Libyen: Über US-Spezialkräfte, die Zentralbank und den Daesh in diesem Failed State

2011 wurde aus Libyen ein Failed State als die NATO das Land in die Steinzeit zurückbombte. Ziel dabei war der Sturz des damaligen Machthabers Gaddafi, der in den Augen von Obama, Cameron und Sarkozy „aus der Regierung entfernt“ werden musste. Am Ende wurde Gaddafi ermordert und die NATO hatte eine Gruppe von Terroristen ausgebildet, finanziert und ausgestattet, die sie als Proxyarmee nach Syrien schicken konnte.

Libyen 2007-2011 - Bildquelle: www.thedailysheeple.com

Libyen 2007-2011 – Bildquelle: www.thedailysheeple.com

Zwischenzeitlich sind aber 6.500 dieser Daesh-Kämpfer aus Syrien nach Libyen zurückgekehrt. Der Westen nutzt zugleich diese „Rückkehr“, um erneut militärisch in Libyen einzugreifen, in dem man Soldaten ins Land schickt. Um präzise zu sein: Eigentlich sind diese Truppen bereits seit einem halben Jahr in Libyen, aber die US-Regierung räumt erst jetzt deren Präsenz in Libyen ein.

Bereits seit Ende des letzten Jahres wurde eine US-Spezialeinheit in Libyen stationiert, um „die verschiedenen Gruppierungen zu durchleuchten und die potentiellen Empfänger einer zukünftigen amerikanischen Unterstützung zu identifizieren (sort through the various factions and identify the potential recipients of American support in the future)“. Mit anderen Worten: die gleiche US-Regierung, die wissentlich von Anfang an die Terroristen unterstützt hat, ist wieder vor Ort, um zu prüfen, welchen Gruppen man in deren Kampf gegen die gleichen Terroristen helfen kann.

Dabei sind die US-Spezialkräfte noch nicht einmal der schlimmste Teil, der sich entwickelnden Geschichte. Es ist auch nicht die „obligatorische Konferenz der regionalen Mächte“ in Wien, die wohl dazu führen wird, dass erneut Tausende an Soldaten das Land invadieren. Und es ist auch nicht die Tatsache, dass die UN ihr eigenes Waffemembargo brechen will, um Waffen nach Libyen zu schicken. So lange die Empfänger dieser Waffen versichern, dass diese Waffen nur im Kampf gegen den Daesh eingesetzt werden. Wobei sich unweigerlich die Frage stellt, wie eine solche „Vereinbarung“ kontrolliert und sichergestellt werden soll.

Der schlimmste Teil daran ist, dass es kein „Libyen“ mehr gibt, das man retten könnte. Seit der Ermordung von Gaddafi versinkt das Land im vollständigen Chaos. Die „Regierung“ in Tripolis ist nur dem Namen nach eine „Regierung“. Tatsächlich wird ihre Autorität nur in Tripolis und Umgebung anerkannt. Der Osten des Landes dagegen ist wie ein separater Teil zu bewerten. Diese bedeutende „Kleinigkeit“ kann man am Besten am Beispiel der Zentralbank Libyens aufzeigen.

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere Leser daran, dass eines der ersten Dinge, die die von der NATO unterstützten Terroristen nach Beginn der Kämpfe taten, die Gründung einer eigenen Zentralbank in Benghazi war. Und vielleicht erinnern Sie sich auch an den Kampf um die „legitime“ Zentralbank und ihre 100 Milliarden US-Dollar Reserven, der in Post-Gadaffi-Libyen sogar soweit führte, das die „Zweigstelle der eigentlichen Zentralbank in Benghazi“ von „Rebellengruppen“ eingenommen wurde.

