Coronavirus: Inzwischen 110 Verdachtsfälle allein in den USA

Die Tatsache, dass sich der Coronavirus seit mehreren Wochen in China ohne behördliches Eingreifen verbreiten konnte, sowie der Fakt, dass der Virus bis zu zwei Wochen im Träger schlummern kann, bevor es erste Anzeichen einer Erkrankung gibt, lassen den Schluss zu, dass der Coronavirus weit breiter “ausgestreut” ist als uns bislang per medialer Betankung gesagt

Impfpflicht: Der Europäische Impfaktionsplan (2015-2020)

Ein paar Schlagzeilen der letzten Tage:

Masern-Impfpflicht: Ärzte üben massive Kritik an Spahn
600.000 Menschen bräuchten Masernschutz bei Impfpflicht
Allgemeinmediziner befürworten Impfpflicht für Masern nicht
Positive Reaktionen auf geplante Masern-Impfpflicht
Spahn verteidigt Pläne zur Impfpflicht

Wer sich in den letzten Tagen gewundert hat, warum plötzlich das Thema Impfen und Impfzwang medial so präsent war und ist bzw. warum es sogar einen

Italien: Impfzwang – “Keine Impfung, keine Schule.”

Impfen. Ein Thema, das gerade bei Eltern Ängste und zugleich Pflichtbewusstsein auslöst. Gegner sehen im Impfen den offenen Versuch Kindern Schaden zuzufügen, während Befürworter das Impfen als einzig effektives Mittel zur Bekämpfung bestimmter Krankheiten betrachten.
Dabei nimmt der Kampf gegen Impfgegner immer mehr an Schärfe zu. So hat nun die Weltgesundheitsbehörde eine neue Ebene beschritten, in

5G: Ein “Gesundheitsexperiment” mit unbekannten Folgen

5G wird allerorten nur positiv dargestellt. Als essenziell für die Wirtschaft. Als Antriebsriemen für weiteres (falsches) Wachstum. Gleichzeitig scheinen insbesondere Hochleistungspresse und die “Technikjünger” das Thema der Risiken, die mit 5G einhergehen (können), vollkommen auszublenden.
Dabei warnen immer mehr Wissenschaftler und Experten davor, dass 5G Krebs auslösen könnte und der Einsatz von 5G ein “Gesundheitsexperiment” sei.

Jemen: Der Krieg, der in unseren Medien nicht stattfindet – USA und Saudi-Arabien töten zahlreiche Kinder bei einem Luftangriff

Seit Jahrzehnten betreiben die USA im Nahen/Mittleren Osten und in Afrika eine Politik der Zerstörung. Fadenscheinig begründet in der jüngeren Vergangenheit vor allem mit dem “Kampf gegen den Terror”. Doch egal, ob der Präsident nun Reagan, Bush sen., Clinton, Bush jun., Obama oder aktuell Trump hieß bzw. heißt, es ging immer nur darum auf Kosten

UN, UNESCO, UNICEF und WHO: Advokaten der globalen Bevölkerungskontrolle

Julian Huxley und die Eugenik
Der erste Generaldirektor der United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization, kurz UNESCO, hieß Julian Huxley, Evolutionsforscher/-biologe, Philosoph, Autor und natürlich ein bekennender Internationalist. Julian Huxley leitete die UNESCO von 1946 bis 1948. Sein Bruder Aldous Huxley als Autor der Dystopie Schöne Neue Welt dürfte der in der Öffentlichkeit bekanntere der

Scroll Up