USA: Immer weniger “Investoren” wollen sich US-Dollar-Kredite “antun”

In einem Bloomberg-Artikel vom 12. Februar 2017 mit dem Titel America’s Biggest Creditors Dump Treasuries in Warning to Trump lesen wir:
Im Zeitalter von Trump machen sich die größten ausländischen Gläubiger Amerikas plötzlich Gedanken über die Finanzierung der US-Regierung.
In Japan, dem größte Inhaber von [US-]Staatsanleihen, haben die Investoren ihre Beteiligungen im Dezember am stärksten in den

USA: Ausländische Zentralbanken verkaufen in US-Dollar lautende Papiere

In den letzten Tagen hatten die Amtseinführung Donald Trumps bzw. die kurz danach stattgefundenen Proteste gegen seine Präsidentschaft weltweit die Schlagzeilen beherrscht. Fast unbemerkt ist in diesen Wochen aber auch etwas Anderes, Einschneidendes geschehen. In bislang nicht gekanntem Ausmass wurden von verschiedenen Seiten Bestände an US-Papieren auf den Markt geworfen, was zu einem Anstieg der

2017: Das Ende des billigen Geldes und die ersten Ausläufer des “Schuldensturms”

Wer kennt es nicht – das Sprichwort “Die Ruhe vor dem Sturm.”.
Eine täuschende Ruhe, die gerade in den Tagen nach Weihnachten und zu Beginn eines Jahres geradezu mit den Fingern greifbar ist. Und doch spürt wohl fast jeder die spannungsgeladene Luft, die einem Sturm vorausgeht.
Die Höchststände an den Aktienmärkten und auch das einträgliche Weihnachtsgeschäft sind

USA: Nassim Taleb zu Barack Obamas Leistungen in den letzten acht Jahren

Noch-US-Präsident Barack Obama hat in seinen acht Jahren in denen er im Oval Office sitzt, die Verschuldung der USA auf ein neues, nie gekanntes Niveau gebracht. Mit Anfangs Nahe Null liegenden, später bei Null liegenden Zinsen hat er rund 8 Billionen US-Dollar neue Schulden angehäuft. Aber Schulden laufen irgendwann aus und müssen (meist) refinanziert werden,

Fundstück: Die Entscheidungen und wesentlichen Weichenstellungen ganz weniger

Wer in wenigen Sätzen wissen will, warum Deutschland da steht, wo es heute steht, warum wir trotz 35%-iger Produktivitätssteigerung in den letzten 15 Jahren immer mehr und länger schuften müssen/sollen, wer hinter all den Deregulierungen usw. steckt, die uns heute das Kreuz brechen (Stichwort: DeuBa) der möge sich diesen Post aus dem Gelben Forum zu

Gastbeitrag von Marc Friedrich und Matthias Weik: Italien – Bankenkrise 2.0 – die Hütte Bank brennt!

Gastbeitrag von Marc Friedrich und Matthias Weik – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit sind alleine die Gastautoren. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an die Gastautoren zu stellen.
In vielen Euro-Staaten, insbesondere im Süden Europas, sieht es alles andere als rosig aus.

Scroll Up