Skip to content

Meinung: Zuspitzung, das Kommende und der WiderstandLesezeit: 3 Minuten

Meinung - Bildquelle: Pixabay / Wokandapix; CC0 Creative Commons

Meinung – Bildquelle: Pixabay / Wokandapix; CC0 Creative Commons

Trotz massiv von staatlicher Seite angeschobener “Demonstrationen gegen rechts”, bei denen alle erdenklichen Organisationen von Gewerkschaften über Unternehmen bis hin zu den Kirchen, die Menschen zur Teilnahme aufgefordert haben, konnte bei der gestrigen Teilwiederholung der Bundestagswahl in Berlin die AfD zulegen.

Ein Umstand, der sicherlich zu Schnappatmung in der einen oder anderen Sitzung von Politik und Hochleistungspresse führen dürfte.

Gleichzeitig geht das Interview Tucker Carlsons mit dem russischen Präsidenten durch die Decke. Inzwischen sollen weit mehr als 250 Millionen (auf den verschiedenen Kanälen, inkl. Übersetzungen, usw.) den Monolog Putins verfolgt haben.

Zu beiden Themen und Themenkomplexen kann man nun stehen wie man will – sie zeigen aber beide deutlich, dass die staatliche Propaganda und mediale Betreuung der Menschen immer weniger Wirkung zeigt. Ein Riesenproblem für die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE). Ihnen geht die Deutungshoheit verloren.

Blickt man parallel auf die geostrategischen Entwicklungen (vom Völkermord im Gazastreifen, bis hin zur Flutung der “wirtschaftlichen Eckpfeiler des Westens” mit Migranten oder der Deindustrialisierung Deutschlands und der im Hintergrund ablaufenden, verstärkt vorangetriebenen Digitalisierung [CBDCs, digitale ID, etc.] sowie der zunehmenden Proteste der Menschen gegen das System) wird eines für mich überdeutlich: Wir stehen vor entscheidenden Wochen/wenigen Monaten.

Letztlich spitzt sich die Lage dergestalt für die IGE zu, dass sie in irgend einer Form “reagieren” müssen. Soll heißen, sie müssen ein wie auch immer geartetes massives Ablenkungsmanöver starten, um den immer stärker werdenden Widerstand zu kanalisieren, um doch noch ihre Agenden durchsetzen zu können

Leider gibt es hier eine Vielzahl an zuvor gezielt platzierten Möglichkeiten: Sei es ein Konflikt mit China bzgl. Taiwan, sei es ein Cyberangriff, sei es eine False Flag-Operation (Attentat, Terror, …), sei es eine Verschärfung der Lage im Nahen Osten oder in der Ukraine, sei es eine Eskalation bei der Massenmigration… und und und…

Welche Option am Ende von den IGE gezogen wird, wird sich zeigen. Dass sie aber eine solche ziehen müssen, wird für mich immer deutlicher. Das Schuldgeldsystem alter Prägung wurde spätestens seit 2008 mittels Geldpresse und der bewusst Unterminierung von Gesetzen und Regelungen künstlich am Leben gehalten. Am Leben gehalten, weil bestimmte Vorarbeiten zuerst nötig waren und sind, um einen Großen Neustart durchführen zu können, an dessen Ende die gleichen Strippenzieher wie bisher auf ihren Posten setzen werden/sollen. Es ist aus meiner Sicht eindeutig, dass all die Dinge, die wir in den letzten vier Jahren erlebt haben, gezielt dazu dienten, um die Menschen in die Enge zu treiben, sie gefügig und kritiklos zu machen – für das, was da kommen soll, für das, was die IGE für uns vorgesehen haben.

Ich habe von verschiedenen Lesern die Frage gestellt bekommen, ob ich denke, dass es im November zu einer regulären Wahl in den USA kommen wird. Ich kann diese Frage derzeit nicht beantworten. Kann mir aber durchaus vorstellen, dass es zu keiner Wahl kommen wird, weil die Lage bis dahin eskalieren wird. Und dies betrifft auch das Superwahljahr in Deutschland bzw. weltweit. 50% der Weltbevölkerung ist in diesem Jahr aufgefordert seine Stimme abzugeben. Und ja, ich weiß, dass Wahlen nichts ändern bzw. wenn sie etwas bringen würden, längst verboten wären. Aber in unserer Scheindemokratie sind sie trotzdem ein wichtiger Bestandteil der Steuerung der Massen, um den Anschein der Teilhabe und Teilnahme an der “Demokratie” zu gewährleisten. “Fallen” diese aus, wird der Unmut bei den Menschen noch größer. Und um so wichtiger wird es für die IGE sein, vorher Fakten zu schaffen. Wie diese auch immer aussehen werden.

Ich denke, wir sollten uns auf das Kommende (was es auch immer genau sein mag) bestmöglichst vorbereiten. Und wenn am Ende diese Vorbereitung dann doch umsonst gewesen sein sollte – was ich persönlich nicht glaube -, war es eine gute Übung. Denn dann wurde das Zeitfenster nur verschoben…

Quellen:
Teilwiederholung der Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am Sonntag, dem 11. Februar 2024 in Berlin (Hauptwahl vom 26.09.2021)
Tucker Carlson – Ep. 73 The Vladimir Putin Interview

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

15 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content