ist die Katastrophe in der Bronzezeit so wichtig? Offensichtlich, weil die Geschichte dazu neigt, sich zu reimen.

Die Levante war zu dieser Zeit reich an Zivilisation und Handel und bestand aus einer Vielzahl von Königreichen, die die bekannte Welt repräsentierten, darunter die Ägypter, Babylonier, Minoer, Mykener, Hethiter usw. Sie verfügten über ausgedehnte Wirtschaftsnetze, Landwirtschaft, Industrie und schriftliche Bibliotheken. Die Nähe der einzelnen Königreiche ermöglichte so weitreichende Handelsbeziehungen, dass diese Zeit von modernen Historikern oft als die erste “globalisierte Wirtschaft” bezeichnet wird. Kommt uns das irgendwie bekannt vor?

Was Jahrhunderte brauchte, um aufgebaut zu werden, wurde innerhalb einer einzigen Generation durch eine Reihe von Katastrophen zerstört. Eine “Megadürre” führte dazu, dass Königreiche ohne konstante Wasserressourcen ihre landwirtschaftliche Produktion einbüßten, was zu weit verbreiteten Hungersnöten und Krankheiten führte. Und an alle Klimawandelhoaxer da draußen: ja, das Klima kann sich unabhängig vom menschlichen Kohlenstoff-Fußabdruck dramatisch verändern und tut es auch. Der Handel wurde durch interne Streitigkeiten unterbrochen, und eine mysteriöse Invasion einer Gruppe umherziehender Plünderer, die “Seevölker” genannt wurden, ist als einer der Hauptfaktoren für den Zusammenbruch dokumentiert. Interessante Randnotiz: Wikipedia lässt uns in diesem Zusammenhang übrigens wissen, dass die “Seevölker” regionale Migrationsbewegungen waren. Kommt uns das auch irgendwie bekannt vor?

Die “Seevölker” griffen zahlreiche Königreiche an, aber viele von ihnen waren auch Flüchtlinge, die in die Region strömten. Sie zerstörten Kulturen und Volkswirtschaften und zogen eine Reihe von Reichen in den Verfall. Das alles geschah in weniger als 30 Jahren. Da leider nur die Eliten dieser Zivilisationen lesen und schreiben konnten, gingen Sprachen und historische Dokumente dazu verloren.

Dies leitete ein dunkles Zeitalter ein, das Jahrhunderte lang andauerte. Die Menschheit wurde praktisch auf den Nullpunkt zurückgeworfen, während sie zwischen den Tempeln und Pyramiden vergangener Generationen umherirrte und zu überleben versuchte. Sie müssen auf diese verfallenden Wunderwerke der Architektur von vor Hunderten von Jahren geblickt und sich gefragt haben: “Was ist mit uns passiert?”

Natürlich ging nicht alles unter. Die ägyptischen Dynastien befanden sich im Niedergang, konnten sich aber weit besser halten als ihre Pendants in der Levante. Dennoch bedeutete das Ereignis einen Rückschlag für das menschliche Wissen, der sich nachteilig auswirkte. Man könnte meinen, wenn es den Zusammenbruch der Bronzezeit nicht gegeben hätte, wären wir heute eine raumfahrende Spezies, die zu den Sternen reist.

Vielleicht waren diese Kulturen aber auch so korrupt, dass sie untergehen mussten, damit an ihrer Stelle etwas Besseres aufgebaut werden konnte?

Was hat das alles aber mit der heutigen Situation im Nahen Ostens zu tun? Die meisten Leser wissen sicher, worauf ich hinaus will. Die verschlungenen Beziehungen und Handelsmechanismen der Bronzezeit führten zu großem Reichtum und Wohlstand, aber sie waren auch furchtbar zerbrechlich. Genau diese gegenseitige Abhängigkeit führte zu ihrem Untergang, als sie wie Dominosteine übereinander fielen.