Der Kampf um die Legitimitätsfrage der Zentralbank hat sich zu einer wahren Farce entwickelt. So hat der Chef der Zentralbank keinen Zugang zu den Fonds/Mitteln und sogar zum Tresor der Bank. Kein Wunder also, dass die Zentralbank in Tripolis der „Zweigstelle in Benghazi“ nicht traut. Beispielsweise hat die „Zweigstelle“ einige Gruppen, die gegen die Regierung kämpfen, mit Geld versorgt. Wie irrsinnig die Situation in Tripolis ist, zeigt auch die Geschichte um den oben erwähnten Tresor der Zentralbank. Dieser soll laut Aussage der Zentralbank mit Gold und Silber im Wert von 187 Millionen US-Dollar gefühlt sein. Edelmetalle, die die Zentralbank dringend benötigt. Aber jetzt kommt’s: Der Tresor ist durch eine fünfstellige Code-Kombination geschützt und die Regierung in Tripolis ist nicht Willens diesen Code dem Chef der Zentralbank auszuhändigen. Und daher hat die Zentralbank die Sache in die eigenen Hände genommen und (Achtung!) ein Paar Panzerschrankknacker angeheuert, um in ihren eigenen Tresor zu gelangen.

Diese Farce zeigt in politischer Hinsicht in welchem Zustand sich das Land befindet. Jeder Vorwand Libyen als zusammenhängenden Staat darzustellen, wurde mit der Zerschlagung der Regierung weggebombt, die 2011 die Regierungsgewalt Inne hatte. Libyen wird wohl als Staat, als Einheit, als Land nie wieder existieren, so wie es vor 2011 existierte. Es ist nur noch der Name eines fragilen Gebildes verschiedener Regionen geblieben. Einmal mehr die erfolgreiche Umsetzung der Balkanisierungsstrategie der USA.

Sollte Libyen als echter Staat wider Erwarten doch „überleben“ und die Menschen wieder einen Weg finden gemeinsam dort zu leben, dann wird das nichts mit den US-Spezialtruppen, den jetzt in der Regierung sitzenden Politikern, der Wiener Konferenz oder irgendeiner Vereinbarung zur Beendigung des Waffenembargos zu tun haben. Wenn dann muss dieser Anstoss von Innen ohne Einfluss von Außen kommen. Denn die Machenschaften des westlichen Auslands haben das eigentliche Problem verursacht. Und dort hat man kein Interesse an ein wiedererstarktes Libyen.

Quellen:
US Special Forces In Libya To Fight the ISIS Problem They Created
Libyan Rebels Listed by US State Department as Terrorists
Libya rebels move onto Syrian battlefield
ISIS fighters in Libya surge as group suffers setbacks in Syria, Iraq
U.S. establishes Libyan outposts with eye toward offensive against Islamic State
To weaken ISIS, U.S. deploys small number of special ops in Libya
Vienna hosts international meeting on ‚Islamic State‘ threat in Libya
With U.S. Troops Already in Libya, U.S. Now Supports Arming the Fledgling Government
The Assassination of Gaddafi – GRTV Backgrounder
“Libyan Rebels” Create Central Bank, Oil Company
Wider Chaos Threatens as Fighters Seize Branch of Libya’s Central Bank
Libya’s Central Bank Needs Money Stashed in a Safe; Problem Is, Officials Don’t Have the Code


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
Artikel bewerten:
Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1 (bislang keine Bewertungen vorhanden)
Loading...
Artikel weiterleiten:

7 Kommentare bei “Libyen: Über US-Spezialkräfte, die Zentralbank und den Daesh in diesem Failed State

  1. 19. Mai 2016 um 17:59

    Aus den (geleakten) Emails von (US) Hillary Clinton:
    http://derwaechter.net/aus-den-emails-von-hillary-nato-hat-libyen-zerstoert-um-einen-goldgestuetzten-dinar-zu-verhindern
    NATO (Frankreich sic!) hat Libyen zerstört, um einen goldgestützten Dinar zu verhindern
    (Gaddafis Libyen, war ein Bollwerk gegen Glaubensfanatiker, Terroristen, Illegale Einwanderung „EU“ – sic!)
    Traurigerweise hatte Gaddafi schon früher Europa (in einem „prophetischen“ Telefonat mit Blair) gewarnt,
    dass sein Sturz zu einem Anstieg des islamischen Extremismus im Westen führen würde .
    Eine Warnung, die auf taube Ohren stieß. ( das gehörte mit zum PLAN?)

