Zur Diskussion: Ost/West, schwarz/weiss, Russland/USA – alles nur ein Spiel?

23 – Nichts ist so, wie es scheint hieß ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1998, der die wahren Begebenheiten um eine Hackergruppe, die für den KGB gearbeitet hat, nachzeichnete.

Vieles von dem, was wir tagtäglich um uns herum per Radio, TV und Internet, egal ob öffentlich-rechtlich, von privaten Sendern und Mainstreampresse oder von Bloggern und alternativen Medien stammend, an Information geliefert bekommen, scheint auf den ersten Blick widersprüchlich, gegeneinander gerichtet und aus-/abgrenzend zu sein.

Nehmen wir das aktuelle Beispiel Ukraine-Konflikt. Für die Mainstreammedien ein klarer Fall von russischer Aggression und ausufernden Machtansprüchen Putins. Für die alternative Seite ein vom Westen gesteuerter Putsch und damit ausgelöster Konflikt. Jeder nimmt in seinem Wahrnehmungsbild für sich die gute Seite zu sein in Anspruch. Jede Seite hat also eine klare Vorstellung von Gut und Böse, von schwarz und weiss.

Doch ist es tatsächlich so einfach? Oder sollten wir nicht vielmehr interessiert versuchen auch andere Aspekte in die Betrachtung einfliessen zu lassen?

Was will ich damit sagen?

AIIB - Bildquelle: Wikipedia / EmberEdison, www.konjunktion.info

AIIB – Bildquelle: Wikipedia / EmberEdison, www.konjunktion.info

Nun, nehmen wir den aktuellen Fall der chinesisch angeführten Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) als multilaterale Entwicklungsbank her. Mit China, Russland, Indien, Katar, Kuwait, Pakistan Saudi-Arabien, Singapur, Taiwan, Türkei, Australien, Deutschland, Frankreich, Italien, Schweiz und Großbritannien finden wir Staaten in der Liste der Unterstützungsländer für diese Initiative, die in vielen Bereichen komplett konträrer Meinung sind: Vom Ukraine-Konflikt (Russland/Deutschland, Frankreich) bis zu Syrien (Russland/Katar, Saudi-Arabien), von einem hohen/niedrigen Ölpreis (Saudi-Arabien/Russland) bis offen feindlich gegeneinander eingestellte Staaten (China/Taiwan).

Natürlich könnte man verargumentieren, dass diese Länder die AIIB als Chance sehen, um gemeinsam gegen die angloamerikanische Vormachtstellung im Finanzwesens vorzugehen. Könnte es aber nicht auch sein, dass die Länder mit dem Vehikel AIIB ein anderes Ziel verfolgen? Wie die gemeinsame Gestaltung eines globalen Finanzsystems, das bestehende Strukturen nur festigen wird?
Parallel dazu verfolgt nämlich ein Großteil dieser Länder die Aufnahme des chinesischen Yuan in den Korb der Sonderziehungsrechte (SZR) des Internationalen Währungsfonds. Ab Mai bis Ende Obtober findet die turnusmäßige 5-Jahreskonferenz dazu statt und Experten gehen davon aus, dass eine Aufnahme erfolgen wird. Eine solche Aufnahme würde aber neben einer Schwächung des US-Dollars, auch eine Stärkung der SZR und eine Konvertierbarkeit des Yuan über die Hintertüre der SZR bedeuten. Alternative Wissenschaftler erkennen darin einen klaren Hinweis darauf, dass damit die SZR des IWFs den Status einer neuen Weltwährung erhalten sollen.

Das Kapital ist nach Meinung der “Märkte” ein scheues Reh. Das Kapital ist aber auch eine Hure, wie man beispielsweise angesichts der Finanzierung beider Kriegsparteien im 1. Weltkrieg durch die Wall Street erkennt. Sind nicht die Hedgefonds, die Großbanken, die Ratingagenturen, also die Standard & Poors, die Goldman Sachs‘, die Blackrocks dieser Welt, nicht diejenigen  die die Geschicke der Welt lenken und beeinflussen? Sind es nicht genaue jene Gruppierungen, die mit Institutionen wie dem IWF, der BIZ oder eben der AIIB sagen, wo der Hase lang läuft? Und lässt sich daraus nicht ableiten, dass die Politik nur Befehlsempfänger dieser Gruppierungen ist? Und dabei spielt es keinerlei Rolle, ob Ost oder West, ob demokratisch oder autokratisch, ob schwarz oder weiss.

Und wenn das so ist, ist das, was wir tagtäglich “aufgetischt” bekommen, nichts anderes als ein falsches Spiel? Ein Spiel in dem wir nur die Figuren sind, die von den beiden Seiten gegeneinander ausgespielt werden, während die Spieler selbst wiederum an dünnen Fäden aufgehängt und von anderen gesteuert werden?

Für mich persönlich verstärkt sich immer mehr der Eindruck, dass wir in einer Illusion aus Ost und West, aus schwarz und weiss leben. Und das im Hintergrund alles zu einem Punkt strebt und zu einem Faden zusammen läuft. Oder liege ich komplett falsch?

Quellen:
Wikipedia – 23 – Nichts ist so wie es scheint
Wikipedia – Asiatische Infrastrukturinvestmentbank


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

24 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up