Die Globalisierung und die kollektivistische Kriegstreiberei von heute führen zu einer ähnlichen weltweiten Implosion. Unsere irrationale Verflechtung mit ausländischen Verstrickungen und Volkswirtschaften könnte die Zivilisation erneut zerstören. Bedenken Sie, was wir erleben werden, wenn sich der Konflikt zwischen Israel und Palästina ausweitet:

Mehrere Nationen werden in den Konflikt hineingezogen

Wenn Sie sich gefragt haben, was die “diesjährige Oktober-Überraschung (October Surprise)” sein würde? Jetzt wissen wir es. Einmal mehr möchte ich meinen Standpunkt zur Lage in Nahost klarstellen: ich stehe auf keiner der beiden Seiten. Ich sorge mich um unschuldige Zivilisten, unschuldige Menschen, die Opfer einer kleinen irren Kaste sind. Das Gleiche gilt für die medial langsam im Ausschleichen begriffene Situation in der Ukraine und Russland. Diese Kriege sind nicht unsere Kriege, und wir sollten jedes Mal höchst misstrauisch sein, wenn unsere politischen Führer versuchen, uns auf eine Seite zu locken, wenn fremde Länder anfangen, aufeinander zu schießen. Und um es kurz und schmerzlos zusammenzufassen: Alle Kriege sind Kriege der Banker.

Kurzinformation zu Oktober-Überraschung (October Surprise)
Als October Surprise (deutsch Oktober-Überraschung) wird in der amerikanischen Politik eine überraschende Wendung von Geschehnissen unmittelbar vor einer Wahl – meist Präsidentschaftswahlen – genannt, die maßgeblich zur Beeinflussung der Wahl beitragen kann. Die Bezeichnung des Monats Oktober begründet sich im Zeitraum unmittelbar vor den Wahlen selbst, die in den Vereinigten Staaten stets Anfang November stattfinden. In der Vergangenheit konnte bei den als October Surprise dargestellten Ereignissen eine Beeinflussung der Umfragewerte festgestellt werden. Ob die Vorkommnisse den Ausgang einer Wahl tatsächlich verändert haben, ist umstritten.

Das politische Schlagwort wird meistens im Zusammenhang mit den Wahlen zum Präsidenten genannt, kann sich aber auch auf Wahlen zum Kongress oder Gouverneurswahlen in den Bundesstaaten beziehen, da alle diese Wahlen im November abgehalten werden.

(Quelle: Wikipedia – October Surprise)

Die Israelis erhalten viel Geld aus den USA, und doch haben sie in der Vergangenheit nachweislich illegale Operationen durchgeführt, um die USA in einen Krieg zu manipulieren (Stichwort USS Liberty). Die Palästinenser erhalten ebenfalls Unmengen Geld, vornehmlich aus den Ländern der EU, und der größte Teil der muslimischen Welt verachten den Westen und das Christentum im Allgemeinen. Dass der Westen sich gleichzeitig mittels gewollter Replacement Migration unzählige Muslime in die eigenen Länder holt, ist ein weiteres Pulverfass, das die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) bewusst geschaffen haben, das in der aktuellen Lage zu massiven Problemen führen wird. Und nur weil zufällig eine gemeinsame Basis im Kontext der ebenfalls von den IGE gezielt eingesteuerten Trans-Agenda besteht, heißt das nicht, dass wir bereit sein müssen, drakonische Scharia-Gesetze, Mehrehen, Kinderheirat, usw. in unseren Ländern zu akzeptieren.

Beide Seiten wenden Taktiken an, die absichtlich auf Zivilisten abzielen. Ich spreche nicht von “euphemistischen Kollateralschäden”, wie wir sie im Irak und in Afghanistan gesehen haben. Ich spreche von Gruppen, die bewusst und schamlos Pläne für einen Völkermord schmieden. Und das Fazit? Es gibt keine “guten Jungs”, mit denen man sich zusammentun kann. Es ist die seit Jahrzehnten vorbereite Klimax eines Aufeinandertreffen zweier Religionen, religiösen Ansichten und Meinungen, das von den IGE gezielt mit dem Sykes-Picot-Abkommen und der Balfour-Deklaration im 1. Weltkrieg geschaffen wurden.

Diejenigen, die anderer Meinung sind (insbesondere Vertreter aus der Hochleistungspresse und der Politkaste), sollten sich Folgendes fragen: Sind Sie wirklich bereit, ein Gewehr in die Hand zu nehmen und nach Israel oder Gaza zu fliegen, um für eine der beiden Seiten zu kämpfen und zu sterben? Wenn ja, dann tun Sie es und hören Sie auf zu verlangen, dass andere es für Sie tun. Wenn nicht, dann halten Sie den Mund.

