Als Konjunktion wird in der Logik eine bestimmte Verknüpfung zweier Aussagen oder Aussagefunktionen bezeichnet.

Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.
(C. Th. Körner, 1791-1813)

Mitgliederbereich

Zur Anmeldung und Neuregistrierung als Mitglied auf der Website www.konjunktion.info

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und werden Sie einer unserer 1.244 Abonnenten.

Kommentarregeln

Die Kommentierung auf www.konjunktion.info unterliegt bestimmten Regeln, die hier eingesehen werden können.

Allgemeine Diskussionsseite

Von mehreren Lesern kam der Wunsch auf, eine allgemeine Diskussionsseite (ohne Bezug zu einem bestimmten Thema) nutzen zu wollen, um in einen Austausch (interessante Links, Videos, usw.) mit anderen Kommentatoren gehen zu können.
Gerne komme ich dieser Bitte nach und eröffne hiermit diese erste Diskussionsseite für den allgemeinen Austausch unter den Mitgliedern von www.konjunktion.info.

an der Diskussion teilnehmen...    Allgemeine Diskussionsseite #1    Allgemeine Diskussionsseite #2

Buch- und Video-Tipps von Mitgliedern

Mehrfach wurde die Bitte geäußert einen separaten Bereich zu eröffnen, in dem wichtige Video- und Bücherlinks (inklusive einer kurzen Beschreibung) eingestellt werden können, um Themen und Einblicke zu ermöglichen, die über den Umfang eines klassischen Blogbeitrags bzw. eines Kommentarstrangs hinausgehen.
Auch diesem Wunsch komme ich im Sinne der Mitglieder von www.konjunktion.info gerne nach.

zu den Tipps...

Wahlk(r)ampfplakate 2013 – SPD

Als der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber 2006 seinen “Problembär” loslies, dachte man das nur die bayerische CSU ihren Problembär hätte:

Und, äh, es ist ganz klar, dass, äh, dieser Bär, äh, ein Problembär ist und es ist im Übrigen auch, im Grunde genommen, durchaus ein gewisses Glück gewesen, er hat um 1 Uhr nachts praktisch

Wahlk(r)ampfplakate 2013 – CDU

IM Erika Bundeskanzlerin Angela Merkel hat es in den letzten Jahren bestens verstanden alle politischen Mitstreiter, die ihr in irgendeiner Weise gefährlich werden konnten, zu eliminieren. Koch, Merz, Wulff und Co. sind seitdem nur noch Randnotizen in der CDU-Geschichte, die seit Merkels Machtübernahme nach dem Scheitern von Helmut Kohl allein von der Frau im Hosenanzug

Wahlk(r)ampfplakate 2013 – FDP

Wahlkampf soll Botschaften vermitteln, damit die Stimmberechtigten in ihrer Entscheidung bestätigt, geführt, aber auch manipulierbar werden. Dabei wird zwischen

personenbezogenen
themenbezogenen und
parteibezogene Botschaften

unterschieden.
Die Strategie 18-Partei, die Freie Demokratische Partei FDP, nutzt in ihren Wahlk(r)ampfplakaten eine Mischung aus personen- und parteibezogenen Botschaften. Botschaften, die die Spitzenpolitiker der Partei in den Fokus stellen und damit die Komplexität der Inhalte

Wahlk(r)ampfplakate 2013 – Die Grünen

Es ist mal wieder soweit. Die Bundestagswahlen Volkskammerwahlen 2013 stehen in wenigen Wochen vor der Tür. Und wie es seit Jahrzehnten Usus kurz vor einer Wahl ist, werden wir mit inhaltsleeren, sinnlosen Wahlplakaten daran erinnert, unser Kreuz bei dieser oder jener Partei zu machen.
Die nichtssagenden Propagandaplakate der verschiedenen Parteien bestechen auch in diesem Jahr mit

Reallohn, Inflation und Staatssanierung

Aus Wikipedia:

Der Reallohn ist in der Volkswirtschaftslehre der Lohn, der der tatsächlichen Kaufkraft entspricht, das heißt der Gütermenge, die bei gegebenen Lebenshaltungskosten mit dem Nominallohn tatsächlich eingekauft werden kann. Der Reallohn hängt eng mit dem Lebensstandard zusammen.

Ausgehend von der obigen Defintion kann man also sagen, dass die Reallohnzuwächse bzw. -rückgänge auf eine steigende oder sinkende

Ehemaliger Chefberater des Finanzministers sucht neue berufliche Herausforderung

So oder so ähnlich könnten demnächst die Stellengesuche von Kai A. Konrad, derzeit noch Chefberater des deutschen Finanzministers Wolfgang Schäuble, aussehen.
Konrad hat in einem Interview mit der Welt fast AfD-taugliche Aussagen wie nachfolgende getätigt:

Der Euro ist nicht Europa. Europa sollten wir retten, nicht den Euro! Deutschland kann zwar aus politischen Gründen aus dem Euro nicht

Scroll Up