Skip to content

“Covid-19-Impfstoff”: Was Ihnen keiner dazu sagt

Zwangsimpfung - Bildquelle Pixabay / WikiImages; Pixabay License

Zwangsimpfung – Bildquelle Pixabay / WikiImages; Pixabay License

Lassen Sie schon mal die Sektkorken knallen! Der Impfstoff gegen Covid-19 ist fast fertig!

Für den Fall, dass Sie diese Woche diese große Neuigkeit nicht gesehen haben: Pfizer hat bekannt gegeben, dass die vorläufigen Ergebnisse der “Phase 3, Spätstadium der Studie (Phase 3, late-stage study)” ihres Covid-19-Impfstoffs zeigen, dass dieser “mehr als 90% wirksam bei der Prävention von Covid-19 bei den Probanden ist, die in der ersten Zwischenwirksamkeitsanalyse keine Hinweise auf eine vorherige SARS-CoV-2-Infektion hatten (more than 90% effective in preventing COVID-19 in participants without evidence of prior SARS-CoV-2 infection in the first interim efficacy analysis)”.

Endlich! Wie der Chefentwickler Trump anmerkt, ist dies ein GROSSER SIEG, der nur dank seiner COURAGIERTEN FÜHRUNG möglich war, da er dazu beitragen wird, die wunderbaren Impfstoffe direkt in die Blutbahn aller Menschen zu bringen (natürlich mit Hilfe des Militärs):

Tweet Trump - Vaccine - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Twitter

Tweet Trump – Vaccine – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt Twitter

(Der Aktienmarkt boomt, der Impfstoff kommt bald. Bericht besagt 90% Wirksamkeit. Welch großartige Neuigkeiten!)

Oh ja, Mister Präsident! WELCH GROSSARTIGE NEUIGKEITEN!

Abgesehen von ein paar klitzekleinen Problemen. Zum Beispiel die Tatsache, dass diese Ankündigung genau das ist: eine Ankündigung. Es gibt bislang keine überprüfbaren Daten, nichts, was der Öffentlichkeit zur Begutachtung vorgelegt wird (geschweige denn ein sogenanntes Peer-Review). Derzeit ist es eine reine Pressemitteilung, buchstäbliche Firmen-PR und nichts weiter.

Und die Tatsache, dass selbst die Aussage von Pfizer “Vertraut uns, es funktioniert”, konterkariert wird, wenn man sich die 310 Wörter dieser Propaganda-Lektion auf deren Website genauer anschaut. Denn dort lesen wir:

Während die Studie weitergeht, kann der endgültige Prozentsatz der Impfstoff-Wirksamkeit variieren.

(As the study continues, the final vaccine efficacy percentage may vary.)

Pfizer Impfstoff - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.pfizer.com

Pfizer Impfstoff – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.pfizer.com

Mit anderen Worten: “Wir veröffentlichen in unverantwortlicher Weise vorläufige Ergebnisse, die uns nichts sagen, weil sie unser zukünftiges Produkt gut aussehen lassen und für viele begeisterte Schlagzeilen in der Hochleistungspresse sorgen werden, die wir mit unseren Werbegeldern finanzieren.”

Und dann gibt es da noch die Tatsache, dass direkt nach der Ankündigung (und dem anschließenden Medienspektakel) sowohl der Vorstandsvorsitzende als auch der Vizepräsident von Pfizer Aktien des Unternehmens im Wert von Millionen von Dollar verkauft haben. Hier gibt es überhaupt nichts Verdächtiges, ihr verrückten Verschwörungstheoretiker!

Zudem ist da noch der Fakt, dass die Coronavirus-Impfstoffstudien selbst ein dokumentierter Schwindel sind. Denn bei den Impfstoffkandidaten wird nicht einmal gemessen, ob sie eine Infektion verhindern können oder nicht, sondern ob sie Symptome wie Husten und Kopfschmerzen bei Patienten, die bereits positiv getestet wurden, verringern können. Wie selbst der Forbes-Mitarbeiter Walter Hasseltine anmerkt:

Diese Studien scheinen darauf ausgelegt zu sein, die Wirksamkeit ihrer Impfstoffe zu beweisen, auch wenn die gemessenen Effekte minimal sind.

