Irak, Ukraine, Gaza: Ist das eigentliche Ziel des Westens Russland?

Von “Ironie” kann man wohl nicht mehr sprechen, wenn Obama nun Luftangriffe gegen IS/ISIS/ISIL im Irak genehmigt und anordnet. Gerade weil er selbst, der von einem malayischem Gericht als Kriegsverbrecher verurteilte George “Dubbeljuh” Bush, der weltweit größte Drogendealer CIA und der Terrorfinancier Saudi-Arabien genau jene Gruppierung finanziert, unterstützt und ausgebildet haben.

Oder ist das alles Teil eines größeren Plans, der erst im Nachgang ersichtlich wird? Ein Plan, um eine Trennung zwischen Saudi-Arabien und den USA öffentlich zu vollziehen? Und gleichzeitig eine Entschuldigung für das Ende des Petrodollars herauf zu beschwören und damit den Weg frei zu machen für ein globales Währungssystem, dem ein Korb an verschiedenen Währungen zugrund liegt?

Weltweit waren die Aktienindicies am Freitag unter Druck geraden. So rutschte der DAX am Freitag auf ein Fünf-Monats-Tief unter die Marke von 9.000 Punkten. Der Öl- und Goldpreis legte dagegen zu, als der Kriegsnobelpreisträger Obama bekannt gab, dass die USA ihre “Geister, die sie selbst rief”, mit Luftangriffen belegen wollen, um einen weiteren langwierigen Konflikt in der Krisenregion Naher/Mittlerer Osten zu vermeiden.

Die Kämpfe im Gazastreifen zwischen Palästinensern und der “ethischsten Armee” der Welt wurden nach einer kurzen Feuerpause erneut aufgenommen, während das Angriffsbündnis NATO Moskau aufforderte den Bürgerkrieg in der Ostukraine nicht weiter zu unterstützen. Zwar konnte die NATO erneut keinerlei Beweise oder Belege liefern, die diese Aussage untermauerte, aber für die ominösen “Märkte” reichten diese Aussagen, um die Indices Richtung Süden zu schicken.

Earlier this week, one Iraqi in the area cried to the world, ‘There is no one coming to help.’. Well, today America is coming to help. – Barack Obama
(Zu Beginn dieser Woche forderte ein Iraker die Welt auf zu helfen “Niemand kommt, um uns zu helfen.”. Nun, heute kommt die USA zu Hilfe.)

Mit Gaza, Irak/IS und der Ukraine lodern derzeit drei Brandherde, die allesamt in irgendeiner Art und Weise vom Westen befeuert, ausgelöst, unterstützt, finanziert usw. werden/wurden. Brandherde, die in meinen Augen nur eine Stoßrichtung haben – auch wenn diese zum Teil nicht direkt offensichtlich ist: Gegen Russland.

Im Falle der Ukraine ist es eindeutig und bedarf wohl keiner weiteren Ausführungen mehr. Dazu habe ich bereits eine Vielzahl an Artikeln geschrieben, so dass ich hier auf diese verweisen möchte.

Was den Irak betrifft, muss man schon etwas tiefer graben. Das russische Energieunternehmen Gazprom sitzt im Konsortium für den Bau einer Gaspipeline vom Iran, über den Irak nach Syrien, um es von dort nach Europa zu exportieren. Diese Pipeline würde die Abhängigkeit Europas von russischen Gas bzw. in diesem Fall russischen Gaslieferanten verstärken. Ein Unterfangen, dass es nach Meinung der USA zwingend zu unterbinden gilt. Da der bisherige “Exportkopf” Syrien nicht fallen will, trotz milliardenfacher Unterstützung der IS/ISIL/ISIS und anderer islamistischer Gruppen durch die US-Proxies Saudi-Arabien und Katar, versucht man nun wohl das “Transitland” Irak noch weiter zu destabilisieren, dass ein Bau dieser Pipeline in weite Ferne rückt. Zudem gaben jetzt die russischen Öl- und Gasunternehmen Lukoil, Baschneft und Gazprom-Neft bekannt, dass sie ihre Präsenz im Irak ausbauen und die Erschließung des Vorkommens Badra beginnen wollen. Angesichts von IS bzw. einer weiteren Zerstörung der irakischen Infrastruktur durch die US-Bombardierung dürfte sich eine Ausweitung mehr als schwierig gestalten. Auch die geplante Ölpipeline Irak-Syrien des russischen Energieunternehmens Soyuzneftegaz steht aufgrund der Geschehnisse im Irak unter keinem guten Stern und dürfte – ganz im Sinne der USA – zum Scheitern verurteilt sein. Und was den millionenschweren Rüstungsdeal zwischen Russland und dem Irak betrifft, der erst vor kurzem unterzeichnet wurde, kann man wohl davon ausgehen, dass dieser in den Verhandlungen für ein erneutes US-Eingreifen im Irak keine Rolle gespielt haben dürfte (Ironie off).

