Referendum in Italien: Ein schwerer Schlag für Brüssel

Österreich und Italien. Zwei Länder in den gestern gewählt wurde. Während Österreich seinen neuen Präsidenten in dem Grünen van der Bellen sieht, hat Italien sich gegen Renzi und seine Verfassungsreform entschieden.
Gerade das Ergebnis in Italien ist meiner Meinung nach viel bedeutender in seiner Tragweite als die in Österreich, da es einmal mehr ein Schlag der

Brexit: Warum war das Referendum wider Erwarten erfolgreich?

Großbritannien will raus. Das Referendum für den Brexit war erfolgreich und die globalen Märkte stürzten gleich einmal in einem Masse ab, wie wir es das letzte Mal 2008 gesehen haben. Im gestrigen Artikel bin ich bereits auf die Wahrscheinlichkeit eines Brexits eingegangen und warum die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) keinen Schmerz mit einem erfolgreichen Votum haben. Denn

Brexit: Die nächste Stufe der Pro-EU-Propaganda wurde gezündet

In den letzten Monaten erlebte Großbritannien eine der größten Propaganda-Kampagnen seit dem schottischen Unabhängigkeitsreferendum. Jeden Tag versucht das Establishment noch größere “Angstgebäude” aufzubauen, damit die Briten sich für einen Verbleib in der EU aussprechen. Dass mit dieser Propaganda-Kampagne jedweder demokratischer Prozess erstickt wird, spielt in den Augen des Establishments keinerlei Rolle.
Im April gab die britische

Großbritannien: Inspiriert von Griechenland will die Öffentlichkeit ihr eigenes Referendum zu den Sparmaßnahmen der Regierung

Die Welle der zustimmenden Solidarität zum griechischen “Nein” ist auch heute in der ganzen Welt zu beobachten und Millionen Menschen, die sich mit diesem Kampf identifizieren, haben genug davon gemobbt und kontrolliert zu werden.
Egal, ob es sich um die Euro-Schaumschläger, Regierungen oder Konzerne handelt, der Anblick eines Landes, das seine Faust in einem Kampf für

Kurz eingeworfen: Der neue griechische Finanzminister in angloamerikanischer Tradition

Euclid Tsakalotos. Oxford-Absolvent. Grexit-Gegner. Euro-Befürworter. Wirtschafts-Theoretiker (sprich hat noch nie außerhalb des Lehrbereichs gearbeitet). Gut situiert aufgrund einer Erbschaft. Verheiratet mit einer Schottin. Aufgewachsen in England.
Glaubt hier wirklich noch jemand daran, dass sich mit dem Referendum und dem Nein irgend etwas ändern wird? Oder dass der gestrige Artikel Griechenland-Referendum: Alles nach Plan für die US-Finanzindustrie

Griechenland-Referendum: Alles nach Plan für die US-Finanzindustrie

Tag 1 nach dem griechischen Referendum. Mit – für die Politdarsteller in Brüssel – klarer Mehrheit haben die Griechen Nein gesagt. Doch ist dieses Ergebnis wirklich so überraschend?
Das offizielle Endergebnis, die Prognosen und die Auszählung des Referendums wurden von dem IT-Dienstleister Singular Logic mit Büros in Athen und Thessaloniki durchgeführt. Singular Logic gehörte bis zum

Scroll Up