Deutschland verschwindet immer mehr

Beim Betrachten der jährlichen Neujahrsansprache – besser wohl als Lug und Trug zu Neujahr bezeichnet – ändert sich neben dem Hosenanzug unserer so beliebten Bundeskanzlerin Angela Merkel aka IM Erika noch etwas. Und zwar etwas ganz Entscheidendes:
Wie man sieht rückt die deutsche Flagge seit 2011 immer mehr ins Abseits. War im Jahr 2010, wie auch

Jahresrückblick 2012

2012 wird als eines der Jahre in die Geschichte eingehen in der Demokratie, Menschenrechte, Freiheit, Frieden und Glaubwürdigkeit einmal mehr ihrer Bedeutung geraubt und damit beschnitten, eingeschränkt und verloren gegangen sind.
Januar 2012:

Beschluss zur Einführung des Fiskalpakts und des ESM-Vertrags durch die EU-Staaten: Damit wird bereits im Januar de facto beschlossen hoheitliche Souveränitätsrechte an den undemokratischen

Van Rompuys Weihnachtsansprache 2012

Zeit: 14. bis 17. Mai 2009. Ort: Nafsika Astir Palace Hotel in Vouliagmeni, Griechenland. Zweck: Bilderberg-Konferenz 2009. Person: Unter anderem der damalige, den meisten unbekannte belgische Premierminister Herman Van Rompuy.
Zeit: 19. November 2009. Ort: Europäischer Rat in Brüssel, Belgien. Zweck: Wahl des neuen Päsidenten der EU. Person: Herman Van Rompuy
Zeit: 1. Dezember 2009. Ort: Europäischer

Weihnachten 2012

Die fremde Stadt durchschritt ich sorgenvoll, Der Kinder denkend, die ich ließ zu Haus. Weihnachten war’s; durch alle Gassen scholl Der Kinderjubel und des Markts Gebraus.
Und wie der Menschenstrom mich fortgespült, Drang mir ein heiser’ Stimmlein in das Ohr: ‘Kauft, lieber Herr!’ Ein magres Händchen hielt Feilbietend mir ein ärmlich’ Spielzeug vor.
Ich schrak empor; und

The Lesser of Two Evils?

In einem Kommentar von Hubert Wetzel in der Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung schreibt der Autor zur Wiederwahl Barack Obamas als US-Präsident:

Die Amerikaner haben Barack Obama nicht deshalb wiedergewählt, weil sie seine erste Amtszeit so grandios und überzeugend fanden. Er war im Vergleich zu Mitt Romney einfach das kleinere Übel.

Natürlich bedeutet eine Wahl immer die Entscheidung

Scroll Up