Kurz eingeworfen: US-Einkaufsmanagerindex auf dem niedrigsten Stand seit 17 Monaten

Kurz eingeworfen - Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

Kurz eingeworfen – Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

Der Purchasing Managers Index (PMI), auch “ISM Manufacturing Index” oder “ISM-Einkaufsmanagerindex”, ist der wichtigste und verlässlichste Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA. Er wird vom Institute for Supply Management (ISM), eine US-amerikanische Non-Profit-Organisation mit Sitz in Tempe (Arizona), veröffentlicht.

Seit mehreren Monaten befinden sich die Produktionszahlen der US-Industrie im Sinkflug. Aber die neuesten Zahlen haben noch einmal an Abwärtsgeschwindigkeit zugenommen. Analog zu fast allen anderen Indikatoren bei den Fundamentaldaten hat sich auch der PMI im Zuge der Fed-Straffungspolitik gen Süden verabschiedet.

Seltsamerweise behauptet aber die Fed immer noch, dass die US-Wirtschaft robust und stark aufgestellt sei, obwohl so viele Fundamentaldatenindikatoren längst auf rot stehen. Sollte die Fed wirklich “kapitulieren” – wie es die Hochleistungspresse derzeit schreibt -, dann sollte man doch meinen, dass die Fed diese schlechten Indikatoren als Begründung einsetzt, um ihre Politik wieder revidieren zu können. Aber bislang scheint die Fed nicht davon abrücken zu wollen….

Die Stimmung in den USA für das verarbeitende Gewerbe fiel im Februar auf den niedrigsten Stand seit 17 Monaten, ein weiteres Zeichen für die nachlassende Dynamik in der Industrie.

Der Flash-Messwert des Einkaufsmanagerindex für die Manufakturen des IHS Markit fiel im Januar von 54,9 auf 53,7. Dies entspricht einer Skala, bei der ein Messwert über 50 auf sich verbessernde Bedingungen hinweist.

Die Schwäche tritt an dem Tag ein, an dem die Fed in Philadelphia zum ersten Mal seit Mai 2016 berichtete, dass ihr Produktionserwartung in den negativen Bereich geriet.

Das Ergebnis einer separaten Messung von IHS Markit aus dem Dienstleistungssektor verbesserte sich jedoch auf ein 8-Monats-Hoch von 56,2.

Weltweit waren andere PMI-Werte für das verarbeitende Gewerbe im Allgemeinen schwach, auch das von Australien, das besonders auf die chinesische Nachfrage reagiert.

(A reading of U.S. manufacturing sentiment fell in February to the lowest level in 17 months, another sign of the declining momentum in the industrial sector.

The flash reading of the IHS Markit manufacturing purchasing managers index fell to 53.7 from 54.9 in January, on a scale where any reading above 50 indicates improving conditions.

The weakness comes on the same day the Philadelphia Fed reported its gauge of manufacturing fell into negative territory for the first time since May 2016.

But a separate reading by IHS Markit of the services industry saw improvement, rising to an 8-month high of 56.2.

Across the globe, other manufacturing PMI readings were generally weak, including from Australia, which is particularly sensitive to Chinese demand.)

Quellen:
Wikipedia – Purchasing Managers Index
U.S. manufacturing PMI slumps to 17-month low, while services gauge picks up


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

Scroll Up