Ukraine: Wenn Oligarchen die Politik bestimmen

Im Folgenden wird ein abgehörtes Telefonat zwischen Igor Kolomoiski und dem Chef des Medienunternehmens 1+1 Media Alexander Tkachenko als Transkript wiedergegeben. Die Originalkonversation kann hier und hier (leider nur auf russisch) nachgehört werden.
Noch kurz zu den Personen des Telefongesprächs:
Igor Kolomoiski oder auch Ihor Kolomojskyj ist ein ukrainischer Multimilliardär und Oligarch. Durch Kiew wurde er Anfang

Ukraine: Nach dem Fall von Slawjansk – wie positioniert sich Russland?

Nach dem unerwarteten Fall von Slawjansk scheint die Kiewer Junta auf dem Vormarsch in der Ostukraine zu sein. Doch wie beurteilt Moskau diese Entwicklung und wie wird sich Russland angesichts der neuen Gegebenheiten in der Ostukraine positionieren?
Putins Motive und Ziele
Die derzeit einzig logische Hypothese Putin betreffend ist, dass er das tut, was das Beste für

Ukraine: Zur aktuellen Lage und der Kiewer Offensive in der Ostukraine

Zuvorderst aktuelle, übereinstimmende Nachrichten zur Lage in der Ostukraine aus russischen Medien und – weit wichtiger – russischen sozialen Netzen:
Die letzten ukrainischen Angriffe wurden mit massiven, aber nicht zwischen Bevölkerung und Soldaten unterscheidenden Waffen durchgeführt. Entweder ist dies eine bewusste Politik der Kiewer Junta, um die Zivilbevölkerung zu terrorisieren und dabei die Donbas-Region “kulturell zu

Russland: Putin ruft Reservisten ein

Nach Informationen von Russia Today – innerhalb des russischsprachigen Angebots – soll Putin am vergangenen Samstag, den 28. Juni Millionen Russen an die Waffen gerufen haben. Bislang stellt Russia Today die einzige Quelle für die Einberufung der Reservisten dar, die für einen begrenzten Zeitraum von zwei Monaten eine “Auffrischung der militärischen Ausbildung” erhalten sollen.
Was von

Ukraine: Die Jagd auf russische Journalisten und die Möglichkeit eines Krieges

Es ist kein Geheimnis, dass die Junta in Kiew die russischen Medien hasst. Das ist auch kaum überraschend, wenn – mit nur ganz wenigen Ausnahmen – die westliche Presse im Gleichschritt mit Jen Psaki (Sprecherin der US-Regierung, Anm. d. Verf.) über diesen Krieg berichtet. Russische Journalisten wurden geschlagen, entführt, durchsucht, festgehalten, gefoltert und auch ermordet.

Ukraine: Der verzweifelte Versuch der Kiewer Junta Russland zu einer Intervention in der Ostukraine zu provozieren

Der Chef von Gazprom, Alexei Miller, hat erklärt, dass Russland ab sofort Gaslieferungen in die Ukraine nur noch per Vorkasse vornehmen wird. Und der Außenminister Lawrow hat bekanntgegeben, dass er nichts mit seinem ukrainischen Pendant, Andrii Deshchytsia, zu besprechen hätte und dass er ihn folgerichtig auch nicht treffen werde. Im Gegensatz zum immer ruhigen und

Scroll Up