Skip to content

Plandemie: Ist die Ukraine der Plan B des Establishments?Lesezeit: 11 Minuten

Soldaten - Bildquelle: Pixabay / Defence-Imagery; Pixabay Lisence

Soldaten – Bildquelle: Pixabay / Defence-Imagery; Pixabay Lisence

Es gibt Leute in der Freiheitsbewegung, die den globalen Machteliten viel zu viel Intelligenz zuschreiben, bis zu dem Punkt, dass sie zu glauben scheinen, die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) würden immer “zehn Schritte im Voraus” planen. Das Lustige an der Planung von zehn Schritten im Voraus ist jedoch, dass, wenn irgendetwas bei den Schritten 1-9 schief geht, es unmöglich sein wird, zu Schritt Nummer 10 zu gelangen, und man hat gerade eine Menge Energie und Geld auf einen ausgeklügelten Plan verschwendet, der am Ende zu nichts führt. Die IGE sind NICHT die klügsten Menschen, die es gibt, nicht einmal annähernd. Sie sind nicht einmal dann besonders effektiv, wenn ihre Pläne tatsächlich funktionieren und es keine Überraschungen gibt. Ihre Ideen scheitern ständig.

Es gibt nur einen Grund dafür, dass die zentralistischen Verbrecher nicht zu Fall gebracht wurden, und zwar deshalb, weil niemand sie jemals direkt ins Visier genommen hat. Jedes Mal, wenn es eine Regierungsumwälzung, eine Rebellion oder eine Massenbewegung für Veränderungen gibt, nehmen die Leute “das System” ins Visier; sie geben dem System die Schuld an all unseren Problemen (oder sie geben einer Handvoll politischer Marionetten die Schuld) und versuchen, ihm einen neuen Anstrich zu geben oder einige seiner grundlegenden Funktionen zu ändern, aber die Männer und Frauen hinter dem Vorhang stehen danach genauso wieder hinter demselben. Das Problem ist nie “das System”, es sind die Menschen, die das System leiten und beeinflussen, während sie es sich im Schatten bequem machen.

Soweit ersichtlich, gehen die IGE bei der Umsetzung ihrer Pläne folgendermaßen vor: sie zielen mit einem Strauß an Darts auf eine Zielscheibe und werfen so hart, wie sie können, und was hängen bleibt, ist das, was eben hängen bleibt. Wenn ein Plan funktioniert, dann scheinen die IGE brillant zu sein. In Wirklichkeit haben sie nur mit verbundenen Augen mit Plänen um sich geworfen und die Hälfte dieser Pläne ist in der Gosse gelandet. Das Problem ist, dass die IGE, während sie im Dunkeln herumtappen und nach einem funktionierenden Plan suchen, viel Schaden anrichten und viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen können.

Hin und wieder wird deutlich, dass sie einen immensen Aufwand an Zeit und Planung in einen einzigen Plan investiert haben, einen Dreh- und Angelpunkt, auf den sich viele ihrer anderen Pläne in Zukunft stützen werden. Es besteht kein Zweifel daran, dass die Reaktion auf die Plandemie darauf abzielte, zahlreiche soziale und rechtliche Konventionen zu durchbrechen und eine umfassende Zentralisierung zu erreichen, bevor die große Mehrheit der Menschen überhaupt wusste, wie ihnen geschah.

Die pure Aufregung und das Adrenalin, das die IGE bei Ausbruch der Plandemie an den Tag legten, waren mit Händen zu greifen. Sie tanzten praktisch auf der Straße und schwärmten davon, wie viele weltweite sozialistische Programme sie durchpeitschen würden, ganz zu schweigen davon, wie viele individuelle Freiheiten sie auslöschen würden.

Wenn ein Plan nicht so funktioniert, wie sie es sich wünschen, versuchen sie manchmal, ihn zu erzwingen, und das geht nie gut. Wir haben das mehrfach bei ihren Versuchen gesehen, in den USA Waffenkontrollen einzuführen, und sie sind immer wieder gescheitert. In jüngster Zeit ist die “Corona”-Agenda und damit auch der globalistische “Neustart” in den USA gescheitert, was zu Problemen in anderen Teilen der Welt geführt hat und weiterhin führen wird.

