Skip to content

US-Wahlen: Biden setzt auf Kamala Harris als Vizepräsidentin

Zaun - Bildquelle: Pixabay / PublicDomainPictures; Pixabay License

Zaun – Bildquelle: Pixabay / PublicDomainPictures; Pixabay License

Eigentlich war die Wahl des Vizepräsidenten unter Joe Biden bei dieser wohl in Chaos und Gewalt versinkenden US-Wahl 2020 vorhersehbar. Kamala Harris, die von Biden benannte kalifornische Senatorin, soll die Stimmen der Social Justice Warriors und Linken hinter Biden bringen. Strategisch dürften die Demokraten davon ausgehen, dass diese Wählergruppe nicht Biden selbst wählt, weil sie ihn mögen oder gar denken, dass er ein guter Präsident wäre, sondern weil Bidens offensichtlich zunehmende Demenz die Chancen erhöht, dass dann mit Harris die erste schwarze Präsidentin im Oval Office sitzen könnte.

Es ist davon auszugehen, dass bei einer Wahl Bidens genau jene Forderungen nach einer “Wachablösung” Bidens durch Harris in den sozialen Netzen und in der Hochleistungspresse kolportiert werden.

Letztlich ist das aber alles nebensächlich, denn Wahlen sind im Grunde genommen bedeutungslos, da am Ende immer der Kandidat der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) im Weißen Haus residiert. Und die IGE eh beide Seiten des Spiels kontrollieren. Nichtsdestotrotz ist es interessant zu sehen, was bis zum November in diesem Kontext noch alles passiert. Nach wie vor gehe ich aktuell von einer 2. Amtszeit Trumps aus – falls die Wahlen wirklich stattfinden -, was zu massiven Unruhen in den USA führen wird, die wiederum das Ausrufen des Kriegsrechts nach sich ziehen werden.

Kamala Harris, die politisch kluge kalifornische Senatorin mit einem Strafverfolgungshintergrund, was für einige Spannungen mit der progressiven Linken gesorgt hat, wurde am Dienstag als Joe Bidens Vizekandidatin angekündigt.

“Ich habe beschlossen, dass Kamala Harris die beste Person ist, die mir helfen kann, diesen Kampf gegen Donald Trump und Mike Pence zu führen und dann ab Januar 2021 diese Nation zu führen”, sagte Biden in einer E-Mail an die Anhänger.

Sie schreibt Geschichte als die erste schwarze Frau, die als Vizepräsidentin einer großen politischen Partei gewählt wurde.

“Ich fühle mich geehrt, mich ihm als Kandidatin unserer Partei für das Amt des Vizepräsidenten anzuschließen und das zu tun, was nötig ist, um ihn zu unserem Oberbefehlshaber zu machen”, twitterte Harris.

In der Biden-Kampagne hieß es, dass Biden und Harris am Mittwoch in Wilmington, Delaware, gemeinsam eine Stellungnahme dazu machen werden.

Biden twitterte am Dienstag: “Damals, als Kamala Generalstaatsanwältin war, arbeitete sie eng mit Beau zusammen. Ich habe beobachtet, wie sie es mit den großen Banken aufnahmen, arbeitende Menschen unterstützten und Frauen und Kinder vor Missbrauch schützten. Ich war damals stolz, und ich bin heute stolz darauf, sie als meine Partnerin in dieser Kampagne zu haben.”

(Kamala Harris, the politically shrewd California senator with a law enforcement background that has caused some tensions with the progressive left, was announced Tuesday as Joe Biden’s running mate.

“I’ve decided that Kamala Harris is the best person to help me take this fight to Donald Trump and Mike Pence and then to lead this nation starting in January 2021,” Biden said in an email to supporters.

She makes history as the first Black woman to serve as a major political party’s VP pick.

“I’m honored to join him as our party’s nominee for Vice President, and do what it takes to make him our Commander-in-Chief,” Harris tweeted.

The Biden campaign said Biden and Harris will deliver remarks together on Wednesday in Wilmington, Delaware.

Biden tweeted on Tuesday, “Back when Kamala was Attorney General, she worked closely with Beau. I watched as they took on the big banks, lifted up working people, and protected women and kids from abuse. I was proud then, and I’m proud now to have her as my partner in this campaign.”)

Quelle:
Biden taps Kamala Harris as running mate, setting aside tensions from primary

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

Scroll Up