Aber es wird – ausgehend von den heute verfügbaren Informationen – aus meiner Sicht wie folgt weitergehen:

Die IGE werden versuchen, die USA und Europa ohne Rücksicht in diese Kriege zu zwingen. Die Konzernmedien und einige führende Politiker behaupten bereits, dass der jüngste Großangriff auf Israel von Regierungen außerhalb des Gazastreifens geplant wurde. Einige beschuldigen den Iran, andere den Libanon. Aus den vorliegenden Informationen (von denen man natürlich nie weiß, ob echt, gefälscht, usw.) lässt sich für mich ableiten, dass jemand anderes als die Palästinenser das Ereignis inszeniert haben. Die Taktik war viel zu fortschrittlich und viel zu koordiniert; und dass sowohl der angeblich beste Geheimdienst der Welt als auch die israelische Armee von den Vorbereitungen nichts mitbekommen haben sollen, ist für mich nicht vorstellbar.

Wer den Angriff geplant hat, ist dabei eine ganz andere Frage. Bislang gibt es viele Gerüchte, aber keine konkreten Beweise, die auf eine bestimmte Regierung hindeuten. Eine weitere große Frage ist, wie es den Palästinensern gelungen ist, all dies zu organisieren und die Invasion durchzuführen, OHNE dass die israelischen Geheimdienste davon wussten. Der Mossad ist bekanntlich einer der besten und durchdringendsten Geheimdienste der Welt, doch wurden sie von diesem beispiellosen Angriff völlig unvorbereitet getroffen? Ich glaube nicht.

Die Älteren werden sich an die Ereignisse des 11. Septembers und die vielen Ungereimtheiten, die seltsame Reihe von Geheimdienstfehlern, die diesem Ereignis vorausgingen, erinnern. Ich erinnere mich auch an die Lügen, die Propaganda und die staatlichen Reaktionen, die zu zwei Jahrzehnten sinnlosen Krieges geführt haben.

Ich gehe davon aus, dass wir in ein paar Wochen Berichte hören werden, dass viele der Soldaten, die an dem Einmarsch beteiligt waren, keine Palästinenser waren. Sie werden behaupten, dass einige von ihnen aus dem Iran, Syrien, Libanon usw. stammen. Es wird Informationen geben, die besagen, dass der Iran einer der Hauptunterstützer des Plans war (das Wall Street Journal behauptet dies bereits, hat aber noch keine zwingenden Beweise dafür vorgelegt).

Ein US-Flugzeugträger ist bereits auf dem Weg in die Region, und das ist erst der Anfang. Die Europäer werden unter Druck gesetzt werden, in den Krieg zu ziehen, und vor allem die US-amerikanischen Konservativen werden mit Propaganda überschüttet werden, die sagt, dass ein “Angriff auf Israel ein Angriff auf die USA” ist. Es wird ähnlich sein wie die Rhetorik der Neokonservativen und der Linken während der ersten Invasion in der Ukraine, nur tausendfach verstärkt. Um es klar zu sagen: Sowohl Biden als auch Trump sind Teil dieser Agenda – bitte glauben Sie nicht, dass dies alles einfach durch eine Wahl vermieden werden kann.

Mehrere Fronten

Es ist zu befürchten, dass Israel den Gazastreifen in Schutt und Asche legen wird. Eine Bodeninvasion wird auf weit mehr Widerstand stoßen, als die Israelis zu erwarten scheinen, aber Israel kontrolliert die Luft und Gaza ist ein festes Ziel mit begrenztem Gebiet. Das Problem für die Israelis sind nicht die Palästinenser, sondern die vielen Kriegsfronten, die sich auftun werden, wenn sie das tun, was sie meiner Meinung nach vorhaben. Mit dem gestrigen Angriff Israels auf Syrien wurde bereits eine zweite Front eröffnet. Die zu erwartende Folge: der Libanon, der Iran und Syrien werden sich alle sofort engagieren, und Israel wird nicht in der Lage sein, sie alle zu bekämpfen.

