Meinung: Covid-19-Demonstrationen – Der Kaiser ist nicht nackt…

Figuren - Bildquelle: Pixabay / FuN_Lucky; Pixabay License

Figuren – Bildquelle: Pixabay / FuN_Lucky; Pixabay License

…er ist splitterfasernackt. Genauso wie sein Hofstaat.

Ein Blick in die Hochleistungspresse der Republik lässt erahnen in wie weit Politik und Medien die Deutungshoheit abhanden gekommen ist. Jeder, der sich im Zuge der P(l)andemie kritisch mit den Geschehnissen beschäftigt, der Verbindungen zwischen Medien, Forschungseinrichtungen (wie dem Imperial College London oder dem Robert-Koch-Institut) und Medienhäusern mit einer gewissen Bill & Melinda Gates Foundation aufzeigt, der die weltweit gleichlautenden Äußerungen der Stichwortgeber in den Regierungen hinterfragt, oder der sich mit den bestehenden und vor allem geplanten massiven Grundrechtsverletzungen im Zuge dieser P(l)andemie auseinandersetzt, bekommt von der gleichgeschalteten, zu keinerlei Kritik gegenüber den Regierungen mehr fähigen und Recherche als lästiges Übel betrachtende Konglomerat aus GEZ-finanzierten oder im Besitz von interessensgeleiteten elitären Gruppen den Aluhut aufgesetzt.

Selbst katholische Geistliche, die vor der “Schaffung einer Weltregierung” eindringlichst warnen, werden von den – nach deren eigenem Empfinden – “allein wahrheitsbringenden Meinungsmachern” in die Ecke der Verschwörungstheoretiker, Spinner, Querfrontler oder Rechte gestellt. Auch die Tausenden Demonstranten am vergangenen Wochenende in zahlreichen deutschen Städten sind aus Sicht dieser Gefälligkeitsschreiber nur eine “krude Mischung aus Spinnern und Verschwörungstheoretikern”, die natürlich von “rechten Gruppen unterwandert und gesteuert sind” – was natürlich selbst bereits eine Verschwörungstheorie darstellt. Nur dazu müsste man das eigene Hirn einschalten um diesen Logikfehler zu sehen.

Wie dem auch sei. Politik und Hochleistungspresse sind in den letzten Wochen in einem Schulterschluss gegen die eigene Bevölkerung vorgegangen, die fast einmalig in der Geschichte Deutschlands sein dürfte. Interessanterweise ist es ja genau jene “politische und mediale Forderung”, die uns Deutschen seit dem Ende des 2. Weltkrieges jeden Tag per Spartenkanäle und insbesondere im Schulunterricht eingetrichtert worden ist, die ihnen jetzt auf “die Füße fällt”. Nachdem sich die deutsche Geschichte nach Ansicht dieser beiden “Gewalten” (eine davon als Möchtegerngewalt, die ihrem inoffiziellen Auftrag seit Jahren nicht einmal mehr im Ansatz nachkommt) auf schreckliche 12 Jahre reduziert, hat man über Jahrzehnte die Menschen dazu (berechtigterweise) aufgefordert kritisch zu sein, sich für Menschen- und Bürgerrechte usw. einzusetzen. Und jetzt – wo genau dies passiert, dass die Menschen eben gegen staatliche Willkür und offensichtliche faschistische Tendenzen auf die Straßen gehen – sind diese Menschen plötzlich genau jene “Rechte”, die man mit diesen “Forderungen nach Wachsamkeit” immer verhindern wollte?

Dass die Hochleistungspresse gerade aufgrund ihrer massiv eingebrochenen Glaubwürdigkeit in den letzten Jahren (mindestens seit 2014 nach der Ukraine-Krise, für viele aber bereits sehr viel früher) ein Problem hat und ihre Auflagenzahlen bzw. Reichweiten manipuliert bzw. am Wegbrechen sind, weiß jeder, der sich kritisch mit den Verbindungen aus Atlantikbrücke und Co. mit den “Medienmachern” beschäftigt hat. Hass-Kommentare eines Rainald Beckers, der in einem Tagesschau-Beitrag die “beschlossenen Lockerungen in der Corona-Pandemie” kommentiert, zeigen die Hilflosigkeit ob der verlorenen Deutungshoheit und Glaubwürdigkeit. Es ist insbesondere deshalb beschämend, weil solche Menschen gezielt mit der Angst der Menschen arbeiten.

