Skip to content

Verschlagwortet: berichterstattung

Mainstreammedien: (Totaler) Verlust der Deutungshoheit und der Glaubwürdigkeit

Das was wir gerade zwischen den “Qualitätsmedien” und der alternativen Medienszene im Falle der Ukraine sehen, ist ein Kampf um die mediale Deutungshoheit. Nach Wikipedia verstehen wir darunter: Deutungshoheit ist die konkrete Umsetzung eines Letztbegründungs-Anspruches zu Gunsten dessen, was ein Träger der Deutungshoheit als Berechtigung und/oder Wahrheit zu erkennen glaubt....

Zensur im ZDF: “Unbequemer” Akif Pirincci wegzensiert

Dass Deutschlands gleichgeschalteten öffentlich-rechtlichen Fernsehsender unangenehme Themen umschiffen, Teilnehmer mit einer anderen Meinung, als die im Sinne der Medienschaffenden und Politiker, bei Talk-Runden gerne einem ganzen Rudel an Gegnern aussetzen und auch diese gerne mal per Framing negativ besetzen oder Berichte mit gefälschten bzw. falschen Videos unterlegen, ist allseits bekannt....

Mainstreammedien: Propaganda und Kriegstreiberei in Sachen Ukraine

Mit Kopfschütteln, Unglauben oder einfach Staunen sitzt man derzeit vor seiner Tageszeitung oder dem Fernseher und verfolgt das durch die GEZ-Steuer finanzierte Programm der öffentlich-rechtlichen Staatssender bzgl. der Situation in der Ukraine. Von Objektivität, Ausgewogenheit und faktengeprüften Journalismus keine Spur. Stattdessen hat man das Gefühl der deutsche Michel soll aufgehetzt...

Zeitungssterben und echter Journalismus

Als erste traf es die Nürnberger Abendzeitung. Danach kam die Frankfurter Rundschau und vor kurzem wurde die Financial Times Deutschland eingestellt. Innerhalb kürzester Zeit wurden damit drei Blätter eingestampft, die seit Jahren, teilweise seit Jahrzehnten Nachrichten unters Volk brachten. Für den Spiegel und dem Autor David Böcking steht dabei der Schuldige...

Wählen wir den US-Präsidenten?

Zumindest könnte man den Eindruck gewinnen, wenn man sich die derzeitige Medienberichterstattung rund um die am 6. November anstehende US-Präsidentenwahl ansieht. Kein Tag vergeht, an dem nicht neuer Lesestoff oder neues Bildmaterial zur US-Wahl produziert wird. In der Regel sogar mehrmals täglich neue Reportagen, Berichte, Artikel oder Meinungsbilder in ein...

Spanien brennt und Deutschland schaltet ab

In meinem Artikel Medienschelte für unsere GEZ-finanzierten Sender bin ich bereits auf die nichtstattgefundene und -findende Berichterstattung zur Lage in Spanien eingegangen. So haben die öffentlich-rechtlichen als auch privaten Sender, die Demonstrationen in Spanien der letzten Woche mehr oder weniger ausgeblendet. Begründet wurde dies bei der ARD damit, dass nur...

Scroll Up Skip to content