Ebola: 10 Fragen an die Weltgesundheitsbehörde WHO

Ebola-Virus - Bildquelle: Wikipedia / NIAID

Ebola-Virus – Bildquelle: Wikipedia / NIAID

Die Weltgesundheitsorganisation WHO behauptet, dass wir es mit Blick auf den angeblichen Ebola-Ausbruch in Westafrika mit der größten Gesundheitskrise aller Zeiten zu tun haben.

Aber da die WHO dabei erwischt wurde, wie sie die Schweinegrippe-Pandemie benutzte, um experimentelle Impfstoffe auf die Welt loszulassen, sollten wir vielleicht ihre Worte nicht als bare Münze nehmen, sondern auch Beweise dafür einfordern.

Daher 10 Fragen an die Weltgesundheitsorganisation zum Ebola-Ausbruch in Afrika, mit der Bitte um Beantwortung:

  1. Die WHO nimmt in den offiziellen Zahlen zu Afrika auch “wahrscheinliche und Verdachtsfälle” von Ebola auf. Welche Methoden werden verwendet, um “wahrscheinliche und Verdachtsfälle” zu bestimmen?
  2. Wie hoch ist die genaue Anzahl der “bestätigten” Fälle von Ebola (abzüglich der wahrscheinlichen und Verdachtsfälle)?
  3. Welche Methode wurde für die Bestätigung verwendet, dass Ebola tatsächlich die Ursache des Todes in diesen Fällen war, und welche Organisation hat diese Bestimmungen erarbeitet und die Daten dazu gesammelt?
  4. Kann die WHO eine vollständige Liste aller WHO-zugelassenen Impfprogramme, die bis zum Jahr der Ebola-Krise durchgeführt wurden, für Westafrika zur Verfügung stellen?
  5. Kann die WHO eine vollständige Liste der gentechnisch veränderten (GMO) Moskitoexperimente zur präsumtiven Behandlung von Dengue-Fieber und Malaria, die in den betroffenen Ebola-Regionen durchgeführt werden, zur Verfügung stellen? Die Überprüfung der Auswirkungen dieser Experimente kann für die Blindtests der Ebola-Impfstoffe von großer Bedeutung sein.
  6. Wie viele der bestätigten Ebola-Opfer erhielten Impfungen oder eine andere Behandlung durch westliche NGOs (z.B. Rotes Kreuz, Ärzte ohne Grenzen) in den Monaten vor ihrer Ebola-Erkrankung?
  7. Besitzt die WHO öffentliche Wasserproben aus den Ebola-Regionen, um eine Kontamination mit diesen unter Punkt 6 angefragten Impfungen ausschließen zu können? Bitte zeigen sie uns diese.
  8. Westafrika besitzt eine der niedrigsten Lebenserwartungen mit etwa 55 Jahren in der Welt. Heißt das, dass eine schlechtere Gesundheitsversorgung zu einer höheren Sterberaten bei diesem vermeintlichen Ebola-Stamm führt?
  9. Bei wie vielen der angeblichen afrikanischen Ebola-Opfern ist das Immunsystem bereits durch HIV/AIDS, die Todesursache Nummer 1 in der Region, geschwächt gewesen?
  10. Warum trägt das medizinische Personal Schutzanzüge, wenn Ebola lediglich eine Infektionskrankheit wie AIDS ist, und wenn Tuberkulose, eine hoch ansteckende Krankheit, die über die Luft übertragen wird, auch keine Schutzanzüge erforderlich macht? Und warum können die Schutzanzüge die Übertragung auf medizinische Fachkräfte nicht verhindern?

Diese Liste ist nur ein Anfang und kratzt nur an der Oberfläche. Weitere Fragen an die WHO bitte in den Kommentaren einfügen.

(Teil-/Übersetzung des Artikels 10 Questions for The WHO About Ebola von Activist Post)

Quelle:
10 Questions for The WHO About Ebola


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

9 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up