    .

    Dieser – „Polit/Medien-Mafia“ – Völkerrechtsverbrechen unter Missbrauchten/Vergewaltigten DE-Namen!

    LIBYEN und – Muhammar al Gaddafi –
    Libyen als Bollwerk gegen illegale Einwanderung, Terrorismus & Glaubensfanatiker –
    Begründer der >Afrikanischen Union< (einer Gold gedeckte Afrikanische Währung / weithin Entwicklungshilfe in Afrika leistete )
    >UNESCO Preisträger< für Völkerverständigung –

    1. Strom war kostenlos für alle Bürger.
    2. Es gab keine Zinsen auf Kredite. Die staatlichen Banken vergaben Darlehen an alle Bürger zu null Prozent Zinsen per Gesetz.
    3. Ein Zuhause zu haben galt als ein Menschenrecht in Libyen.
    4. Alle Frischvermählten in Libyen erhielten 50.000 US-Dollar. Dieses Geld sollte den Menschen ermöglichen ihre erste Wohnung zu kaufen. Die Regierung wollte so zum Start einer Familie beitragen.
    5. Bildung und medizinische Behandlungen waren frei in Libyen. Bevor Gaddafi an die Macht kam konnten nur 25 Prozent der Libyer lesen. Heute liegt die Zahl bei 83 Prozent.
    6. Wollten Libyer in der Landwirtschaft Karriere machen, erhielten sie Ackerland, eine Bauernhaus, Geräte, Saatgut und Vieh als Schnellstart für ihre Farmen und das alles kostenlos.
    7. Wenn Libyer keine Ausbildung oder medizinische Einrichtungen finden konnten, die sie benötigten, hatten sie die Möglichkeit mit der Hilfe staatliche Gelder ins Ausland zu gehen. Sie bekamen 2.300 USD im Monat für Unterkunft und Auto gezahlt.
    8. Wenn ein Libyer ein Auto kaufte, subventionierte die Regierung 50 Prozent des Preises.
    9. Der Preis für Benzin in Libyen war 0,14 $ (12 Rappen oder ca. 0,10 Euro) pro Liter.
    10. Wenn ein Libyer keine Arbeit bekam nach dem Studium, zahlte der Staat das durchschnittliche Gehalt des Berufs in dem er eine Arbeit suchte, bis eine fachlich adäquate Beschäftigung gefunden wurde..
    11. Libyen hat keine Auslandsschulden und Reserven in Höhe von 150.000.000.000 $ sind jetzt weltweit eingefroren, für immer verloren.
    12. Ein Teil jeden libyschen Öl-Verkaufs wurde direkt auf die Konten aller libyschen Bürger gutgeschrieben.
    13. Mütter, die ein Kind gebaren erhielten 5.000 US-Dollar.
    14. 25 Prozent der Libyer haben einen Hochschulabschluss.
    15. Gaddafi startete Das Great-Man-Made-River-Projekt ( GMMRP oder GMMR, dt. Großer menschengemachter Fluss-Projekt) in Libyen Es ist das weltweit größte Trinkwasser-Pipeline-Projekt für eine bessere Wasserversorgung von Bevölkerung und Landwirtschaft.
    („dtv-atlas Weltgeschichte“, München 2010, S. 618-626)
    http://derwaechter.net/die-unvorstellbaren-grausamkeiten-des-gaddafi-an-seinem-volk

