Geoengineering: Haben die Waldbrände in Kalifornien und die Dürre in Deutschland etwas damit zu tun?

Gleise in den Himmel - Bildquelle: Pixabay / Larisa-K; CC0 Creative Commons

Gleise in den Himmel – Bildquelle: Pixabay / Larisa-K; CC0 Creative Commons

Der lange, heiße Sommer in diesem Jahr, die geringe Anzahl an Niederschlägen bis in den November hinein, massive Waldbrände in Griechenland und auch jetzt wieder in Kalifornien werden von den Politikern und der Hochleistungspresse immer als logische Folge des menschgemachten Klimawandels präsentiert. Widerspruch oder ein alternativer Erklärungsansatz wird mit Blasphemie und Klimawandelleugnung gleichsetzt.

Doch angesichts einer jahrzehntelangen militärischen und privaten Forschung im Bereich des Geoengineerings (an dieser Stelle sei einmal mehr auf das Buch Kriegswaffe Planet Erde der Preisträgerin des alternativen Nobelpreises Dr. Rosalie Bertell verwiesen) muss die Frage nicht nur gestattet, sondern de facto gestellt werden, ob all die eingangs erwähnten Klimaphänomene etwas mit dem gerne in die Verschwörungsecke verschobenen manipulativen menschgemachten  Geoengineering zu tun haben.

Dane Wigington, Gründer der Website GeoengineeringWatch.com und Aktivist der ersten Stunde im Bezug auf Geoengineering sieht genau jene Aktivitäten als Grund für diese Wetteranomalien.

Interessanterweise hatte Wigington vor fünf Jahren die Gelegenheit mit dem jetzigen Gouverneur von Kalifornien (damals noch Vizegouverneur), Gavin Newsom über Geoengineering zu sprechen:

Am 7. Februar 2014 nahm ich [Dane Wigington] an einem privaten Treffen mit dem damaligen Vizegouverneur Gavin Newsom und seinem Top-Adjutanten im Capitol des Bundesstaates Kalifornien teil, um unwiderlegbare Daten zum kritischen Klimaengineering zu präsentieren. Das Treffen bestand aus nur drei Personen in Gavins Büro. Das Treffen wurde durch einen gegenseitigen Kontakt zwischen Gavin Newsom und mir erleichtert. Gavin und sein Mitarbeiter bestritten keine der in der Sitzung vorgelegten Daten. An einem Punkt während des Meetings/der Datenpräsentation lehnte Gavin sich in seinen Ledersessel zurück, atmete sehr tief ein und sagte: “Ich brauchte das nicht.” [Was] eine absolute Bestätigung der Geoengineering-Operationen [war]. Leider hat Vizegouverneur Newsom (jetzt Gouverneur Newsom) dem Geoengineering-Problem schnell den Rücken gekehrt. Waren die Karriereziele von Gavin die übergeordnete Priorität? Muss diese Frage wirklich gestellt werden?

(On February 7th, 2014, I [Dane Wigington] attended a private meeting at the State [of California’s] Capitol with then Lieutenant Governor Gavin Newsom and his top aide, to present irrefutable data on the critical climate engineering issue. The meeting consisted of only the three of us in Gavin’s office. The meeting was facilitated through a mutual contact between Gavin Newsom and myself. Gavin and his staff member did not dispute any of the data presented in the meeting. At one point during the meeting/data presentation, Gavin sat back in his leather chair, took a very deep breath, and stated: “I didn’t need this.” [Which was] an absolute acknowledgment of the geoengineering operations. Unfortunately, then Lieutenant Governor Newsom (now governor Newsom) quickly turned his back on the geoengineering issue. Were Gavin’s career aspirations the superseding priority? Is there really any question about this?)

Wigington nahm später noch einmal Kontakt mit Newsom auf:

Am 20. Januar 2016 schrieb Dane Wigington:

Hallo, Gavin, wie wird sich die Öffentlichkeit fühlen, wenn sie endlich mit dem fortschreitenden Alptraum des Climate Engineering aufwacht und herausfindet, dass Sie die ganze Zeit darüber Bescheid wissen? Seit ich Ihnen vor 2 Jahren (7. Februar 2014) die Wissenschaft zu diesem kritischen Thema persönlich in Ihrem Büro vorgestellt hatte, haben Sie nichts über die anhaltenden Geoengineering-Gräueltaten über unseren Köpfen preisgegeben. Die Bevölkerung wacht auf, und ich kann mir nur vorstellen, dass sie nicht mit all denen zufrieden sein werden, die dazu beigetragen haben, die Klimaschutzdelikte zu verbergen, und sich stattdessen auf das Versenden von Briefen konzentrierten, wie sie Ihre Gruppe in der nachstehenden Nachricht gesendet hat.

Mit freundlichen Grüßen

Däne Wigington

(On Jan 20, 2016, Dane Wigington wrote:

Hello, Gavin, what will the public feel when they finally wake to the ongoing climate engineering nightmare and they find out that you have been aware of it all along? Since I personally presented the science on this critical issue to you and your top aid in your office some 2 years ago (February 7th 2014), you have disclosed nothing about the ongoing geoengineering atrocities in our skies. The population is waking up, and I can only imagine that they will not be pleased with all those that have helped to hide the climate engineering crimes and instead were focused on mailing out letters like the one your group sent on the message below.

