Schuldgeldsystem: Die mathematische Unmöglichkeit der Schuldenrückzahlung

In einem System in dem eine Milliarde Euro oder eine Milliarde US-Dollar das gefüllte Äquivalent zu einer Millionen Euro oder US-Dollar von vor 10 Jahren sind, geht es inzwischen um Summen, die sich jedweder Vorstellungskraft eines 1.500 €-Netto-Lohnempfängers entziehen. Nicht nur, dass wir in einem System leben in der die neue “Kenngröße” inzwischen diese Milliarde ist und Staatsschulden wie beipsielsweise die 17,9 Billionen US-Dollar der USA nicht mehr greifbar sind, so kann sich auch niemand mehr vorstellen, was man produzieren, herstellen, “dienstleisten” muss, um einen Berg von 17,9 Billionen tilgen zu können.

Selbst wenn man versucht diesen Schuldenberg zu visualisieren, hat man immer noch kein richtiges Verständnis davon, wieviel es wirklich ist:

US-Staatsschulden - Bildquelle: www.demonocracy.info

US-Staatsschulden – Bildquelle: www.demonocracy.info

Eine möglicher Vesuch, das ganze aufzubereiten, ist die Darstellung von Ann Barnhardt, die Arbeitsstunden als Vergleichsmaß herangezoghen hat:

How do we define the sizes of economies? In dollars? Nope. These systems should be measured in terms of a transcendent, invariant unit. Currencies are, by definition, variant, because they are constantly changing relative to one another. This includes the dollar, which is itself measured against a BASKET of other currencies. I propose that GDP should be measured in the unit of MAN HOURS or MAN YEARS. $20 per hour average wage. 2000 hour average work year. Because the buying power of an average man hour or man year shouldn’t change much at all. Think about it.
So, if we take the latest bee-ess GDP for the former US of $16.8 trillion, and if we use an average wage of $20 per hour, or $40,000 per year, we get an economy of 840 billion man hours, or 420 million man years. […] Do that same calculation with the debt (now $18 trillion). Now do it with the unfunded liabilities of the FEDGOV (conservatively $250 trillion).
450 million man years, and 6.25 billion man years respectively.
(Wie definieren wir die Größe von Volkswirtschaften? In Dollar? Nein. Diese Systeme sollten im Hinblick auf eine transzendente, unveränderliche Einheit gemessen werden. Währungen sind, per Definition, variant, weil sie sich ständig zueinander verändern. Dies schließt den Dollar mit ein, der seinerseits gegenüber einem Korb anderer Währungen gemessen wird. Ich schlage daher vor, dass das BIP in der Einheit Mann-Stunden oder Mann-Jahre gemessen werden sollte. 20 US-Dollar Durchschnittslohn pro Stunde. 2.000 Stunden durchschnittlich je Arbeitsjahr. Da sich die Kaufkraft einer durchschnittlichen Mann-Stunde oder eines Mann-Jahres grundsätzlich nicht viel verändern sollte. Denken Sie darüber nach.
Also, wenn wir das letzte BIP der USA von 16,8 Billionen US-Dollar nehmen, und wenn wir einen Durchschnittslohn von 20 US-Dollar pro Stunde oder 40.000 US-Dollar im Jahr ansetzen, erhalten wir eine Wirtschaftskraft von 840 Milliarden Mann-Stunden oder 420 Millionen Mann-Jahren. […] Machen wir die gleiche Berechnung mit den Schulden (derzeit 18 Billionen US-Dollar) und jetzt mit den ungedeckten Verbindlichkeiten der FEDGOV (konservativ geschätzte 250 Billionen US-Dollar).
Das sind dann 450 Millionen Mann-Jahre und respektive 6,25 Milliarden Mann-Jahre.)

Wenn wir also über ein paar Billionen an Steuergeldern sprechen, die dem Casino-Bankensystem oder dem “Schattenreich” der Investmenthäuser weltweit injiziert wurden, sprechen wir nicht nur davon, dass Gelder von einer bestimmten Gruppe zu einer anderen transferiert wurden. Über was tatsächlich reden, ist der wortwörtliche Diebstahl unseres Lebens – unserer Zeit und unserer Energie.

Die ungedeckten Verbindlichkeiten betragen geschätzte 250 Billionen US-Dollar – oder Barnhardts 6,25 Milliarden Mann-Jahre.

Ungedeckte Verbdindlickeiten der USA - Bildquelle: www.demonocracy.info

Ungedeckte Verbdindlickeiten der USA – Bildquelle: www.demonocracy.info

Um das einmal in eine richtige Perspektive zu stellen: Es würde in etwa 139 Millionen Amerikaner benötigen, die 45 Jahre lang, ohne Pause, arbeiten müssten, um nur die derzeitigen ungedeckten Verbindlichkeiten der Regierung zu decken.

Zur Zeit sind 144 Millionen Amerikaner angestellt, zusätzlich stehen weitere 100 Millionen bereit, die aus verschiedenen Gründen derzeit keine Arbeit haben. Um nur die Verbindlichkeiten abzuzahlen, müssten die angestellten Amerikaner 45 Jahre lang arbeiten und 100% ihres Einkommens an die Regierung abführen.

Die Arithmetik ist einfach: Die Rückzahlung der US-Staatsschulden und der ungedeckten Verbindlichkeiten ist eine mathematische Unmöglichkeit. Es wird niemals passieren.

Genauso wenig wie in anderen Ländern. Nicht in Deutschland, nicht in Frankreich, nicht in Italien, nicht in Australien und nicht in Japan. Nirgendwo.

Das Endergebnis kann nur ein weltweiter Krieg und ein völliger Zusammenbruch des Systems sein. Wir sind am finalen Ende eines Paradigmas, das auf Schulden und falschen Versprechungen aufgebaut ist, angelangt. Die Summen sind so unvorstellbar groß geworden, dass die Flugbahn selbst irreversibel ist.

Das westliche Bankensystem, die Dominanz des Geldes und der geopolitische Einfluss der USA/des Westens stehen vor einer Bruchstelle und diejenigen, die auf der anderen Seite der kommenden Katastrophe herauskommen wollen, müssen jetzt die letzten Vorbereitungen treffen.

Die US-Regierung hat diese Szenarien durchgespielt und simuliert. Sie wissen, dass sich ein massiver wirtschaftlicher Zusammenbruch nicht nur am Horizont zeigt – nein, er passiert gerade. Sie wissen auch, dass je mehr Menschen ihre Arbeit, ihre Häuser und die Fähigkeit Essen auf dem Tisch zu bekommen verlieren, umso mehr werden diese Menschen nach einem Schuldigen suchen. Und dann wird es Panik und Gewalt geben. Und Blutvergießen und Krieg.

Quellen:
It Will Take 6.25 BILLION “Man Years” To Pay Off Federal Government Liabilities: “A Mathematical Impossibility”
US Debt Ceiling Visualized in $100 Bills
Warning From Wall Street Broker: “The Entire System Has Been Utterly Destroyed”; Recommends “ALL customers Withdraw From All of the Markets”
Notes for Apres la Guerre Part 2: Banking and Financial Market Theory
After Five Years Of Obamanomics, A Record 100 Million Americans Not Working
The Number Of Working Age Americans Without A Job Has Risen By Almost 10 Million Under Obama


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

15 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up