Fledermäuse, Gen-Editing und Biowaffen: Jüngste DARPA-Experimente geben Anlass zu Besorgnis angesichts des Ausbruchs des Coronavirus

Im Nachfolgenden veröffentliche ich einen Artikel von Whitney Webb in deutscher Übersetzung, den ich für äußerst wichtig und aufschlussreich halte, um die Geschehnisse rund um den Coronavirus besser verstehen und ggf. nachvollziehen zu können. Whitney Webb ist Redakteurin bei MintPress News und Autorin bei Ben Swanns Truth in Media und bei The Last American Vagabond.

5G: Ein “Gesundheitsexperiment” mit unbekannten Folgen

5G wird allerorten nur positiv dargestellt. Als essenziell für die Wirtschaft. Als Antriebsriemen für weiteres (falsches) Wachstum. Gleichzeitig scheinen insbesondere Hochleistungspresse und die “Technikjünger” das Thema der Risiken, die mit 5G einhergehen (können), vollkommen auszublenden. Dabei warnen immer mehr Wissenschaftler und Experten davor, dass 5G Krebs auslösen könnte und der Einsatz von 5G ein “Gesundheitsexperiment”

5G: Internationaler Aufruf – Stop 5G on Earth and in Space

Will man sich über mögliche Gefahren und Folgen der neuen Mobilfunkgeneration 5G informieren, muss man sich alternativen Plattformen zuwenden. Einmal mehr versagen in diesem Kontext die klassischen Medien und kommen ihrem Informationsauftrag in keinster Weise nach. Leider sind es zumeist englischsprachige Plattformen, die sich mit dem Thema 5G befassen und das Race for 5G adressieren.

5G: US-Versicherer wollen Telekommunikationsunternehmen nicht versichern

5G. Alles und jeder im schnellen Internet. Komplette Vernetzung von “Mensch und Maschine”. Die Kaffeemaschine mit der eigenen IPv6-Adresse, die per Handy frisch aufbrüht. Das Auto, das selbstfahrend seine Insassen von A nach B chauffiert. Alles toll. Alles super. Dank 5G. So in etwa nimmt man das Thema 5G wahr, wenn man nicht über den

Geoengineering: Neue Studie warnt vor großen Gefahren des Einsatzes

Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Forschern der Yale University, Rutgers University und der University of Maryland warnt vor dem Einsatz und dem plötzlichen Ende (!) von Geoengineering-Programmen. Insbesondere das Einbringen von Aerosolen in die Atmosphäre, um den Klimawandel “anzugehen”, sehen die Forscher als gefährlich an. Diese Programme können laut der Studie mehr Schaden in der

Fluorid: Eine Geschichte der staatlichen Verharmlosung

Als man noch vor fünf Jahren davor warnte, dass die Aluminiumverbindungen in den Deorollern und -sprays Gesundheitsprobleme verursachen, wurde man als Spinner, Aluhutträger und – natürlich – Verschwörungstheoretiker tituliert. Inzwischen haben fast alle Hersteller Produkte mit Aluminiumverbindungen aus ihrem Sortiment gestrichen oder zumindest Alternativen dazu entwickelt. Und wohl nicht allein aufgrund des “Drucks des Verbrauchers”,

Scroll Up