Der US-amerikanische Widerstand gegen die “Impf”pflicht und die Zwangsmaßnahmen war der Schlüssel zu allem, weit mehr als viele Menschen erkennen können. Selbst wenn die IGE die medizinische Tyrannei in weiten Teilen der Welt durchsetzen könnten, erzeugten sie gleichzeitig einen nicht gewollten Block republikanisch geführter US-Bundesstaaten, die die Agenda auf Schritt und Tritt blockieren: einen Brennpunkt für den Widerstand. Das heißt, alle Menschen auf der Welt können immer noch sehen, dass es einen anderen Weg gibt, Dinge zu tun, die keinen Autoritarismus beinhalten. Das Leben in den republikanischen Staaten geht weiter, als ob “Corona” nicht existierte. Die Konservativen “fallen nicht reihenweise tot auf der Straße um”, wie die verrückten Liberalen es vorausgesagt haben. Tatsächlich haben Millionen von Menschen die demokratisch geführten US-Bundesstaaten verlassen und sind in die republikanischen gekommen, nur um frei zu sein.

Wenn man den Menschen Alternativen anbietet, bietet man ihnen einen kleinen Einblick in die Freiheit, und manchmal ist ein kleiner Einblick alles, was nötig ist, um eine Rebellion anzuregen.

Es ist wahrscheinlich, dass es der Widerstand der republikanischen Staaten war, der direkt dazu führte, dass der Oberste Gerichtshof der USA Bidens illegale und verfassungswidrige “Impf”pflicht blockierte. Hätten diese Staaten nicht so aggressiv Stellung bezogen, stünde das ganze Land jetzt vielleicht unter Bidens Fuchtel, da er Diktate von oben erlässt. Oder die USA befänden sich im Bürgerkrieg. Ich glaube auch nicht, dass es ein Zufall ist, dass die britische Regierung beschlossen hat, alle Zwangsmaßnahmen jetzt abzuschaffen, gleich nachdem der Oberste Gerichtshof der USA die Beschränkungen in den USA aufgehoben hat. Oder Dänemark und Norwegen. Wenn Freiheit sichtbar ist, breitet sie sich aus.

Es ist für westliche Regierungen schwer, ihrer Bevölkerung zu erklären, warum sie wegen eines bis dato nicht isolierten “Virus” versklavt werden sollten, wenn so viele andere Menschen auf der anderen Seite des Ozeans ihr Leben trotz derselben Lage normal leben. Das bedeutet jedoch nicht, dass einige der schlimmsten Übeltäter nicht versuchen werden, ihre Bevölkerung weiterhin zu versklaven. Es scheint, dass die australische Regierung für immer an die Tyrannei der IGE verloren ist, aber sie werden dennoch nicht in der Lage sein, die Realität zu leugnen, dass die konservativen US-Amerikaner frei sind. Es wird immer eine Chance für eine Revolte innerhalb Australiens geben, gerade weil die USA der lebende Beweis dafür sind, dass die Zwangsmaßnahmen der wahren Coviden nicht gerechtfertig sind. Und dies gilt natürlich analog für Österreich und Deutschland., den beiden “europäischen Musterschülern der IGE”.

Seit Beginn der Plandemie gibt es Stimmen, dass das “Virus” selbst eine im Labor hergestellte Biowaffe war, die in den Eingeweiden der Level-4-Einrichtungen in Wuhan geschaffen wurde. Aufgrund der fehlenden Isolate ist diese Sicht schwer zu belegen, auch weil insgesamt das “allgemeine Virus-Narrativ” mehr und mehr ins Wanken kommt. Interessant bleibt trotzdem die Tatsache, dass es Beweise dafür gibt, dass das NIH und Anthony Fauci seit vielen Jahren an der Finanzierung der Arbeiten im Wuhan-Labor beteiligt waren, woran auch immer dort konkret “geforscht” wurde. Ist es daher berechtigt zu fragen, ob es eine geheime Absprache zwischen westlichen Eliten und chinesischen Wissenschaftlern gab, um eine gemeinsame Waffenforschung in Wuhan zu betreiben?

