Hillary Clinton: Wenn sich die Mainstreammedien mit einem Kandidaten gemein machen – aus den WikiLeaks-Veröffentlichungen

Seit dem 7. Oktober veröffentlicht WikiLeaks täglich neue Emails aus dem “Fundus von John Podesta” – so viele, dass der Durchschnittsleser Schwierigkeiten bekommt, den ganzen Informationen und den darin verborgenen Enthüllungen zu folgen. Viele wichtige Hinweise und Beweise verschwinden daher “fast ungesehen” im Hintergrundrauschen ohne dass sie auch nur annähernd von unserer Hochleistungspresse aufgegriffen und

Hillary Clinton: Geleakte Mail zeigt, dass die USA von der Daesh-Unterstützung durch Katar und Saudi-Arabien wussten

Wikileaks neueste Veröffentlichung der Mails von US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton zeigt, dass die Ex-Außenministerin spätestens seit August 2014 weiß, dass die US-Alliierten Katar und Saudi-Arabien den Daesh und andere radikale Gruppen im Mittleren Osten und in Nordafrika unterstützen. Was schon seit längerem von alternativen Medien anhand anderer Beweise dargelegt wurde, wird durch den Mailverkehr Clintons einmal

Griechenland: Wird der IWF-Plan eines “kriseninduzierten Kreditereignisses” mittels der Migrantensituation bereits umgesetzt?

Aus dem von Wikileaks veröffentlichten IWF-Transkript über ein “kriseninduziertes Kreditereignis”, um die Zustimmung für einen griechischen Schuldenschnitt von Athen und Berlin zu bekommen:
THOMSEN: Das ist eine Möglichkeit. Eine andere Möglichkeit ist die, von der ich dachte, dass sie schon geschehen wäre, und ich bin überrascht, dass sie nicht geschehen ist, ist die, dass sie wegen

Schuldenschnitt: Wikileaks veröffentlicht IWF-Transkript über ein “kriseninduziertes Kreditereignis”, um die Zustimmung Athens und Berlins zu erreichen

Wikileaks hat vor kurzem ein Transkript einer Telefonkonferenz veröffentlicht, die unterstreicht, dass supranationale Organisationen künstliche Krisen schaffen, um damit die geostrategischen Ziele der westlichen Unternehmens- und politischen Eliten voranzutreiben. Die besagte Telefonkonferenz fand am 19. März 2016 zwischen hochrangigen Mitgliedern des Internationalen Währungsfonds statt.
In dieser Konferenz gehen die IWF-Offiziellen darauf ein, dass das “Heraufbeschwören” einer

Trans-Pacific-Partnership (TPP): Umweltschutz? Nein, danke.

Seit vier Jahren verhandeln 12 Pazifik-Anrainer über ihre Version des TTIP, die Trans-Pacific-Partnership (TPP). Wie auch die EU-USA-Version TTIP erfolgen die Verhandlungen zum TPP unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Doch immer wieder gelingt es einzelnen Whistleblowern Informationen zu den Geheimgesprächen zu veröffentlichen. So auch letzten Mittwoch als WikiLeaks einen Auszug aus dem Kapitel Umwelt/Umweltschutz, sowie ein Positionspapier

Bradley Manning schuldig gesprochen

Pepe Escobar bringt es in einem Artikel der Asia Times auf den Punkt:

In a show trial/kangaroo court with an American twist, worthy of the Cultural Revolution in 1960s China, Bradley Manning was predictably found guilty of multiple counts of violating the Espionage Act.

Bradley Manning wurde jetzt von einem US-Militärgericht in Fort Meade schuldig gesprochen geheime

Scroll Up