Und dies wird unweigerlich zu Forderungen nach einem Eingreifen der USA/EU führen.

Osten gegen Westen

Je nach dem Ausmaß der westlichen Reaktion könnten die BRICS-Staaten gezwungen sein, sich zu engagieren. Dies wird vielleicht nicht auf kinetischer Ebene geschehen, aber es besteht eine diesbezügliche Chance. Russland hat strategische Sicherheitsverträge mit dem Iran und Syrien abgeschlossen. China hat als größter Importeur/Exporteur der Welt zahlreiche wirtschaftliche Interessen und Einfluss in der Region.

Diese Länder könnten sich mit der gleichen Art von Finanzkrieg rächen, den der Westen gegen Russland geführt hat – mit China und den BRICS-Staaten, die den US-Dollar als Weltreservewährung abschaffen wollen. Dies würde die lähmende Inflation, die wir bereits im Westen erleben, noch verstärken.

Terroranschläge und False Flag-Operationen

Wenn wir dachten, dass es in letzter Zeit unheimlich ruhig an der Terrorismusfront war, dann dürfte das jetzt vorbei sein. Es wäre ein kleines Wunder, wenn wir in den nächsten sechs Monate keine Anschläge erleben würden, die mit islamischen Gruppen in Verbindung gebracht werden. Einige von ihnen werden echt sein, andere werden inszeniert sein, und es wird schwierig sein, herauszufinden, welche davon die richtigen sind.

Die Sache ist die, dass die weit offenen Grenzen im Westen dies sehr viel wahrscheinlicher gemacht haben, und die IGE wissen das und werden diesen Umstand für ihre Agenden ausnutzen. Meiner Meinung nach haben sie es sogar BEGRÜSST. Wenn sie wenigstens einen Moslem dazu bringen können, ein Einkaufszentrum oder ein Fußballstadion in die Luft zu jagen, haben sie das Druckmittel, das sie brauchen, um die USA und Europa in einen weiteren Bodenkrieg im Nahen Osten zu verwickeln.

Vor allem Europa spielt mit dem Feuer. Die nationalen Regierungen und die EU haben Zig-Millionen “Flüchtlinge” in den vergangen Jahren regelrecht importiert und stehen nun vor einem ernsten Dilemma. Überall in Europa gibt es Scharia-Gemeinden, es gibt Millionen muslimischer Männer im wehrfähigen Alter, die alle Möglichkeiten haben, großen Schaden anzurichten. Und es gibt Millionen aufgeweckter Linker, die ihnen zujubeln und glauben, dies sei eine Form der “Entkolonialisierung”.

Die Schließung der Straße von Hormuz und explodierende Ölpreise

Ich habe vor diesem Szenario seit vielen Jahren gewarnt; es war nur eine Frage der Zeit, bis die Spannungen mit dem Iran, Teheran einen Grund geben würde, die Straße von Hormuz zu schließen und 30% aller Ölexporte aus dem Nahen Osten in den Rest der Welt auszuhebeln. Welche Folgen das für Europa haben wird? Zusätzlich zur bereits bestehenden, hohen Energieinflation, die zum Teil auf die plandemische Wirtschaftskrise und zum Teil auf die Sanktionen gegen Russland zurückzuführen ist? Sie dürften es bereits erahnen…

Biden hat versucht, die Inflation zu verbergen, indem er Öl aus den strategischen Reserven der USA auf den Markt warf, aber jetzt sind diese Reserven so niedrig wie seit 1983 nicht mehr. Praktischerweise geschah dies kurz vor dem Angriff auf Israel. Die US-Reserven sind erschöpft, während sich die Lage in Nahost verschärft. Die Ölpreise und die Benzinpreise werden explodieren, wenn der Iran in den Angriff auf Israel verwickelt sein sollte. Der Iran wird ein paar riesige Öltanker in die Straße von Hormuz steuern, sie versenken und die Meerenge für Monate unpassierbar machen. Seien Sie dann nicht überrascht, wenn der Ölpreis im nächsten Jahr bei 200 US-Dollar pro Barrel liegt.