Wir wissen alle, dass die IGE, das Weltwirtschaftsforums und die Bill und Melinda Gates Stiftung eine “Simulation” einer globalen “Coronavirus-Pandemie” nur zwei Monate vor der wirklichen Plandemie durchgeführt haben. Die Simulation mit dem Namen “Event 201” schien fast alles vorherzusagen, was schließlich ab März 2020 – von Lockdowns, sozialer Distanzierung bis zur Zensur aller Informationen, die nicht in das gewünschte Narrativ passten, durch Nachrichtenunternehmen und soziale Mediengiganten – eintrat. Es gab nur ein Problem: die offizielle Zahl der “Virus”-Toten war und ist zu gering. Es ist zu offensichtlich, dass am offiziellen Narrativ “etwas nicht stimmen kann”.

Event 201 sagte 65 Millionen anfängliche Todesfälle weltweit voraus, und die WHO rechnete mit einer viel höheren Sterblichkeitsrate von 3% der Bevölkerung oder mehr. Die IGE und die Medien haben sich in den letzten Jahren bemüht, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass die Todesrate von “Corona” viel höher ist, aber die Tatsache bleibt, dass selbst das offizielle Narrativ besagt, dass die durchschnittliche Infection Fatality Rate nur 0,15% beträgt.

Die IGE haben viel Energie und Geld in das “Corona”-Narrativ investiert, und es hat zumindest in den USA nicht verfangen. Und jetzt sind sie in diesem Narrativ gefangen und versuchen, eine Massenpanik wegen eines Nichts zu erzeugen.

Was wird also als Nächstes passieren?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie ein Ablenkungsmanöver brauchen, um den Schwung umzulenken, und die IGE werden das tun, was sie immer tun, nämlich Spannungen erzeugen und die Kriegstrommeln schlagen. Das bedeutet nicht, dass ein groß angelegter Krieg das beabsichtigte Ergebnis ist, aber begrenzte regionale Kriege, die sich zu etwas Größerem auswachsen könnten, sind immer eine Möglichkeit. Es ist durchaus möglich, dass die NATO/USA nicht nur in einen, sondern gleich in zwei größere regionale Konflikte verwickelt werden könnten, darunter die Situation China/Taiwan und die zwischen Russland und der Ukraine.

Im Moment ist die Ukraine im medialen Fokus. Wir haben in der Vergangenheit schon oft erlebt, wie die Ukraine als “Kriegsoption” gezogen wurde, und es ist sehr wahrscheinlich, dass dies ein weiterer Versuch ist, Angst und Panik zu entfachen, um die Bevölkerungen vor den immer offensichtlicher werdenden “Impf”folgen abzulenken. Angesichts des ständigen Einflusses, der Finanzierung und der Bewaffnung der USA in der Region wächst die Möglichkeit, dass Russland einen Einmarsch erwägen muss. In wie weit die Ukraine Teil der jetzigen allgemeinen globalistischen Agenda ist, wird sich alsbald zeigen. Was in der Gesamtbetrachtung aktuell aus meiner Sicht als wichtiger zu bewerten ist, sind die nachfolgenden vier Punkte:

Erstens wird die wirtschaftliche Instabilität, die in den letzten Jahren exponentiell zugenommen hat, jetzt auf Hochtouren laufen. Die Inflation, die Energiepreise, die Versorgungsketten, all die Bedrohungen, die schon jetzt greifbar sind, werden sich verzehnfachen, wenn sich zwei Atommächte gegenüber stehen. Selbst wenn das ukrainische Säbelrasseln im Sande verlaufen sollte, reicht allein die Existenz der Gefahr aus, um weit verbreitete wirtschaftliche Ängste zu schüren.

Zweitens kann das Thema Plandemie ohne viel Aufhebens beiseite geschoben werden. Die IGE wissen, dass die Plandemie gescheitert ist und dass sie einen “Ausweg” brauchen, ohne die zahlreichen Lügen erklären zu müssen, mit denen sie in den letzten zwei Jahren Krieg gegen die Menschen geführt haben. Ein konventioneller Krieg ist eine Möglichkeit, diese Nachrichtenlage zu “bereinigen”.

