Handelskrieg: Einigung? Jetzt sind wir schon nach den US-Wahlen 2020

Hong Kong - Bildquelle: skeeze; Pixabay License

Hong Kong – Bildquelle: skeeze; Pixabay License

Wie nicht anders zu erwarten und hier auch auf dem Blog voraus gesagt, sind die Verhandlungen des sogenannten “Phase 1 Deals” im Zusammenbrechen begriffen, während die Spannungen zwischen China und den USA zunehmen. Kurz nachdem Donald Trump den Hong Kong Act Human Rights and Democracy Act 2019 unterzeichnet hat.

Hong Kong Human Rights and Democracy Act of 2019

(Download PDF)

Es ist eigentlich gar nicht notwendig darauf zu verweisen, dass der Handelskrieg bis weit ins Jahr 2020 fortgesetzt werden wird, da es so gut wie keine Chance gibt, dass China eine Aufweichung der Kontrolle über Hong Kong erlauben wird, und da Trump keinerlei Intentionen verfolgt überhaupt eine Einigung zu erzielen. Die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) BENÖTIGEN diesen Handelskrieg oder etwas ähnlich Großes, um den Zusammenbruch des Wirtschaftssystems, den sie selbst befeuert haben, zu verschleiern. Selbst wenn Trump durch jemanden anderen wie Elizabeth Warren bei den nächsten Wahlen ersetzt werden würde, würde der Handelskrieg weiter geführt werden. Dabei werden die IGE die komplette Schuld Trump anheften – und seinen konservativen Unterstützern.

Präsident Donald Trump signalisierte am Dienstag, dass sich der Handelskrieg des Weißen Hauses mit China noch einige Zeit hinziehen könne, nachdem er gesagt hatte, es sei besser, mit der Unterzeichnung eines Abkommens mit Peking bis nach den Präsidentschaftswahlen 2020 zu warten.

“In gewisser Weise gefällt mir die Idee, bis nach den Wahlen auf den China-Deal zu warten, aber sie wollen jetzt einen Deal abschließen, und wir werden sehen, ob der Deal richtig sein wird oder nicht”, sagte Trump gegenüber Reportern in London , wo er an zwei Tagen am NATO-Treffen teilnimmt, die mit dem 70-jährigen Jubiläum der Militärallianz zusammenfallen.

Die Wahl ist im November nächsten Jahres.

“Ich habe keine Frist, nein … In gewisser Weise denke ich, ist es besser, bis nach der Wahl zu warten, wenn Sie die Wahrheit wissen wollen”, sagte Trump, als er dazu gedrängt wurde zu bestätigen, ob er eine Frist für den Deal hatte, während dieser ausgearbeitet wird, haben sich die USA und China seit 2018 gegenseitig Zölle in Milliardenhöhe auferlegt.

(President Donald Trump signaled Tuesday that the White House’s trade war with China could drag on for some time after he said it might be better to wait to sign an agreement with Beijing until after the 2020 presidential election.

“In some ways, I like the idea of waiting until after the election for the China deal, but they want to make a deal now, and we will see whether or not the deal is going to be right,” Trump told reporters in London, where he is taking part in two days of NATO meetings that coincide with the military alliance’s 70th anniversary.

The election is in November next year.

“I have no deadline, no. … In some ways I think it is better to wait until after the election, if you want to know the truth,” Trump said when pressed about whether he had a deadline for the deal that, while it is being worked out, has seen the U.S. and China impose billions of dollars of tariffs on each other’s goods since 2018.)

Quelle:
Trump signals trade deal with China could be delayed until after 2020 election


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

3 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up