Wirtschaft: Globaler Einbruch bei den Absatzzahlen in der Autoindustrie setzt sich fort

Autos - Bildquelle: Pixabay / niekverlaan; Pixabay License

Autos – Bildquelle: Pixabay / niekverlaan; Pixabay License

China hat dieser Tage negative Zahlen bei den Autoverkäufen bekannt gegeben. So ist in den vergangene sieben Monaten der Absatz stark zurück gegangen, mit einem Einbruch von 15,8% allein im letzten Monat. Auch in Europa und den USA sieht es nicht besser aus. Es scheint so zu sein, dass die massive Konsumentenkreditblase ihren Tribut einfordert.

Die den Automarkt betreffenden Zahlen sind insbesondere deshalb interessant, da sich der aktuelle Rezessionstrend nicht nur auf ein paar Regionen begrenzt. Es ist ein globales Problem. Während die Hochleistungspresse den Grund für diese Probleme in den Handelsstreitigkeiten der USA mit China sieht, sind aus meiner Sicht die Straffungspolitik der Zentralbanken und die angezogenen Fed-Zinsen die Ursache.

Die historisch hohen Schulden und die Zinsanstiege löschen gerade die “Fantasiegedanken einer Erholung” im Konsum, auf dem Immobilienmarkt und im Automarkt aus. Derzeit nehmen die Märkte die Erwartungshaltung ein, dass die Zentralbanken erneut als “Retter” auftreten und das System künstlich stützen werden.

Ich sehe eine solche Entwicklung aktuell nicht…

Der chinesische Autoverkauf in China sank im Januar um 15,8 Prozent gegenüber einem Jahr zuvor, sagte der führende Verband der Automobilindustrie des Landes am Montag. Dies ist der siebte Monat in Folge, in dem der Absatz auf dem weltgrößten Automarkt rückläufig war.

Chinas Verband der Automobilhersteller (CAAM) sagte in einer E-Mail-Nachricht an Reuters, dass der Verkauf im vergangenen Monat auf 2,37 Millionen Fahrzeuge gefallen sei. Dies folgt auf einen Rückgang von 13 Prozent im Dezember und einem Rückgang von 14 Prozent im November.

China hat mit dem nachlassenden Wirtschaftswachstum und den Auswirkungen der Handelskonflikte mit den Vereinigten Staaten zu kämpfen, die dazu beigetragen haben, dass der Automobilmarkt im vergangenen Jahr erstmals seit über zwei Jahrzehnten wieder schrumpfte.

Peking versucht nun, die Verbraucher zu überzeugen, ihre Geldbeutel aufzumachen, und hat zugesagt, Subventionen zu gewähren, um den Absatz einiger Fahrzeuge im ländlichen Raum und den Kauf neuer Energiefahrzeuge zu steigern.

(China’s automobile sales in January fell 15.8 percent from a year earlier, the country’s top auto industry association said on Monday, marking the seventh straight month of declining sales in the world’s largest auto market.

China’s Association of Automobile Manufacturers (CAAM) said in an emailed statement to Reuters that sales dropped to 2.37 million vehicles last month. This follows a 13 percent drop in December and a 14 percent fall in November.

China has been grappling with slowing economic growth as well as the fallout of trade frictions with the United States, forces which contributed to its auto market contracting for the first time in more than two decades last year.

Beijing is now trying to persuade consumers to loosen their purse strings and has pledged to provide subsidies to boost rural sales of some vehicles and purchases of new energy vehicles.)

Quelle:
China’s car sales in January fell 16 percent, marking seven months of decline


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

2 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up