(These trials seem designed to prove their vaccines work, even if the measured effects are minimal.)

Doch abgesehen von all dem gibt es noch ein anderes wichtiges Problem, das in all den positiven Berichten über dieses neue Wundermittel, das uns von der Covid-19-Plage befreien wird, verschwiegen wurde: Dieser “Impfstoff” ist kein Impfstoff im herkömmlichen Sinne. Es handelt sich um eine experimentelle injizierbare Technologie, die noch nie zuvor beim Menschen angewendet wurde.

Der “Impfstoff” von Pfizer/BioNTech – kurz “BNT162b2” – ist ein mRNA-Impfstoff.

mRNA-Impfstoff? Was ist ein mRNA-Impfstoff?

Ausgezeichnete Frage! So beschreibt die New York Times dieses kleine Wunder der modernen Wissenschaft:

Pfizers Impfstoff besteht aus genetischem Material namens mRNA, das in winzige Partikel eingeschlossen ist, die in unsere Zellen eingeschleust wird. Von dort aus stimuliert er das Immunsystem zur Herstellung von Antikörpern, die vor dem Virus schützen.

(Pfizer’s vaccine consists of genetic material called mRNA encased in tiny particles that shuttle it into our cells. From there, it stimulates the immune system to make antibodies that protect against the virus.)

Wenn Sie sich nach der Lektüre dieser Zeilen noch fragen, was genau das bedeutet, warum es wichtig ist oder wie es sich von einem gewöhnlichen Impfstoff unterscheidet, machen Sie sich keine Sorgen; Sie haben nichts verpasst. Sie haben es Ihnen nur nicht gesagt.

Um zu verstehen, was hier wirklich vor sich geht, ist es wichtig zu verstehen, dass die Begriffe “Impfung”, “Immunisierung”, “Vakzinierung” und “mRNA-Impfung” von Laien meist austauschbar verwendet werden, aber in Wirklichkeit handelt es sich um unterschiedliche Konzepte. Ein sehr wichtiger Umstand, der gezielt von der Hochleistungspresse falsch dargestellt und transportiert wird.

Historisch gesehen wird das Wort “Impfung” verwendet, um den Prozess zu beschreiben, bei dem jemand absichtlich mit dem Pockenvirus infiziert wird, um eine Immunität gegen diese Krankheit zu erreichen. Die Praxis hat ihren Ursprung vor einigen Jahrhunderten in China, wo ausgetrockneter Schorf von leicht infizierten Pockenpatienten pulverisiert und dann in die Nasenlöcher gesunder Menschen eingebracht wurde. Das Verfahren infizierte den Patienten mit einem (hoffentlich milden) Pockenstamm und verlieh ihm so Immunität. Dieses Verfahren wurde über die Türkei nach Europa gebracht und schließlich in der ganzen Welt übernommen.

Mit “Impfung” wurde ursprünglich ein etwas anderes Verfahren bezeichnet. Sie wurde im späten 18. Jahrhundert von Edward Jenner entwickelt, der entdeckte, dass diejenigen, die den Kuhpocken ausgesetzt waren – ein weniger virulenter Verwandter der Pocken – selbst immun gegen die Pocken waren. Er “impfte” einen Jungen mit einem Kuhpockenbläschen von einer Milchmagd und “verabreichte” ihn zwei Monate später Pockenviren. Der Junge entwickelte keine Pocken, und das Verfahren wurde als Durchbruch der medizinischen Wissenschaft gefeiert. Der Begriff “Impfung”, abgeleitet vom lateinischen Wort für Kuh (vacca), bezog sich schließlich auf den allgemeinen Prozess der Einführung von Immunogenen oder abgeschwächten Infektionserregern in den Körper, um das Immunsystem zur Bekämpfung von Infektionen anzuregen.

