Maintreammedien: Wie groß die Bedeutung und der Einfluss der Hofberichterstatter immer noch ist

Unserer Hochleistungspresse mag die alleinige Deutungshoheit abhanden gekommen sein; unseren Medienschaffenden mögen die Auflage und die Einschaltquoten wegbrechen; unseren öffentlich-rechtlichen und Konzernmedien mag mittels Fake News-Schildern und Löschtrupps durch die Regierungen zur Seite gesprungen worden sein, um den alternativen Medien jedweden Hauch von Seriösität und Ernsthaftigkeit nehmen und den eigenen Bedeutungsverlust kaschieren zu können, und

White Helmets: Omran, der kleine Junge aus Ost-Aleppo, als klassisches Propagandaopfer

Wir leben in Zeiten der ausufernden Propaganda – von rechts, von links, von West, von Ost. Kein Tag vergeht an dem wir nicht durch “gekaufte Journalisten” eine Scheinwelt vorgegaukelt bekommen, in der Scheininformationen verbreitet und die Menschen indoktriniert werden.
Eines der wichtigsten “Projekte” in dieser Propagandaschlacht zwischen Ost und West, rechts und links sind die sogenannten

Syrien: Anführer von al-Qaida lobt White Helmets als “verborgene Soldaten der Revolution”

Seit 2011 wird uns von der westlichen Hochleistungspresse das Narrativ in die Köpfe gehämmert, dass in Syrien “Demokratie liebende Freiheitskämpfer und selbstlose Aktivisten” gegen die Regierung in Damaskus kämpfen würden. Mit ausgefeilten Propagandatechniken und einer ständigen Wiederholung werden die westlichen Bevölkerungen eingelullt. Doch immer mehr Informationen und Enthüllungen kommen ans Tageslicht, die zeigen, dass die

Zwischen Realität und Glaubenssysteme: Die Wahrheit ist irgendwo da draußen oder Wie wenige die Meinungen bestimmen

Deutungshoheit, Meinungen bestimmen, Richtungen vorgeben – die drei wohl wichtigsten “Stellhebel”, um Bevölkerungen zu lenken. Und diese drei Stellhebel sollen nach denn Vorstellungen von Regierungen und “führenden Köpfen” natürlich in den eigenen Händen bzw. in denen der Hochleistungspresse liegen.
Doch durch das Internet wurde es für die herrschenden Klasse immer schwieriger diese drei Schalthebel nach ihrem

Fake News: EU-Mitglieder beschließen “ihre Budgets für Gegenpropagandaprojekte zu erhöhen”

Seit der “Überraschung” bei den US-Wahlen haben sich die westlichen “Presseerzeugnishersteller” neben Trump noch auf ein zweites “Themenfeld” gestürzt: Fake News. Während sie ihre eigenen Geschichten selbstredend als echt, sauber recherchiert und wahrheitsgemäß einstufen, sind die ihrer alternativen Mitstreiter fehlerhaft, irreführend und schlicht falsch. Führende Politiker der Welt reihen sich jetzt hinter ihren Erfüllungsgehilfen ein

Medienkritik: Verlorene Glaubwürdigkeit und Verlust der Deutungshoheit

Als Donald Rumsfeld in den 1980ern Saddam Hussein die Hand schüttelte, galt der Mann aus Tikrit noch als “unser Mann in Bagdad”. Gut 20 Jahre später war er dagegen die Ausgeburt der Hölle. Bis unter die Augenbrauen mit Massenvernichtungswaffen ausgestattet und allzeit bereit gegen den Westen, vornämlich gegen Israel, los zu schlagen.
Auch Assad galt den

Scroll Up