Frankreich: Marine Le Pen und ihre Chancen bei der Stichwahl

In der ersten Wahlrunde am 23. April stimmten 21,3% der französischen Wähler für Marine Le Pen und die Front Nationale. 24,0% votierten für Emmanuel Macron, Ex-Rothschild & Cie.– und Investment-Banker, der am 6. April 2016 neu gegründeten Partei En Marche!. Hinter diesen beiden landeten F. Fillon mit 20,0%, J.-L. Melenchon mit 19,6% und abgeschlagen B. Hamon

Kurz eingeworfen: Eine weitere Annahme wird Realität – Brexit als Verursacher für steigende britische Benzinpreise und eines einbrechenden Pfunds

Jetzt geht’s los… Wie unter anderem im Artikel zum Brexit-Referendum Brexit: Welche Folgen wird der Brexit für uns alle haben? Der Versuch eines Blicks hinter die Denkweise der Globalisten erwähnt, würde es etwas Zeit brauchen, bis die Effekte des “Ja”-Ergebnisses – egal ob nun echt oder nur konstruiert – “durchschlagen” würden. Jetzt, wo sich das

Finanzkollaps: Eliten werden uns als Schuldige ausmachen oder Was haben Trump und der Brexit gemeinsam?

Viele konnten und können es auch bis jetzt nicht verstehen, dass der Brexit durch die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) zugelassen wurde. Weil viele nach wie vor nicht die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass ein Brexit den IGE dient. Der Brexit ist der perfekte Sündenbock für eine weiter um sich greifende Finanzkrise, die nun bereits seit Jahren schwellt

Brexit: Welche Folgen wird der Brexit für uns alle haben? Der Versuch eines Blicks hinter die Denkweise der Globalisten

Nur wenige Analysten hatten im Vorfeld gedacht, dass das Brexit-Referendum erfolgreich verlaufen würde. In den beiden Artikeln Brexit: Welche Strategie verfolgen die Globalisten mit dem Referendum? und Brexit: Warum war das Referendum wider Erwarten erfolgreich? bin ich auf die Strategie bzw. die Gründe hinter einem (erfolgreichen) Referendum eingegangen. Die Mainstreamzunft dagegen setzt auch jetzt auf

EU-Superstaat: Deutschland und Frankreich schieben einen “EU-Integrationsplan” nach dem Brexit an – Zufall oder Kalkül?

Viele glauben daran, dass der Brexit das Fanal für den Zusammenbruch der EU darstellt und damit das Ende des feuchten Traums unserer Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) eines “geeinten Europas”, das später in einem noch größeren Konstrukt einer Eine-Welt-Regierung (inkl. aller anderen Zentralisierungen) aufgehen wird. Diese sollten vielleicht nochmals darüber nachdenken. Es scheint nämlich so zu sein, dass

Gastbeitrag von Marc Friedrich und Matthias Weik: Der Anfang vom Ende der EU und des Euros

Gastbeitrag von Marc Friedrich und Matthias Weik – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit sind alleine die Gastautoren. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an die Gastautoren zu stellen. Es ist passiert – die Briten haben dem Bürokratiemonster EU mit seinen offensichtlich

Scroll Up