Nord-Korea: Für Trump ist die “Ära der strategischen Ruhe vorbei”

Für den US-Präsidenten Donald Trump ist die “Ära der strategischen Ruhe vorbei (era of strategic patience is over)”, wenn es um Nord-Korea geht. Diese Anmerkung dürfte nicht gerade beruhigend sein, wenn man um die nach wie vor hohen Spannungen zwischen den USA und Nord-Korea weiß. Trump führte bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem japanischen Premierminister

Nord-Korea: Kommt es zu einem False Flag-Angriff der USA?

Die Spirale der Drohungen zwischen den USA und Nord-Korea dreht sich ungehindert weiter und die beiden Protagonisten Donald Trump bzw. Kim Jong-Un scheinen nicht gewillt zu sein, ihre Rhetorik “zurückzudrehen”, um den Konflikt zu entschärfen. Am Montag tätigte gar der nord-koreanische Außenminister, Ri Yong Ho die Aussage, dass der US-Präsident Trump seinem Land den Krieg

Nord-Korea-Konflikt: “Wir haben […] in unserem Kriegsmodell den 12./13. August oder den 11./12. September errechnet.”

Als Anfang August Kim Jung-Un keine weiteren Raketentests mehr durchführen ließ, nahmen dies viele als “Entwarnungszeichen” bezüglich der Spannungen zwischen den USA und Nord-Korea wahr. Aber von Entspannung kann nicht die Rede sein. Auch haben sich die beiden Länder seitdem nicht aufeinander zu bewegt. Mit dem vor wenigen Tagen stattgefundenen Raketentest Nord-Koreas, der über Japan

Kurz eingeworfen: Kommt es zur offenen Konfrontation zwischen dem Westen und Russland/Iran/Hisbollah in Syrien?

Nach Informationen des investigativen Journalisten und Syrien-Kenners, Brandon Turbeville haben sich die gestrigen Berichte, dass britische und US-Truppen die Grenze zwischen Jordanien und Syrien überschritten haben und sich somit illegal auf syrischem Boden in der Region um Deir ez-Zour befinden, bestätigt. Zahlreiche Quellen berichten laut Turbeville, dass sich die syrische Armee auf die von Briten

Geopolitik: Russland zieht nach – Test von drei Nuklearträgerraketen (ohne Sprengkopf)

Nachdem ich vor wenigen Tagen darüber geschrieben habe, dass die USA zwei Atombomben (ohne Sprengköpfe) getestet haben, hat Russland es den US-Amerikanern gleich getan. Nach einem RIA Novosti-Bericht hat Moskau drei ballistische Raketen, die als Träger für Nuklearsprengköpfe dienen können, zu Testzwecken abgeschossen. Zwei davon von U-Booten (einmal im Ochotskisches Meer liegend und das andere

Friedliche Weihnachten 2014? Nein, in 36 Ländern gibt es Krieg oder Konflikte

Während im vermeintlich friedvollen Westen Weihnachten gefeiert wird, versuchen aktuell weltweit Menschen in 36 Ländern, Gebieten oder Regionen zu überleben, weil dort Kriege, Krisen oder Konflikte herrschen, geschürt oder geführt werden. Darunter finden wir den Bürgerkrieg in Myanmar, der seit 1948 (!) stattfindet oder den Krieg in Afghanistan (seit 2001), der bislang wie alle anderen

Scroll Up