    Ermordet von US Hollywood – „Westliche Welt Massen-Demokratie“ – OST A. Merkels Wertegemeinschaft!
    aus (US/GB“, NATO & EUR-ZONE) ===> für die jetzigen Zustände in Nord-Afrika seit dem (Syrien (ISIS), Irak, Jemen, …., Palästinenser, Ukraine, umfangreiche Versuche Russland in einen Krieg mit Nato zu zwingen, einen Keil (Sanktionen) zwischen die Beziehungen (600 Jahre) DE – RU zu treiben — OST Merkels – „Polit/Medien-Mafia“ – (Nazi/Stasi) „Koalition/Opposition“ — / „C.D.U.“ / „S.P.D.“ / „Bündnis90/Die GRÜNEN“ & „Die LINKE“ / + den Medien-Großmächte wie „S.P.D.“ im LOKALEN Bereich, als die „Polit/Medien-Mafia“ gepushte „AKW/Öko Bande“ / „A.Schwarzer/GENDER Bande“ / „Neo-Nazi“/Antifa-SA“ Bande – der GENOZID an der Bundesdeutschen Gesellschaft (Klassenfeind)
    Innergesellschaftlicher Terrorismus / Überfremdung in WEST / … der Bonner Republik – Reduktion (Zerstörung des Bildungssystem, Frauen & Familie, Überfremdung, Wirtschaft (Banken/Energie/Russland-Sanktionen [mit der MH17-Begründung] http://homment.com/Fern_gesteuert …. ) angleichen an die Ostzone / Süd EUR-ZONE!

    (von diesen „Bilderbergern“) „ … Ein regierbares, geeinigtes Europa ist jedoch nicht möglich, wenn das eine Land reich, das andere Land arm ist […] eine schnellstmögliche Angleichung durch Herabstufung kapitalreicher, wirtschaftsgesunder Länder an ärmere Länder unbedingt anzustreben . … „
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/04/02/globale-planung-der-massenmigration/#more-1545

    “ passend“ dazu:

    Anfang 2011 hatte der BMA Westerwelle (FDP) vor der UN Vollversammlung eine DE Beteiligung an dem „Völkerrechtswidrigen Angriffskrieg (USA, F, GB, EUR-ZONE) gegen Libyen“ abgelehnt. (ebenso wie Stationierung von US A-Bomben – war der Außenpolitik der exBonner Republik treu geblieben) In DE fanden sich daraufhin in Warstein (Brauerei, Stadt) eine Legionellen Kontamination, ebenso wie in einem der HH Wasserwerke wurde eine Legionellen Kontamination entdeckt + (plus) ein nicht wieder zuerkennender Westerwelle, völlig erniedrigte Persönlichkeit, Erpressung? – (Mord? – heute April 2016, ist ein Außenminister Westerwelle (FDP) Tod – an „Leukämie verstorben“ – durch Radioaktive-Subtanzen? verabreicht „2011/12“ ? … ]
    Das „Deutsche Außenministerium“? löste sich dannach (OST A. Merkels erzwungene) „Zustimmung zum Völkerrechtsverbrechen/Kriegsverbrechen“ gegen Libyen in Wohlgefallen auf. (bis auf 2? Todesopfer in Warstein weitesgehend aus der Öffentlichkeit herausgehalten – war nur in Blogs & Forenbeiträgen zu lesen gewesen?) “

    (Muhammar al Gaddafi als Autor des – „Grünen Buches“ – (Ideen zur direkte Demokratie u. Wirtschaftsleben)

    http://homment.com/starker_Tobak

  2. Berenice
    19. Mai 2016 um 19:48

    Übersetzungsfehler:
    engl. Billion = deutsch Milliarde

    —> 100 Milliarden Dollar Zentralbank-Reserve

    • Konjunktion
      Konjunktion
      19. Mai 2016 um 19:52

      Danke für den Hinweis. Klassischer Leichtsinnsfehler ;o)

      VG, Konjunktion

  3. Gibuld
    19. Mai 2016 um 20:02

    Zentralbank und ihre 100 Billionen US-Dollar Reserven

    Schätze mal, der Autor hat das angelsächsische „Billion“ nicht korrekt übersetzt.

    • Konjunktion
      Konjunktion
      19. Mai 2016 um 20:04

      Wie bereits geschrieben: Klassischer Leichtsinnsfehler ;o)

      VG, Konjunktion

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist.