Pünktlichst zum Wahlk(r)ampf…

Süddeutsche Zeitung

Bildquelle: Screenshot www.sz.de

…will der US-amerikanische Geheimdienst CIA einen Anschlag ihres Ablegers Al-Qaida auf ein US-Flugzeug verhindert haben.
*ironie on* Dafür gilt den Geheimdienstleuten unser tiefster Respekt – Herzlichen Dank!! *ironie off*

Leider entdummen sich nach wie vor die deutschen Leitmedien nicht solche Agentur-Meldung unkommentiert, unreflektiert und ohne eigene Recherche zu übernehmen. Am Ende kommen dann solche Satzkonstruktionen heraus wie:

Das Attentat des jemenitischen Arms der Terrororganisation hätte rund um den Jahrestag der Tötung des ehemaligen Al-Qaida-Chefs Osama bin Laden stattfinden und eine Maschine auf dem Weg in die USA zerstören sollen, hieß es.

Ein Selbstmordattentäter sollte den Sprengsatz demnach unter seiner Kleidung mit an Bord nehmen.

Die US-Behörden wollen jetzt prüfen, ob die Bombe durch die Sicherheitsschleusen am Flughafen hätte gebracht werden können.

Paradebeispiele für den Konjunktiv!

Nach wie vor versuchen die Regierungen, Eliten und ihre Erfüllungsgehilfen der “Presstitutes” die Bevölkerung in einem Dauerzustand der Angst zu versetzen, wobei jeder halbwegs aufgeklärte, interessierte und hinterfragende Weltenbürger diese Meldungen als das einstuft, was sie de facto sind: Gefakte Nachrichten um von eigenen Problemen (Arbeitslosigkeit USA, Finanzmarktkrise etc.) und v.a. den Machenschaften (Abschaffung der Demokratie durch die Hintertür, Errichtung eines Polizeistaates etc.) abzulenken. Beweise, dass die immer kurz zuvor verhinderten Anschläge Home-Made (also von den eigenen Institutionen wie CIA, FBI etc.) sind, gibt es mittlerweile zur Genüge und dürfte für jeden suchmaschinen-anwendenden Internetuser leicht recherchierbar sein (z.B. Stichwort underwearbomber, witness, infowars.com).

Deswegen sind auch Kommentare im SZ-Artikel wie

seppsito schreibt CIA will (!!) verhindert haben
Hinter dieser Überschrift verbirgt sich sehr viel (berechtigte)
Skepsis. Wie man sieht, besteht diese Skepsis sogar deutschlandweit.

oder

hbbaer schreibt Gewissensfrage
Dass die USA solch schwachsinnige Auftritte nötig haben ist die eine Seite.
Dass sz mit dem Brustton der Überzeugung berichtet – wie fast alle weiteren Mainstream Medien ohne auch nur den geringsten Zweifel anzumelden erstaunt. Das fein gesponnene Netz der Angstmache und Desinformation wächst.

nachvollziehbar und zeigen auf, dass die Leser durchaus die Funktion der Presse kritisch beleuchten und nicht mehr bereit sind alle ihnen hingeworfenen Nachrichtenfragmente unkritisch aufzunehmen.


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

Scroll Up