Der Begriff “Immunisierung” bezieht sich hingegen auf jeden Prozess, durch den das Immunsystem stimuliert wird, um Immunität gegen eine Infektionskrankheit zu erlangen. Natürlich geschieht dies heute im Allgemeinen durch Impfung, aber das Konzept der “Immunisierung” bezieht sich auf die umfassendere Idee, eine Immunantwort zu induzieren, um Immunität gegen einen bestimmten Erreger zu erlangen.

Kommen wir nun zu den mRNA-Impfstoffen. Im Gegensatz zur Impfung, bei der ein Immunogen in den Körper eingeschleust wird, versuchen mRNA-Impfstoffe, Boten-RNA in den Körper einzuschleusen, um die Körperzellen “auszutricksen”, damit sie Immunogene produzieren, die dann eine Immunantwort stimulieren. Um dies alles zu verstehen, muss man über Chromosomen, DNA-Stränge, Gene, RNA-Polymerase, Ribosomen, Aminosäure- und Proteinproduktion Bescheid wissen.

Glücklicherweise leben wir im 21. Jahrhundert, und auf den kontrollierten Informationsplattformen und den üblichen Wissenschaftswebseiten der Regierungen gibt es keinen Mangel an handlichen visuellen Leitfäden für den gesamten Prozess. Lange Rede, kurzer Sinn: Ribosomen synthetisieren Proteine in Ihren Zellen, indem sie frei schwebende Boten-RNA “lesen”. Wo kommt diese mRNA also her? In der Natur wird diese mRNA im Zellkern Ihrer Zellen erzeugt, wobei Ihre Gene als Bauplan dienen. Im Wesentlichen spiegelt Ihre mRNA wider, wer Sie als genetisch einzigartiges Individuum sind.

All dies führte die Wissenschaftler zu einer “Was könnte möglicherweise schief gehen”-Idee: wenn wir mRNA künstlich in eine Zelle einfügen, können wir diese Zelle dazu bringen, ein bestimmtes Protein zu produzieren! Wenn wir also Ihren Körper trainieren wollen, wie er das gefürchtete SARS-CoV-2 bekämpfen kann, fügen wir die mRNA ein, die Ihre eigenen Zellen dazu bringt, das berüchtigte “Spike”-Protein zu produzieren, das dieses “Killer”-Virus so unglaublich “tödlich” macht. Ihr Immunsystem wird dann lernen, diese Proteine zu erkennen und sich gegen sie zu verteidigen, so dass Ihr Körper bei Kontakt mit dem Coronavirus in der Lage sein wird, es abzuwehren, und Sie kein Covid-19 entwickeln werden.

Das ist jedenfalls das uns dargelegte Narrativ. Unabhängig davon, wie viel von dieser Geschichte Sie glauben, der zugrunde liegende Mechanismus ist vorhanden: Pfizer und seine Big Pharma-Brüder werden anfangen, Ihnen mRNA zu verabreichen, in der Hoffnung, dass Sie Ihre eigenen Zellen auszutricksen, damit sie Proteine produzieren, die Ihrem System eigentlich fremd sind.

Sie fragen sich vielleicht gerade: Was könnte da schief gehen?

Bitte noch einen kurzen Moment! Denn es wird noch gruseliger!

Vielleicht haben Sie den guten alten Bill Gates in seinen vielen Interviews zum Thema experimentelle Impfstoffe gehört, in denen er sich nicht nur auf RNA-Impfstoffe, sondern auch auf DNA-Impfstoffe bezog.

Bei DNA-Impfstoffen wird, wie der Name schon sagt, nicht mRNA, sondern DNA in den Körper injiziert. Sobald die DNA aufgenommen wird, beginnen die natürlichen Stoffwechselprozesse der Zellen mit der Synthese von Proteinen auf der Grundlage des in der DNA enthaltenen genetischen Codes.

