Skip to content

Kurz eingeworfen: Bundesregierung weigert sich “Beweise” vorzulegen & bittet lieber um “Vertrauen”Lesezeit: unter 1 Minute

Danke, Tilo Jung! Für das Entlarven einer Politik, die nicht auf Beweisen beruht, sondern auf Hörensagen. Es ist schlicht eine Schande! Diese “Darsteller” gehören zur Rechenschaft gezogen – genauso wie die gestrigen 445 Abnicker!

Schaut hin, hört zu – eine ganz wichtige Szene: Die Bundesregierung behauptet “Belege & Beweise” zu haben, dass das Assad Öl von ISIS bezieht. Belegen & beweisen wollen & können sie das aber nicht. Stattdessen bittet das Auswärtiges Amt heute um Vertrauen: “Ob Sie uns das glauben oder nicht muss ich Ihnen überlassen. Entweder vertrauen Sie uns oder Sie lassen es sein.” Am Ende bittet dann auch noch die BPK-Führung um diese “Belege & Beweise”… Es knistert!

Sharing is caring!

Ausschnitte aus der BPK vom 4. Dezember 2015

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX

PayPal: www.paypal.me/JungNaiv

Quelle:
Bundesregierung weigert sich “Beweise” vorzulegen & bittet lieber um “Vertrauen”

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

3 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 23. Januar 2016

    […] Schaut hin, hört zu – eine ganz wichtige Szene: Die Bundesregierung behauptet „Belege & Beweise“ zu haben, dass das Assad Öl von ISIS bezieht. Belegen & beweisen wollen & können sie das aber nicht. Stattdessen bittet das Auswärtiges Amt heute um Vertrauen: „Ob Sie uns das glauben oder nicht muss ich Ihnen überlassen. Entweder vertrauen Sie uns oder Sie lassen es sein.“ Am Ende bittet dann auch noch die BPK-Führung um diese „Belege & Beweise“… Es knistert! hier weiter […]

Scroll Up Skip to content