US-Wirtschaft: Der nächste Indikator zeigt eine Rezession an

Auch wenn der Blick der Finanzmedien immer auf den Aktienbereich als “Indikator” für den Zustand der (Welt-)Wirtschaft gerichtet wird, wissen Leser dieses Blogs, dass genau jene Aktienindices eben keinerlei Aussagekraft besitzen, wenn es um die Beurteilung des Gesundheitszustandes einer Wirtschaft geht.

Jetzt ist ein weiterer Rezessionsindikator auf rot gesprungen und wieder muss man schon dezidiert danach suchen, um mehr darüber zu erfahren.

Der Indikator, den ich hierbei meine, ist der Chicago Fed National Activity Index. Dieser Index vereint 85 Indikatoren, um die Stärke der US-Wirtschaft bzw. die Inflation zu messen. Der monatlich veröffentlichte Index sank im letzten Monat auf einen Wert von -0,02, während die Mainstreamanalysten von einem positiven Wert mit 0,1 ausgingen. Damit ist im siebten Monat in Folge dieser Index negativ, was bislang nach Lehrmeinung ein klares Indiz für eine Rezession darstellte

Chicago Fed National Activity Index - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.chicagofed.org

Chicago Fed National Activity Index – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.chicagofed.org

Jede vorangegangene Serie von sieben oder mehr Monaten negativen Indexwerten fiel mit einer Rezession zusammen. – Paul Hickey von Bespoke Investment Group

(Every prior streak of seven or more months of negative readings in the index has coincided with a recession. – Bespoke Investment Group’s Paul Hickey)

Doch seltsamerweise beharrt auch ein Paul Hickey, dass es diesmal anders sei und dass es nicht zu einer Rezession in den USA kommen muss. Begründet wird dies damit, dass der Chicago Fed Index nur leicht negativ ist und dass die US-Wirtschaft nur einen “temporären Schluckauf” habe. Weiter meint Hickey, dass die sechs aufeinander folgenden negativen Monate nichts besonderes seien, da der Index bereits seit der Kreditkrise von 2007 zweimal eine ähnliche “Durststrecke” verzeichnen musste:

Die Relevanz des Chicago Fed NAI ist möglicherweise nicht mehr so hoch wie früher.

(The relevance of the Chicago Fed NAI may not be as strong as it used to be.)

Dass die Manipulationen der Federal Reserve seit 2007 die Wirtschaft oben hielten und damit die Rezessionsindikatoren “fehl laufen ließen”, ficht Hickey nicht an. Genauso wenig, dass es diesmal keine (Nahe-)Nullzinsen oder QE-Maßnahmen gibt und die Fed eine restriktive Straffungspolitik fährt. Aber wir werden bereits zeitnah bei der nächsten Fed-Sitzung sehen, wohin der offizielle geldpolitische Weg gehen wird.

Quellen:
ANOTHER RECESSION INDICATOR IS FLASHING RED
Chicago Fed National Activity Index (CFNAI) Current Data
US: Chicago Fed’s National Activity Index improves to -0.02 in June
One More Recession Indicator Is Flashing Red. Is It Different This Time?
The Rate Cut the Economy Doesn’t Need — but the Markets Do


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

5 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up