Jim Sinclair: Die drohende, nicht erklärte Insolvenz von fünf systemrelevanten US-Banken

www.rottmeyer.deCDS sind vielen seit 2008 und der Immobilienkrise in den USA ein Begriff. Welche Dimensionen jedoch das Geschäft mit diesen Ausfallversicherungen inzwischen angenommen hat und welche Konsequenzen daraus letztendlich für jeden von uns entstehen, ist den meisten bislang nicht bekannt. Jim Sinclair geht in einem von www.rottmeyer.de übersetzten Interview näher darauf ein:

Artikel von www.rottmeyer.de

Jim Sinclair: Die drohende, nicht erklärte Insolvenz von fünf systemrelevanten US-Banken

Jim Sinclair: Die drohende, nicht erklärte Insolvenz von fünf systemrelevanten US-Banken

Das folgende Interview von Ellis Martin von www.EllisMartinReport.com mit Jim Sinclair berichtet detailliert über den diese Woche drohenden, nicht erklärten Zahlungsausfall von fünf der größten US-Banken gemäß der International Swaps and Derivatives Association.

Das Ellis Martin Report – Interview mit Jim Sinclair vom 30. Januar 2012

Christian Wind hat dieses Dokument übersetzt.

Dieses Ereignis hat das Potential, eine zweite Finanzkrise auszulösen, die erhebliche finanzielle Interventionen erfordern würde. Wenn Sie Zeit übrig haben, lesen Sie die Abschrift dieses Interviews. Und selbst wenn Sie keine Zeit haben, sollten Sie es lesen.

Originalquelle Ellis Martin Report

Interview:

Ellis Martin: Worüber willst du heute sprechen?

Jim Sinclair: Ich will über die ISDA, die International Swaps and Derivatives Association, reden.

Ellis Martin: Gut.

Jim Sinclair: D.h. über die Leute, die darüber bestimmen, ob eine Gläubigerbank zahlungsunfähig ist oder nicht.

Ellis Martin: Gut.

Jim Sinclair: Wer sie eigentlich sind und was es bedeutet.

Lesen Sie mehr über Jim Sinclair: Die drohende, nicht erklärte Insolvenz von fünf systemrelevanten US-Banken von www.rottmeyer.de


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

Scroll Up