Skip to content

Syrien: USA greifen syrisches Militär an – Wie wird Russland reagieren?

Die Vereinigten Staaten leugnen derzeit noch, dass ihre Luftwaffe das syrische Militär am Abend des 6. Dezember in der Provinz Deir ez-Zor angegriffen hat, aber die syrische Regierung hat bestätigt, dass tatsächlich ein direkter Angriff auf die SAA stattgefunden hat.

Angesichts der Geschichte der Vereinigten Staaten und ihres nun fünf Jahre andauernden Stellvertreterkriegs gegen die säkulare Regierung von Bashar al-Assad und des Zögerns der syrischen Regierung zuzugeben, wenn tatsächlich Schäden entstanden sind, kann fast sicher davon ausgehen werden, dass die Behauptungen eines Angriffs der Realität entsprechen.

So scheint es, dass am Abend des 6. Dezembers vier Flugzeuge, die von den USA angeführt wurden, neun Raketen gegen das Saeqa Militärlager der syrischen Armee in der Provinz Deir ez-Zor abgefeuert haben.

Mindestens vier syrische Soldaten wurden getötet und dreizehn weitere verletzt. Eine beträchtliche Menge an Munition, Panzerfahrzeugen, Militärfahrzeugen und verschiedene Formen von militärischer Ausrüstung wurden ebenfalls beim Angriff zerstört.

Das syrische Außenministerium hat erklärt, dass “Syrien die Aggression von der US-geführten Koalition, die den Zielen und Prinzipien der UN-Charta widerspricht, verurteilt. Das Außenministerium hat Briefe an den UN-Generalsekretär und den UN-Sicherheitsrat geschickt.”

Der Sprecher der Koalition Col. Steve Warren hat die Vorwürfe jedoch bestritten:

We’ve seen those Syrian reports but we did not conduct any strikes in that part of Deir ez Zor yesterday. So we see no evidence.
(Wir haben diese syrische Berichte gesehen, aber wir haben gestern keine Angriffe in diesem Teil von Deir ez Zor durchgeführt. Daher sehen wir [dies als] keine Beweise [an].)

Er räumte ein, dass Luftangriffe in der Region stattgefunden haben, aber behauptete, dass sie etwa 55 Kilometer entfernt von Deir ez Zor durchgeführt wurden.

Die Doppelzüngigkeit der USA und ihrer “Koalition” sollte sorgfältig beobachtet werden, da die USA in der Vergangenheit behauptete, dass Assad unschuldige Zivilisten massakrieren würde, in Chemiewaffen-Angriffen verwickelt sei und wahllos Fassbomben auf zivile Gebiete abwerfen würde – alles Behauptungen, die gründlichst widerlegt wurden und es wurde zudem bewiesen, dass es die vom Westen unterstützten Terroristen selbst getan haben. Somit ist die “Wahrheitsbilanz” der USA, gelinde gesagt, dürftig; vor allem wenn es um die Ereignisse in Syrien geht.

Es sei auch angemerkt, dass die Provinz in der der Angriff stattfand, eine ist die weitgehend vom IS kontrolliert wird, was eine weitere Schwächung der Präsenz der SAA in diesem Gebiet bedeutet und eine Situation einleitet in der der IS viel wahrscheinlicher die volle Kontrolle erlangen kann. Darüber hinaus hat Deir ez-Zor erhebliche strategische Bedeutung, da sich in diesem Gebiet auch eine Reihe von Ölfeldern befinden, die vom IS kontrolliert und von der Terrororganisation zur Terrorfinanzierung verwendet werden.

Es ist eindeutig, wenn die Vereinigten Staaten und ihre Koalition an der Zerstörung des IS interessiert wären, würden sie MIT Bashar al-Assad arbeiten und nicht sein Militär bombardieren. Sie würden versuchen den Korridor bei Jarablus zu schließen.

Stattdessen tun die Vereinigten Staaten und die NATO alles in ihrer Macht stehende, um die syrische Regierung zu zerstören, während der IS als Proxy-Armee gefördert wird, die dann wiederum verwendet wird, um den Iran und Russland zu zerstören.

Es ist ein gefährliches Spiel, das in Syrien gespielt wird und eines, das eventuell das Leben eines jeden Menschen auf dem Planeten beeinflussen könnte. Eventuell werden die Russen – die einzigen, die rechtlich in Syrien bombardieren dürfen – gezwungen sein, direkt zu reagieren oder in die Fratze des Terrorismus innerhalb ihrer eigenen Grenzen in nicht allzu ferner Zukunft blicken zu müssen – zusätzlich zu einer ums Überleben kämpfenden Regierung und die über allem schwebenden angloamerikanischen Geier, die auf den perfekten Zeitpunkt warten, um zuzuschlagen und ihre seit langem so begehrten geopolitischen Ziele umzusetzen. In der Tat hat Russland bei dieser Angelegenheit keine Wahl.

Während Russland wiederholt auf Provokationen mit einem klaren Kopf reagierte, ist es nun offensichtlich, dass eine militärische Antwort wohl nicht mehr ausbleiben kann. Offenbar scheint Gewalt die einzige Sprache zu sein, die einige verstehen.

Unabhängig davon sind die NATO, GCC, Israel und die Vereinigten Staaten eindeutig die Aggressoren in dieser wachsenden Konfrontation und die Verantwortung liegt bei ihnen ihre Kriegstreiberei und Provokationen zu unterlassen, bevor es zu spät ist. Ein großer Teil der Welt hat diese Tatsache erkannt. Es ist höchste Zeit für die Menschen, die in diesen Ländern leben, sich mit dem Rest der Weltbevölkerung zu vereinen und ein Ende der imperialistischen Kriege zu fordern.

(Teil-/Übersetzung des Artikels US Attacks Syrian Military, World Awaits Russian Response von Brandon Turbeville/ActivistPost.com)

Quellen:
US Attacks Syrian Military, World Awaits Russian Response
Syria slams US-led coalition deadly strike against troops as ‘act of aggression’
US Targets Syrian Military Over Weekend: Report
Four Syrian Soldiers Killed in US-Led Coalition Airstrike – Sources
New Chemical Weapons Attack In Syria Another False Flag?
U.S., Turkey Joint Operation Designed To Save ISIS, Not Destroy It

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

3 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Scroll Up