Genauso wie im Falle der seit Sonntag plötzlich wieder steigenden Reproduktionszahl, die – wie passend – nach den Demos am Samstag wieder auf über 1 gestiegen sein soll. Dabei ist vollkommen klar, dass diese Reproduktionszahl keinerlei Aussagekraft über den echten Grad der “Durchseuchung”, des “Gesamterkrankungsniveaus” besitzt oder diese Zahl gar ein Beleg für die “Gefahr des Coronavirus für die Gesamtgesellschaft” darstellt. Solange die Anzahl der Tests nicht in Relation zu den Infizierten gestellt wird, kann das RKI anhand dieser R-Zahl jede gewünschte P(l)andemie herbeirechnen. Insbesondere mittels ihrer Nowcast-Funktion, die einen reinen Schätzwert abbildet und seltsamerweise in keinster weise in den Folgetagen in den “vermeintlichen Echtzahlen” eine Spiegelung bzw. Bestätigung findet. Über 120 renommierte Virologen, Epidemielogen, Statistiker, Ärzte und Forscher haben weltweit sowohl die staatlichen Maßnahmen als auch solche “Berechnungsgrundlagen” als das entlarvt, was sie letztlich sind: reine Werkzeuge der Angstmacherei, um die Menschen gefügig zu machen bzw. zu halten. Selbstverständlich kommen diese Experten nicht in der Hochleistungspresse vor. Selbstverständlich werden diese Experten mit einer anderen, der politisch gewollten Meinung gegenläufigen Ansicht nicht in Talkshows eingeladen. Selbstverständlich sitzen sie nicht in den politischen Entscheidungsrunden. Und selbstverständlich sind diese Experten im Duktus der Hochleistungspresse auch wiederum nichts weiter als Spinner, Verschwörungstheoretiker und Aluhutträger.

Dumm nur, dass just am Wochenende ein Leak aus dem Bundesinnenministerium die politische Landschaft und das gezeichnete Bild der Hochleistungspresse in seinen Grundfesten erschüttert. Auch wenn dieser Beamte ohne politische, hierarchische Anweisung ein über 190 Seiten umfassendes Dossier erarbeitet hat, auch wenn er den sonst üblichen Weg der Informations- und Kommunikationskaskade verlassen hat, ist dieses Papier ein Beleg dafür, dass dieses politische System – zusammen mit den Medien(er)schaffenden – versagt hat. Vielleicht sogar wissentlich gelogen und manipuliert hat. Leider ist zu befürchten, dass dieses Dokument nur eine kurze Randerscheinung bleiben wird, das keinerlei Folgen für die politische Kaste in diesem Land haben wird, da bekanntlich eine Krähe der anderen kein Auge aushakt. Die ersten “Verharmlosungssendungen” dazu gingen bereits auf Sendung bzw. wurden entsprechende “Verharmlosungartikel” in der Hochleistungspresse geschaltet. Statt Aufklärung, Untersuchungsauschüsse oder besser noch die Aufhebung der Immunität der entsprechenden Politiker und damit nachfolgende Gerichtsverfahren einzufordern, ergießt sich die Hochleistungspresse einmal mehr in in den üblichen Floskeln und Nebenkriegsschauplätzen, ohne kritisch zu sein und Aufklärung einzufordern.

Aber die Hoffnung bleibt, dass gerade dieser Leak die Sprengkraft besitzt, den politisch-medialen Filz in Deutschland aufzusprengen. Denn bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt. Gerade weil der Kaiser splitterfasernackt ist!

Quellen:
Corona: Konservative warnen vor “Schaffung einer Weltregierung”
Rainald Becker, SWR, kommentiert die beschlossenen Lockerungen in der Corona-Pandemie
Exklusiv auf TE: „Ein Vorwurf könnte lauten: Der Staat hat sich in der Coronakrise als einer der größten fake-news-Produzenten erwiesen.”


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

3 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.

Einen Kommentar hinterlassen...

Scroll Up