Replacement Migration 2.0

Die Realität ist, dass Europa und die USA eine weitere Lawine an Flüchtlingen zu erwarten hat. Während des Zusammenbruchs der Bronzezeit überlebten bestimmte Reiche (wie Ägypten) mit einer merkwürdigen Taktik: anstatt die eindringenden Horden von Flüchtlingen, Nomaden und “Seevölkern” abzuwehren, stellten sie sie ein und brachten sie in wichtige Positionen innerhalb ihres Militärs ein. Korrupte autoritäre Herrscher stellten schließlich fest, dass ihre eigenen hungernden Bauern eine größere Bedrohung darstellten als die Außenseiter, so dass sie sich mit ihnen zusammenschlossen, um lokale Aufstände niederzuschlagen.

Ein von Anfang an beabsichtigter Zug der IGE? Millionen von Ausländern im militärischen Alter mit wenig Sympathie für die bestehende Kultur ins Land zu holen und ihnen dann inmitten von Zusammenbruch und Konflikten automatisch die Staatsbürgerschaft und Sozialleistungen anzubieten, wenn sie dem Militär beitreten? Nicht in einem kleinen Maßstab, sondern in einem enormen Ausmaß, wie wir es noch nie gesehen haben?

Vielleicht war der Plan schon immer, die Tore offen zu lassen und Illegale hereinzulassen, damit sie als Söldner in fremden Kriegen oder gegen die eigenen Bürger kämpfen können, falls es zu einer Rebellion kommt?

Plan C

Das Timing des Konflikts in Israel ist für die IGE unglaublich vorteilhaft, und dies könnte Israels bizarres Versagen bei der Aufklärung erklären. So wie die US-amerikanische und britische Führung 1941 von einem möglichen japanischen Angriff auf Pearl Harbor wussten, aber niemanden warnten, weil sie die US-Amerikaner zum Kampf im Zweiten Weltkrieg zwingen WOLLTEN, dient der Einmarsch in Palästina einem ähnlichen Zweck.

Die Plandemie und die Zwangsmaßnahmen führten nicht zu dem gewünschten Ergebnis einer globalen medizinischen Tyrannei. Der Krieg in der Ukraine führte nicht zu den gewünschten Ergebnissen, da die Forderungen der Kriegstreiber nach einem Einsatz vor Ort gegen Russland nicht erfüllt wurden. Vielleicht ist der Konflikt der Plan C der IGE?

Die IGE scheinen besonders davon besessen zu sein, US-Konservative und Patrioten davon zu überzeugen, sich an dem Chaos im Nahen Osten zu beteiligen; es gibt eine Reihe von Neo-Konservativen und sogar einige vermeintlich “freiheitliche Medienpersönlichkeiten”, die die US-Amerikaner dazu aufrufen, dem Ruf nach Blut in Israel zu folgen. Einige haben es gar als “den Krieg, der alle Kriege beendet” bezeichnet.

Conclusio

Ich glaube, dass der wahre Krieg erst noch beginnen muss, und zwar der Krieg, der die Macht der IGE beenden wird. Die IGE wollen, dass sich die Menschen gegenseitig abschlachten, in der Hoffnung, dass sie dadurch ihre erheblich schwankende Machtbasis für die nächsten Jahrzehnte festigen können. Und wenn wir uns auf dieses Vorhaben einlassen, wird es niemanden mehr geben, der sich ihnen entgegenstellt. Es ist eine vorhersehbare Strategie, aber ihr Erfolg ist zweifelhaft.

Denn es gibt eine weitere interessante Tatsache bzgl. des Zusammenbruchs der Bronzezeit: die Eliten waren eine der ersten Gruppen, die nach dem Zusammenbruch des Systems ausgelöscht wurden.

Quellen:
Zusammenbruch der Bronzezeit
Wikipedia – Zusammenbruch der Bronzezeit
1177 v. Chr. – der erste Kollaps der Globalisierung
Wikipedia – Sykes-Picot-Abkommen
Wikipedia – Balfour-Deklaration
Iran und seine Rolle beim Angriff auf Israel
Iran Helped Plot Attack on Israel Over Several Weeks
Ein Flugzeugträger als Warnung
Israel greift Flughäfen in Syrien an
Ölpreise: Kämpft die USA gegen die Opec?

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

3 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Skip to content