EU-Regierung Goldman-Sachs

What price the new democracy? Goldman Sachs conquers Europe “The Independent” hat eine sehr interessanten Artikel online gestellt: “What price the new democracy? Goldman Sachs conquers Europe” dessen Inhalt die Übernahme der europäischen Regierungen durch das Investment-Haus Goldman-Sachs thematisiert.

Daraus ein kleiner Auszug:

The ascension of Mario Monti to the Italian prime ministership is remarkable for more reasons than it is possible to count. By replacing the scandal-surfing Silvio Berlusconi, Italy has dislodged the undislodgeable. By imposing rule by unelected technocrats, it has suspended the normal rules of democracy, and maybe democracy itself. And by putting a senior adviser at Goldman Sachs in charge of a Western nation, it has taken to new heights the political power of an investment bank that you might have thought was prohibitively politically toxic.

Da jedoch Bilder bekanntlich mehr als 1000 Worte sagen:

Regierung Goldman-SachsQuelle: Originalbild www.independent.co.uk

Ich kann nur jedem empfehlen díesen Artikel zu lesen und sich selbst zu fragen, ob es nicht Zeit wird aufzustehen und seinem Unmut Luft zu machen.


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

Scroll Up