Sincerely

Dane Wigington)

Die Antwort von Gavin Newsom sah darauf wie folgt aus:

Am 20. Januar 2016 um 10:58 Uhr schrieb Gavin Newsom:

Ich entschuldige mich nicht für die Konzentration auf die Waffengewalt, schätze Ihre Leidenschaft Sicht auf die Dinge und habe mir respektvoll die Zeit genommen, mich mit Ihnen zu treffen und Ihre Sorgen recherchiert, während wir nicht die gleiche Schlussfolgerung teilen, wünsche ich Ihnen das Beste und werde gerne Ihre E-Mail-Adresse aus unsere Datenbank entfernen, um Sie nicht mehr mit Problemen zu belastet die eindeutig nicht mit Ihnen im Einklang sind

von meinem iPhone gesendet

(On Jan 20, 2016, at 10:58 AM, Gavin Newsom wrote:

Won’t apologize for focusing on gun violence, appreciate your passionate point of view and respectfully took the time to meet with you and researched your concerns , while we may not share the same conclusion , I wish you the best and will happily remove your email address from our database as to no longer burden you with issues that clearly are not resonant with you

Sent from my iPhone)

Dane Wigington antwortete auf diese offensichtliche “Abwehrmail” mit diesem Text:

Bei allem Respekt, Gavin, mathematisch gesehen, ist die Anzahl an toten Menschen, die bereits durch das Sprühen der hochgiftigen Aerosolschwermetalle verursacht wurde, so groß, dass sie niemals quantifiziert werden könnte. Nicht zu erwähnen ist die endlose Liste der umfassenderen Bedrohungen, die alle mit dem fortwährenden Geoengineering-Wahnsinn verbunden sind. Natürlich bin ich dafür die Waffengewalt zu beenden, aber die Menge an menschlichen Opfern, die durch dieses Thema verursacht wird (Waffengewalt), erscheint durch den massiven Angriff des Klimaengineerings auf den Planeten und die menschliche Rasse zwergenhaft klein. Unser juristisches Team wird in Kürze Klage gegen dieses kritische Thema erheben, bei dem so viele staatliche Stellen ihr Bestes tun, um es vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Die Öffentlichkeit hat das Recht zu wissen, was über ihren Köpfen vorgeht, und wir haben die Daten, um dies zu beweisen.

(With all due respect, Gavin, mathematically speaking, the amount of human mortality already caused by the highly toxic aerosol heavy metals being sprayed is so vast it could never be quantified. This is not even to mention the endless list of wider threats that are all connected to the ongoing geoengineering insanity. Though I am, of course, all for ending gun violence, the amount of human mortality being caused by this subject (gun violence) is dwarfed beyond belief by the massive climate engineering assault on the planet and the human race. Our legal team will soon file suit on this critical issue which so many state agencies are doing their best to hide from public view. The public has a right to know what is going on above their heads and we have the data to prove it.)

Ob nun die Brände in Kalifornien oder die Dürre in Deutschland eine direkte Folge des Geoengineerings sind, kann aktuell nicht bewiesen werden. Dass es aber zu einer massiven Verschleierung des Themas Geoengineering, seiner bereits erfolgten Durchführung und seiner offensichtlichen Folgen in der Hochleistungspresse kommt, ist aus meiner Sicht unabstreitbar. Geoengineering ist keine “wilde Verschwörungstheorie”. Es ist ein täglich erlebbarer Fakt. Auch wenn die Gefahr besteht, dass jetzt viele wieder mit dem Aluhut um die Ecke kommen werden: wir müssen uns bewusst sein, dass es diese Forschungen seit Jahrzehnten gibt und dass diese auch aktiv angewandt werden. Es wäre mehr als naiv zu glauben, dass es keinen Einsatz dieser Technologien gibt.

An dieser Stelle sei nochmals auf die Gastartikel von Enkidu Gilgamesh zum Thema Geoengineering und seine Folgen verwiesen.

Quellen:
Global Climate Sandal: The CA Fires Are Caused By “Illegal And Ongoing Geoengineering”
Governor Newsom, Geoengineering And Unprecedented Wildfires
The Trump Administration’s New Wildfire Strategy: Blame the Trees
Dane Wigington: Geoengineering Is ‘Being Used As A Weapon; An All-Out Assault Against Life’
Geoengineering Is Fueling Firestorm Catastrophes
Global Weather Modification Assault Causing Climate Chaos And Environmental Catastrophe
A Climate Engineering Introduction To Media And The Uninformed
How Do We Stop Climate Engineering? There Is Only One Way Forward
Climate Engineering Fact And Photo Summary
Global Propaganda: Like Hitler, Climate Deniers Will Lead to “Ecological Holocausts”
CENSORSHIP CONFIRMED By Investigative Journalist: It’s A Conspiracy FACT
Engineered Drought Catastrophe, Target California ( Dane Wigington Geoengineering Watch )


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

4 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.

Einen Kommentar hinterlassen...

Scroll Up