Ordo ab chao: Es ist angerichtet – Der Wahlsieg Donald Trumps

Ich habe in den letzten Tagen immer wieder über den “Sündenbock Trump” geschrieben. Eine These, die heftigst im Blog diskutiert wurde und bei vielen Lesern auf Ablehnung gestoßen ist. Daher möchte ich heute nochmals auf die meiner Meinung nach zwei wichtigsten Konsequenzen aus der Wahl Trumps zum neuen US-Präsidenten eingehen, die den Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) auf

NWO, CETA, TTIP und Co.: Es liegt allein an uns, ob die Eliten erfolgreich sein werden

Wenn wir zurück in die Geschichte blicken, müssen wir feststellen, dass es vollkommen egal ist, wen wir als Präsidenten, Kanzler oder Premierminister wählen. Egal, ob konservativ, grün, sozial, liberal oder was weiß ich. Kein Reagan, Kohl, Mitterand, keine Merkel, May oder ein Obama haben den endlosen Kriegen, dem sinnlosen Abschlachten Unschuldiger, dem Foltern oder der

UN, UNESCO, UNICEF und WHO: Advokaten der globalen Bevölkerungskontrolle

Julian Huxley und die Eugenik
Der erste Generaldirektor der United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization, kurz UNESCO, hieß Julian Huxley, Evolutionsforscher/-biologe, Philosoph, Autor und natürlich ein bekennender Internationalist. Julian Huxley leitete die UNESCO von 1946 bis 1948. Sein Bruder Aldous Huxley als Autor der Dystopie Schöne Neue Welt dürfte der in der Öffentlichkeit bekanntere der

Meinung: Wird der Knopf für die entscheidenden Prozessstufen hin zur NWO bald gedrückt?

Massive Bürgerproteste in den USA.
10.000te Ukrainer auf dem Weg nach Kiew (was uns unsere Hochleistungspresse geflissentlich vorenthält).
Die Verlegung von Tausenden Soldaten an die russische Grenze.
Italiens Banken kurz vor dem Zusammenbruch.
Anhaltende Proteste in Frankreich gegen die dortige “Arbeitsmarktreform” (die uns auch nur häppchenweise präsentiert wird).
Polizisten in Deutschland, die aus Angst nicht mehr auf Streife gehen wollen.
Politiker,

Finanzsystem: George Soros verkauft 37% seiner Aktien und investiert in Gold Exchange Traded Fund

George Soros. Für viele Inbegriff des Globalisten und elitären Milliardärs, der mit seinem Geld und seinen Stiftungen Wahlen und Völker kaufen kann.
George Soros ist aber auch ein ausgefuchster Börsianer. Und jener George Soros hat im ersten Quartal 2016 Millionen US-Dollar aus dem Aktienmarkt abgezogen und in Gold/Goldanleihen und andere Edelmetalle reinvestiert.
Dabei stellt sich unweigerlich die

NWO: Wie die Agenda 21/2030 bereits heute Einfluss auf unser tägliches Leben nimmt

Jeden Tag finden irgendwelche Treffen auf allen möglichen Regierungsebenen statt. Wohl immer dabei irgendwelche NGOs von solch illustren Strippenziehern wie Soros oder Rockefeller, irgendwelche Planungsgruppen und irgendwelche Lobbyisten, die alle die gewählten Politiker umgarnen und wie die Motten das Licht umkreisen und darauf beharren, dass ihre Bestrebungen und die von ihnen gewünschte politische Richtung nichts

Scroll Up