Zum Gazastreifen:

Der mit 1,82 Millionen Menschen dichtbesiedelte Gazastreifen erfährt seit dem Attentat auf drei israelische Talmudschüler eine erneute massive militärische Auseinandersetzung mit Israel. Die Kontrolle des Gazastreifens wird seit 2007 durch die Organisation Hamas durchgeführt. Eine Organisation, die seitens USA und Israel als terroristische Organisation eingestuft wird. Im Gegensatz zu Russland – neben Norwegen und der Türkei -, das die Hamas

nicht zur terroristischen Organisation erklärt [hat]. Es ist das einzige größere Land, das direkte Gespräche mit der Hamas führt, seit sie die palästinensischen Wahlen gewonnen hat. Russland verteidigt diese Haltung damit, dass es beabsichtige, Druck auf die Hamas auszuüben, damit sie Gewalt ablehne und Israel anerkenne.

Eine Haltung, die dazu führen kann, dass Moskau sein Veto-Recht bei eventuellen UN-Resolution in Anspruch nehmen und sich somit gegen US-Interessen in der Region stellen könnte. Interessanterweise gibt es eine direkte Verbindung zwischen dem Gazastreifen und Russland. So hat sich kurz nach dem Krim-Referendum eine Initiativgruppe im Gaza gebildet, die ebenfalls ein Referendum über die Eingliederung des Gazastreifens in Russland abhalten will.

Dass sich große Mengen an Gas im maritimen Bereich des Gazastreifens befinden, dürfte wohl auch keine Rolle beim derzeitigen Verhalten Israels spielen, obwohl Russland den Staat Palästina bereits 1988 offiziell anerkannte und somit die Hamas und den Gazastreifen als dessen derzeitige offizielle Ausprägung sieht, die damit wiederum einen rechtlichen Anspruch auf diese Gasfelder hat. Gasfelder, die nach Willen der USA nur durch pro-westliche Firmen erschlossen und ausgebeutet werden sollen. Nicht jedoch durch russische oder Moskau nahestehende Länder/Firmen, die damit ein weiteres Erstarken Russlands ermöglichen würden.

Man mag über die hier getroffenen Aussagen halten was man will. Auch ob wirklich Russland das eigentliche Ziel ist. Sicher ist für mich jedoch, dass man zumindestens diese Informationen kennen sollte, bevor man die “Wahrheiten der MSM” als gesetzt betrachtet und sich auch anhand dieser Tatsachen selbst ein eigenes Urteil bildet.

Quellen:
Obama Authorizes Air Strikes In Iraq
Dax fällt unter 9000 Punkte
Syria’s Pipelineistan war
Neues vom Öl aus Indien, Mexiko, Russland und dem Irak
IRAK-SYRIEN-RUSSLAND – Öl-Pipeline Irak-Syrien nach Frienden geplant
Bericht: Russland und Irak schließen millionenschweren Rüstungsdeal
Wikipedia – Gazastreifen
Wikipedia – Hamas
Nach Krim-Referendum: Gazastreifen will Teil Russlands werden
Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?
Wikipedia – Internationale Anerkennung eines Staates Palästina


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

3 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up