Skip to content

P(l)andemie: Das Hütchenspiel geht in die nächste RundeLesezeit: 4 Minuten

Würfel - Bildquelle: Pixabay / 955169; Pixabay License

Würfel – Bildquelle: Pixabay / 955169; Pixabay License

Weltweit nehmen die Proteste der Menschen bzgl. der Zwangsmaßnahmen im Zuge der P(l)andemie immer mehr zu. In Dänemark, Österreich, Deutschland, Frankreich, usw. Gleichzeitig versuchen die “Regierungen” verzweifelt das Menschenrecht auf Versammlungs- und Demonstrationsfreiheit mit allen erdenklichen Mitteln zu beschneiden, Demonstrationen zu verhindern.

Parallel kommen Meldungen auf, dass z.B. in Deutschland das Innenministerium des Horst Seehofers eine “Gefälligkeitsarbeit” bei sogenannten ” Wissenschaftler mehrerer Forschungsinstitute und Hochschulen” bestellte, die harte “Corona-Maßnahmen rechtfertigen sollte”. Laut eines internen Email-Schriftwechsels bat der Staatssekretär im Innenministerium, Markus Kerber, unter anderem, ein Modell zu erarbeiten, auf dessen Basis “MASSNAHMEN PRÄVENTIVER UND REPRESSIVER NATUR” geplant werden könnten.

Neben dem “Panikpapier des Bundesinnenministeriums” und der “Privatmeinung zu den Folgeschäden” ist dies bereits der dritte Nachweis dafür, dass hier staatlicherseits gezielt Panik und Angst verbreitet werden. Ganz im Sinne von Merkels Ausspruch vor wenigen Tagen auf der Bundespressekonferenz, dass es sich bei den grundgesetzwidrigen Zwangsmaßnahmen, um “eine politische und keine wissenschaftliche Entscheidung” handelt.

Leser meines Blogs wissen natürlich, um die hier verfolgte Strategie, die in diversen Papieren der Denkfabriken wie Rockefeller Foundation, Imperial College London und andern bereits weit im Vorfeld skizziert wurden. Genauso wie um die zahlreichen Planspiele wie Event 201 oder Dark Winter. Wir erleben hier also keinesfalls eine “überraschte Politik, die aufgrund der außergewöhnlichen Situation Fehler macht”. Vielmehr ist aus meiner Sicht gezielter Vorsatz erkennbar.

Die zunehmenden Proteste und auch die Veröffentlichungen zur “Gefälligkeitsarbeit” des BMI dürften weniger dazu geführt haben, dass nun über “Lockerungen” nachgedacht wird. Sie sind für mich Teil einer Agenda, die ich schon vor Monaten als “Wellentheorie” bezeichnet habe. Zwangsmaßnahmen, gefolgt von leichten Lockerungen, wiederum gefolgt von erneuten, verschärften Zwangsmaßnahmen, gefolgt von kleineren Lockerungen, usw. usf. Jedoch sind die Lockerungen nie dergestalt, dass man wieder einen Status vor den vorherigen Zwangsmaßnahmen erreicht. Vielmehr wird peu à peu die Schraube – für die meisten unmerklich – angezogen. Zudem bestätigen sich immer mehr der Warnungen (aka in der Hochleistungspresse als Verschwörungstheorien betitelt) zahlreicher Kritiker, die bereits im April/Mai ff. vor Dingen wie digitalem Impfnachweis, Zwangsimpfung oder “Corona als Systemwechselgrund (Große Neustart)” warnten.

MIT - New Normal - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt MIT Technology Review

MIT – New Normal – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt MIT Technology Review

Man wird uns in den nächsten Tagen eine “kleine Karotte” vor die Nase halten, um etwas Druck vom Kessel zu nehmen. Wohlwissend, dass damit ein Großteil der Menschen in die nächste “Maßnahmenschleife hinein getragen werden kann”. Jedoch mit wird diese “Karotte nicht nur klein, sondern mit einem bitteren Geschmack daher kommen”. Man wird die Menschen weiter daran gewöhnen, dass Tests, elektronische Erfassung und Co. zur “Neuen Normalität” gehören. Friseurbesuch ohne Test? Nicht möglich. Rückkehr in die Schulen ohne Test? Wohl eher nicht. Leider verstehen die Menschen nach wie vor nicht, was hinter all dem steckt und lassen sich regelrecht mit Aktionen wie “Jerusalema-Tanz” verdummen und ablenken, während Hunderte alter Menschen in den Alters- und Pflegeheimen “totgespritzt” werden.

Dass parallel dazu bereits das nächste Narrativ und die nächste Begründung für eine Ausweitung der Zwangsmaßnahmen gesetzt wird, fällt den wenigsten auf. Die “Mutanten” werden uns als Grund für eine Fortführung/Ausweitung der Zwangsmaßnahmen sowie einer dauerhaften, jährlichen Impfpflicht präsentiert werden, die natürlich elektronisch überwacht und kontrolliert werden muss. Man wird versuchen dieses Narrativ gezielt in die Köpfe der Menschen zu implementieren, um die Akzeptanz des Transhumanismus für die kommenden Jahre zu steigern. Die P(l)andemie und ein bis heute nicht nachgewiesener “Erreger” (Stichwort Kochschen Postulate) als Wegbereiter für Transhumanismus, Technokratie und den “Großen Neustart”.

Quellen:
Innenministerium spannte Wissenschaftler für Rechtfertigung von Corona-Maßnahmen ein
„Dann schadet dies dem Ansehen einer faktenbasierten Bekämpfung“
Das interne Strategiepapier des Innenministeriums zur Corona-Pandemie
Geleaktes BMI-Dossier zu Corona-Krise von Innenministerium als „Privatmeinung“ bezeichnet
Merkel: Harter Corona-Kurs ist politische Entscheidung
Steinmeier fordert Vorrang für Kitas und Schulen bei Lockerungen
Vor Bund-Länder-Beratungen – Noch keine deutlichen Lockerungen in Sicht
Jerusalema – Der Song, der die Welt zum Tanzen bringt!

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

5 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 9. Februar 2021

    […] Weltweit nehmen die Proteste der Menschen bzgl. der Zwangsmaßnahmen im Zuge der P(l)andemie immer mehr zu. In Dänemark, Österreich, Deutschland, Frankreich, usw. Gleichzeitig versuchen die “Regierungen” verzweifelt das Menschenrecht auf Versammlungs- und Demonstrationsfreiheit mit allen erdenklichen Mitteln zu beschneiden, Demonstrationen zu verhindern. Parallel kommen Meldungen auf, dass z.B. in Deutschland… — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2021/02/plandemie-das-huetchenspiel-geht-in-die-naechste-runde/ […]

  2. 9. Februar 2021

    […] P(l)andemie: Das Hütchenspiel geht in die nächste Runde (d) […]

  3. 9. Februar 2021

    […] Artikel bei https://www.konjunktion.info/ […]

Scroll Up Skip to content