Dedollarisierung: Das nächste Puzzlestück – Iran entwickelt nationale Kryptowährung für den Verkauf von Erdöl

Vor kurzem warf Moskau 82% seiner noch vorhandenen US-Staatsanleihen auf den Markt. Kurz darauf erhöhte Moskau erneut seinen Goldbestand.
Zwischenzeitlich hat Russland seit 2011 70% seiner US-Staatsanleihen aka US-Schuldpapiere verkauft. Russland galt lange Zeit als wichtiger Aufkäufer von US-Schulden. Aber das Blatt hat sich nicht erst seit den nicht bewiesenen Anschuldigungen einer russischen Einmischung in die

USA: 717 Milliarden US-Dollar für das Kriegsministerium für 2019 geplant – und das sind nur die offiziellen Zahlen

Am vergangenen Donnerstag hat der US-Kongress den 2019er National Defense Authorization Act (NDAA) mit 359 zu 54 Stimmen verabschiedet. Der NDAA (Genehmigungsgesetz zur nationalen Verteidigung) bestimmt das Budget des US-Kriegsministeriums als Bundesgesetz. Wenn auch der US-Senat – wovon auszugehen ist – dem 2019er NDAA zustimmt, kann der militärisch-industrielle Komplex in den USA im kommenden Jahr

Kurz eingeworfen: USA kündigen Atomdeal mit dem Iran auf

Wie erwartet haben die USA, nur zwei Jahre nach der Unterschrift unter dem Vertrag, den Atomdeal mit Iran aufgekündigt. Beweise für die angeblichen “geheimen” Nuklearwaffenprojekte Teherans, die als Begründung für die Aufkündigung herhalten mussten, bleibt das Land, das als einzige Atombomben aktiv eingesetzt hat, natürlich einmal mehr schuldig. Aber letztlich geht es hier nicht um

Nord-Korea: Warum die Friedensgespräche scheitern werden – Syrien und der Iran als Fallbeispiele

In der Geopolitik heißt es, dass Friedensverhandlungen gewöhnlich ein perfekter Zeitpunkt sind, um einen Krieg vorzubereiten. Dieser Gedanke lässt sich von der Militärstrategie Sun Tzus ableiten, der glaubte, dass, wenn ein Land schwach ist, es wichtig ist, stark zu erscheinen; und wenn eine Nation am bedrohlichsten ist, dass es dann wichtig ist, schwach oder “diplomatisch”

Ernennung John Bolton: Kommt es jetzt zum “langersehnten Regime Change” im Iran?

Als vergangenen Donnerstag der US-Präsident Donald Trump bekannt gab, dass der ehemalige UN-Botschafter und Regierungsmitarbeiter unter der Ägide von George W. Bush, John Bolton, der neue Nationale Sicherheitsberater wird, zuckten nicht nur viele Kritiker der US-Regierung zusammen.
Bolton ist der Archetyp des Kriegstreibers. Er gehörte zu den Architekten des Irakkriegs und ist Ex-Direktor des Think Tanks

US-Militärhaushalt: 716 Milliarden in 2019 und die National Defense Strategy der USA

Die Militärhaushalte explodieren gerade weltweit. Ein Fakt, der in der Hochleistungspresse gerne verschwiegen wird oder euphemistisch als “Ertüchtigung” verklärt wird. So ist es nicht verwunderlich, dass man schon ganz genau suchen muss, wenn man etwas über die National Defense Strategy (NDS) des US-Kriegsministeriums für das Jahr 2018 bzw. deren kürzlich veröffentlichten Zusammenfassung wissen will.
Die National

Scroll Up