Selbst die Mainstream-Wissenschaft räumt jedoch ein, dass dieser Prozess potenziell katastrophale Risiken birgt.

Erstens muss die DNA bis in den Zellkern vordringen, so dass DNA-Impfstoffe invasivere Verabreichungsformen erfordern, wie z.B. die Strahlinjektion (jet injection), die eine “erhebliche Scherung der DNA nach dem Hochdruckausstoß (significant shearing of DNA after high-pressure expulsion)” verursachen kann, und die Verabreichung durch Liposomen, die toxisch sein oder selbst Krankheiten verursachen können.

Zweitens listet Wikipedia als eine der potenziellen Nebenwirkungen von DNA-Impfstoffen das “Hervorrufen einer Antikörperproduktion gegen DNA (inducing antibody production against DNA)” auf, was aus meiner (zugegebenermaßen laienhaften) Perspektive ziemlich schwerwiegend klingt. Stichwort: Autoimmunreaktion.

Und nicht zuletzt räumen selbst die von Gates hochgelobten, von der Gavi unterstützten Forscher von Moderna in ihren eigenen Publikationen ein, dass “DNA-Impfstoffe das Risiko bergen, die DNA einer Person dauerhaft zu verändern (DNA vaccines have a risk of permanently changing a person’s DNA)”.

Moderna DNA Vaccines - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt PDF

Moderna DNA Vaccines – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt PDF

RNA_Vaccines_White_Paper_Moderna_050317_v8_4

(Download PDF)

Diese DNA- und RNA-Impfstoffe sind also die unglaublichen neuen Technologien, die von geschätzten Mikrobiologen wie Bill Gates als der Weg angepriesen werden, diese “Impfstoffe” innerhalb weniger Monate direkt in unsere Venen zu spritzen.

Aber täuschen Sie sich nicht: dies sind nicht die Impfstoffe Ihrer Großmutter (geschweige denn die Impfungen Ihrer Ur-Ur-Ur-Urgroßmutter).

Und wissen Sie was? Dies ist erst der Anfang. So radikal diese “Impfstoff”-Technologien auch sind, so stellen sie doch nur die Spitze des Eisbergs dessen dar, was bald in unseren Körper injiziert wird, um uns vor dem nächsten tödlichen (oder völlig banalen) Virus zu retten, das aus den Labors der Regierung freigesetzt wird.

Was haben die “Heilsbringer” also für die Zukunft dessen, was wir gemeinhin (aber fälschlicherweise) als “Impfstoffe” bezeichnen, noch auf Lager? Gute Frage. Vielleicht geben Ihnen diese nachfolgenden Forschungsartikel vorerst einen Eindruck davon, wohin das alles führen wird.

Seien Sie gewarnt…

Quellen:
You Won’t Believe What They’re Planning To Do With “Vaccines”
The Head of Operation Warp Speed & The Gates Foundation Are Pushing BioElectronics & Vaccine Patches
Tweet Donald Trump
Pfizer and BioNTech Announce Vaccine Candidate Against COVID-19 Achieved Success in First Interim Analysis from Phase 3 Study
Pfizer CEO Sells Stock Same Day as Vaccine Announcement
Interview 1590 – New World Next Week with James Evan Pilato
Covid-19 Vaccine Protocols Reveal That Trials Are Designed To Succeed
Five Important Questions About Pfizer’s COVID-19 Vaccine
From DNA to protein – 3D
Messenger RNA (mRNA)
Wikipedia – Charles Daniel Lane
Coronavirus Uses Spikes To Break Into Cells – Here’s How To Stop It
Wikipedia – DNA vaccination
Moderna mRNA Vaccines: Disruptive Innovation in Vaccination

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

8 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 20. November 2020

    […] “Covid-19-Impfstoff”: Was Ihnen keiner dazu sagt — konjunktion […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Scroll Up