Drittens öffnen die verstärkten “offiziellen Spannungen” mit Russland die Tür zu einer anderen Form der Paranoia im Westen. Wie oft haben wir in der Hochleistungspresse Behauptungen über eine “russische Einflussnahme” auf die US-Wahlen gehört? Dafür gibt es bis heute NULL Beweise, aber das Narrativ wurde bereits von den Linken in die Welt gesetzt. Es würde nicht im Geringsten überraschen, wenn die US-Kongress-Wahlen wegen unbewiesener Behauptungen über eine russische “Einmischung” “verschoben” oder die Ergebnisse als nichtig erklärt werden würden. Gibt es einen besseren Weg, einen kompletten Sieg der Konservativen in den USA zu verhindern, als die Wahlen einfach ganz zu stoppen bzw. als ungültig zu erklären?

Viertens ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich in den USA eine konservative Rebellion erhebt, um die IGE von der Macht zu verdrängen. Für diejenigen, die aufmerksam sind, geschieht dies bereits heute in verschiedenen Formen. Die gängigste Methode für korrupte Regierungen, eine Rebellion für die Freiheit zu untergraben, besteht darin, sie zu beschuldigen, eine von einem ausländischen Feind angezettelte Revolution zu sein. Das heißt, die korrupte Regierung versucht, der Rebellion das Herz und die Seele zu nehmen, indem sie behauptet, sie kämpfe nicht für die Freiheit, sondern nur im Austausch für Geld oder Macht von einer fremden Nation. Ihr Grund für den Kampf wäre damit schlichtweg “falsch”.

Wir haben das bei der chinesischen KPCh gesehen, als sie Hongkong brutal übernommen hat. Wir haben das auch in Kasachstan gesehen, als die Menschen wegen der Preisinflation auf den Straßen randalierten und russische Truppen geschickt wurden, um eine angeblich “vom Ausland angezettelte farbige Revolution” zu unterdrücken. Nichts hätte weiter von der Wahrheit entfernt sein können.

Machen Sie bitte nicht den Fehler der Hochleistungspresse zu glauben, dass – wenn die Kämpfe in den USA oder Kanada beginnen – diese Rebellion kein Kampf für die Freiheit der Menschen wäre. Man wird die Systemkritiker als “russische Agenten”, Verräter, Aufrührer usw. beschuldigen. Sie werden sagen, sie kämpfen, um ausländische Regierungen zu unterstützen, nicht um Freiheit und Vernunft in die Gesellschaften zurückzubringen. Man wird die Gegner des Systems als die eigentlichen Bösewichte bezeichnen; es ist wichtig, dies zu verstehen und sich nicht von der Kriegsführung der vierten Generation einwickeln zu lassen. Vor allem aus diesem Grund macht ein Konflikt mit Russland für die IGE sehr viel Sinn. Vielleicht nicht in der Größenordnung eines globalen Krieges, aber genug, um ihre zukünftigen Bevölkerungen bei der Stange zu halten. Ob dieser Plan gelingt, ist eine ganz andere Frage. Wie bereits erwähnt, scheitern diese Leute regelmäßig. Und hoffentlich auch hier…

Quellen:
The Globalist Reset Agenda Has Failed – Is Ukraine Plan B?
Now is the time for a ‘great reset’
COVID-19 and the 4th Industrial Revolution│Klaus Schwab│WKF 2020
How Viral Pandemic Benefits The Globalist Agenda
NIH Documents Provide New Evidence U.S. Funded Gain-of-Function Research in Wuhan
Event 201 Pandemic Exercise: Highlights Reel
The infection fatality rate of COVID-19 inferred from seroprevalence data

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

2 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 31. Januar 2022

    […] Es gibt Leute in der Freiheitsbewegung, die den globalen Machteliten viel zu viel Intelligenz zuschreiben, bis zu dem Punkt, dass sie zu glauben scheinen, die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) würden immer “zehn Schritte im Voraus” planen. Das Lustige an der Planung von zehn Schritten im Voraus ist jedoch, dass, wenn irgendetwas bei… — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2022/01/plandemie-ist-die-ukraine-der-plan-b-des-establishments/amp/ […]

Skip to content